34a sachkunde Mündliche Prüfung

  • Guten Morgen alle miteinander,


    Ich hätte da einmal folgende Frage die sich auf die 34a Sachkundeprüfung im Mündlichen Teil bezieht.


    Ich lerne aktuell noch immer im Selbststudium für die 34a Sachkunde.

    Im Internet sind viele Bögen die mir gut helfen und auch habe ich das Buch der IHK an meiner Seite.


    Ich habe nun auch für die Mündlicheprüfung einen Test gefunden wo die Fragestellung ist und ich anschließend im Textfeld erwas eintragen muss.


    Nun aber mal zu meiner Frage.

    Wie kann ich am besten dafür Lernen?

    Ich tue mich ziemlich schwer damit und hoffe Ihr habt da n paar kleine Tipps für mich ^^


    Mit freundlichen Grüßen

    Kinex

  • Nach Prüfungsordnung sind öffentliches Recht, Datenschutz, Gewerberecht und Umgang mit Menschen besonders bedeutsam. Sie können aber Fragen zu allen Themengebieten erwarten. Den Schwerpunkt bildet sicher UmM. Besonders exponiert ist auch Brandschutz und mechanische Sicherheitstechnik.

    Zum StGB oder BGB würde ich nur raten, wenn bei der schriftlichen Prüfung zu viel falsch war.

    Beim Datenschutz würde ich nur die Basics lernen, die wenigsten Prüfer haben hier mehr drauf.

    Im Bereich UmM werden wahrscheinlich die Modelle abgefragt, Bedürfnispyramide, 4 Seiten einer Nachricht, Eisbergmodell, 3 Strukturebenen menschlichen Verhaltens und Transaktionsanalyse.


    Und noch ein Tipp,

    Gehen Sie den Rahmenlehrplan der Sachkunde 34a durch und prüfen Sie Ihr Wissen anhand Ihres Buches.

    Und an 2 Tagen vor der Prüfung würde ich noch die Videos von Deliomini auf Youtube empfehlen. Jeweils verteilt mit maximaler Dauer von 30 Minuten.

    Kurze Pause und weiter.

    Dann sollten Sie früh schlafen gehen und nicht bis in die Puppen lernen.


    Kleiden Sie sich gemäß dieses Anlasses, seien Sie freundlich und still und bedanken sich für die Gelegenheit und dass die Prüfer sich Zeit für Sie nehmen.

    Falls Sie mal die Antwort nicht parat haben, sagen Sie bitte nicht: weiß ich nicht.

    Sondern fragen Sie nach einer anderen Art der Fragestellung. Der Prüfer wird dann die Frage anders stellen. Diese Denkpause sollten Sie nutzen und in Ihrer Wissenskiste kramen, ob Ihnen etwas dazu einfällt.

    Und wenn wirklich nix dazu gesagt werden kann, bitten Sie um Entschuldigung und um eine andere Frage, um Ihr Wissen unter Beweis stellen zu können.


    Als Dozent mit 3 jähriger Erfahrung sind das meine Empfehlungen.

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.