Meister - für Schutz- und Sicherheit. Erfahrungen ?

  • Hat jemand Erfahrung mit der Prüfung zum Meister für Schutz und Sicherheit?


    Ich habe neue in der Sicherheitsbranche angefangen, bin derzeit ein normaler Sicherheitsmitarbeiter, aber ich möchte die Ausbildung oder die externen Prüfung zur Fachkraft für Schutz & Sicherheit machen und anschließend danach den Meister.


    So ist meine Vorstellung.


    Was würdet ihr durch eure Erfahrungen sagen, wie schwer die Prüfung ist oder wie man sich am besten darauf vorbereiten kann. Ich habe nur einen 3,0 Hauptschulabschluss


    LG

  • Habe mich von der U § 34aa GewO zum MSS gehangelt innerhalb von 5 Jahren. War aber älter wie du und hatte eine andere schulische Ausbildung. FSS ist leichter wie GSS, MSS ist schwerer wie FSS und GSS aber nicht viel schwerer. Mach erstmal die SK und schau danach weiter mit der GSS wenn du 24 bist. GSS ist bei den AG oft beliebter, wegen der Berufserfahrung und die FSS Externen-Prüfung kannst du erst nach 4 1/2 Jahren im Beruf machen. Mit der GSS kannst du schneller deinen Meister machen. Und dein Ziel ist ja der MSS, oder?

  • Erst Berufserfahrung sammeln und dann durch Aus- und Weiterbildung die Qualifikationsleiter weiter hoch. Den Meister kannst du auf jeden Fall nicht ohne Berufserfahrung machen, ich würde sogar sagen ohne Ausbildung mit kaufmännischem/betriebswirtschaftlichem Anteil wird die Prüfung schwerer als mit einer.

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.