Streik im Securitybereich ????

  • Hallo,
    da ja die DB gestreikt hatte, und zur Zeit gerade in Berlin der öffentliche Nahverkehr bestreikt wird,
    bekam ich gestern beim Job die Frage gestellt, kann die Security auch streiken ?
    Meine Antwort war : Natürlich kann man das, aber bringt es was ?
    Hatte mir dann phantasievoll ausgemalt, wie es wäre wenn die Security/ Wachschützer/ etc. mal Bundeslandweise von Freitag 08.00 Uhr bis So 24.00 Uhr komplett streiken würde.
    - Keine Ordner bei Sportveranstaltungen
    - Keine Ordner in Museen und Ausstellungen
    - Keine Tür-Leute in den Clubs
    - Keine Detektive / Doorman in den Geschäften usw.
    - Keine Geldbotenfahrer
    - Keine Baustellenabsicherung
    - Keine Kontrollen bei Konzerten, kein Bühnengraben, kein Backstage
    etc etc etc


    Ich glaube dann würde das normale Volk erstmal merken, wie wichtig wir eigentlich sind !!!!!!


    Grüße


    ThomasS

  • dazu sind viel zu wenig leute bei den gewerkschaften vertreten um wirklich einen streik durchzuziehen. streikt eine firma kommt der nächste ossisub und macht den job.
    mal sehen wie die neuen tarifverträge aussehen


    solche abschlüsse wie bei anderen berufen werden wir bestimmt nicht bekommen. weder 11 noch 8 noch 5 %.

  • Zitat von DanKai

    streikt eine firma kommt der nächste ossisub und macht den job.


    Genau SO sieht das aus :roll: Also warum selbst ins Bein schiessen ?

    I stay, I pray,
    I see you in heaven - far away


    I stay, I pray,
    I see you in heaven - one day

  • Zitat von DanKai

    solche abschlüsse wie bei anderen berufen werden wir bestimmt nicht bekommen. weder 11 noch 8 noch 5 %.



    Also in S-H beträgt die erhöhung für separatwachdienst 4,4% ! ! ! wenn das mal kein durchbruch ist...


    Gruß JOH

  • Die Grundidee ist nicht übel!Aber weitere Überlegungen lassen den Schluss zu, dass diese Jobs dann schnell angeheuerte Fremdfirmen erledigen würden, die ich ohne Ende die letzten Wochen und Monate auf dem Kassen & Steueramt in FFM getroffen habe.(Kein Witz) :evil:
    Hatten alle so nen polnischen Dialekt!


    In diesem Sinne....wir danken der Osterweiterung..."die Tür macht auf...."

    Dienstleistungsgruppe securaPLAN "Wir PLANen Ihre Bedürfnisse"

  • Zitat von ThomasS

    Ich glaube dann würde das normale Volk erstmal merken, wie wichtig wir eigentlich sind !!!!!!


    Du bist das normale Volk.


    ..und was ist wenn einfach alles gut geht ?? Oha...

    Sed quis custodiet ipsos custodes?


    "None of you understand. I'm not locked up in here with you. You're locked up in here with me."

  • Natürlich ist das hier nur eine Vision.
    Ich möchte nicht als der große Security-Streik-Erfinder ins Land gehen.


    Ich fand es nur lustig, wie es mir ausmalte, was dann evtl. für ein Chaos entsteht.
    In Berlin haben die öffentlichen Verkehrbetriebe in der Nacht von Do zu Fr beschlossen von 00.00 Uhr bis Sa 15.00 Uhr zu streiken.
    Alle Leute die morgend zur Arbeit wollten, oder nach hause wollten wurden vom Streik überrascht, und mussten sehen wie sie klar kommen.


    Auch die großen personalstarken Firmen hätten dann ein Problem, ein unerwartetes plötzliches Auftragsvolumen abzudecken.
    Ihr wisst doch selbst, wo überall Sec-Personal eingesetzt wird und ist, wenn die alle wegfallen, na ich weiß nicht.
    So viele Firmen wird es auch in Berlin nicht geben, die die rechtlichen Voraussetzungen haben, um da in die Bresche zu springen.


    Grüße


    Thomas

  • Wurde das nicht schonmal gedanklich durchgespielt?
    Die Idee ist super.
    300.000 Secus stehen mit Tra´nsparenten auf der Straße. Das meine Damen und herren Politiker sind 300.000 Wählerstimmen.
    Aber....


    Besonders die Kunden werden begeistert sein. Alle Sicherheitsbereiche plötzlich ohne Schutz.
    Den Auftrag werden die Kunden ganz schnell ner anderen Firma geben...einer ohne Streikrisikofaktor.


    Dann werden viele von uns arbeitslos sein....aber wenigstens nicht unter Tarif. :roll:

    Leidenschaftlicher Skeptiker und alles-in-Frage-Steller


    Optimisten sind Träumer! Deshalb behalten die Pessimisten auch immer recht!

  • gab es da nicht einmal ein verhalten, das man streikbrechern entgegengebracht hat?


    das ist lächerlich, kein chef lässt sich die wurst vom brot nehmen, vor allem nicht von einem mitarbeiter der streikt.


    vor allem: für was möchtest du streiken, höheren lohn, bessere arbeitszeiten oder was?


    selbst die ungelernten in anderen branchen bekommen nicht mehr, sollen jetzt die fss streiken? oder die wsfk? wer?


    deutschland wird immer teurer und damit tragen wir dazu bei, ich meine nicht die niedrigen löhne, bevor die "chefs" sich wieder freuen: wenn ein arbeitnehmer von dem geld, das er mit einer vollzeitstelle bekommt, nicht leben kann, dann werden eben die lohnnebenkosten steigen, damit der staat unterstützend eingreifen kann.


    "der kunde zahlt das nicht" ist genauso unsinnig wie "wir brauchen mehr geld", beides ist vollkommen substanzlos.


    der kunde zahlt, oder er muss sie selbst einstellen. so oder so, ist der sicherheitsmitarbeiter selbst am objekt hat einen sicheren arbeitsplatz, ob bei seinem momentanen chef oder dem auftraggeber (der übernimmt die leute, nur um nicht neu einlernen zu müssen)


    auf zum angriff *g*

    "Es ist viel sicherer, zu wenig als zuviel zu wissen."


    Samuel Butler

  • Zitat von admin

    Ich denke nicht, dass da alle Firmen mitziehen würden... :lol:


    Vollkommen richtig und selbst wenn(gedanklich) dann stehen die EU-Osterweiterungsländer schon Gewehr bei Fuß :lol:
    ThomasS
    Mal nebenbei:Fändest du es toll,wenn die Polizei mal einen Tag lang streikt,ich nicht.
    Achso,ich bin in der Gewerkschaft,aber was nutzt das schon,wir sind nun mal SDL :!:


    Gruß Wolfman 8)

    Semper fidelis
    Wo Wir sind,herrscht Chaos,aber wir können nicht überall sein.

  • Das die Polizei nicht streiken darf sollte man nicht vergessen....


    Die Hürden die der Gesetzgeber vor eine Arbeitsniederlegung gesetzt hat sind auch im privaten Bereich nicht umsonst vorhanden, eine spontane Niederlegung
    ist Arbeitsverweigerung......die Gesellschaft kann sich nicht von kleinen Gruppen als Geisel nehmen lassen.


    Blickt über die Grenze nach Frankreich wo die Bevölkerung genau das erlebt wenn ihr öffentlicher Dienst seine Rentenpriviligeien verteidigt....


    Ausserdem werden, wie schon gesagt wurde, definitiv genug "Reservisten" nur darauf warten die lukrativen Pfünde zu übernehmen, respektive es auch genug AN geben die zufrieden mit Job und Bezahlung sind und somit keinen Grund zum Streik haben.

    Sed quis custodiet ipsos custodes?


    "None of you understand. I'm not locked up in here with you. You're locked up in here with me."

  • nun, der vergleich der streiks der lokführer in deutschland und frankreich ist doch schön: in deutschland lief alles wie gehabt weiter, kaum merkbare verspätungen (nicht mehr als sonst auch) und in frankreich stand alles still. das nenne ich doch mal streikkultur, nicht dieses pillepalle streiken :twisted: :twisted: :twisted:

    "Es ist viel sicherer, zu wenig als zuviel zu wissen."


    Samuel Butler

  • hallo leute!
    die hier zum thema niedergeschriebenen beiträge sind echt gut.
    gibt es eigentlich eine arbeitnehmervertretung für den privaten wachdienst, sprich gewerkschaft? würde mich mal interessieren. leider hat der priv. wachd. keine besondere lobby in der gesellschaft.
    aber wenn sie plötzlich nicht da wären, wäre das schon ein kleines chaos.


    viele personen sind im priv. wachd., um sich ein paar euro dazuzuverdienen. würde mann/frau die arbeit niederlegen (eigentlich ja gutes recht), würde keiner für den dienstausfall aufkommen. es gibt leider keine streikkasse.


    und da fast jeder auf die kohle angewiesen ist, macht mann/frau lieber die faust in der hosentasche.


    ich hoffe, dass sich dies in der zukunft verändern wird.


    auf jeden fall sollte sich das erscheinungsbild des wachdienstes in der öffentlichkeit ändern. keine kahlköpfigen schläger an diskotüren, sondern gut ausgebildetes und höfliches personal.
    leider gibt es immernoch zu viele schwarze schafe.
    das prägt sich bei den leuten negativ ein.


    und auf einmal wollen die auch noch mehr geld oder einen mindestlohn....


    aber das bild wird sich bessern, das habe ich die letzten dienstjahre so festgestellt.


    grüsse an alle



    :)

  • Zeitwesen
    Natürlich gibt es Gewerkschaften zuhauf wie z.B. Verdi,oder,oder...........
    Das Problem ist das nicht genügend Leute organisiert sind,weil sie sich vielleicht nicht trauen in eine
    Gewerkschaft zu gehen oder es schreckt sie der Beitrag ab :x
    Was es auch ist,es sind nicht genug organsiert.
    Und zur Lobby;Es gibt den BDWS und......., :lol:


    Gruß Wolfman 8)

    Semper fidelis
    Wo Wir sind,herrscht Chaos,aber wir können nicht überall sein.

  • Ja es wäre schon gut wenn wir für mehr geld streiken könnten, aber mein Chef hat so nen Spruch abgelassen, dann geh ich mir halt leute im Osten hollen die arbeiten eh für wenniger geld!

  • Zitat von Summergirl4677

    Ja es wäre schon gut wenn wir für mehr geld streiken könnten, aber mein Chef hat so nen Spruch abgelassen, dann geh ich mir halt leute im Osten hollen die arbeiten eh für wenniger geld!


    jup, die ossi-subs, die machen dann den job.

    "nein nein, da brauchen Sie sich wirklich keine Sorgen machen, ich setze auf qualifiziertes Personal ,sogar meine Putzfrauen haben Abitur.."

  • Ich finde die Begriffe wie Ossi Sub fürn Arsch und würde mir mal echt wünschen dies für die Zukunft zu unterlassen.


    Und nein ich bin kein Ossi. Ich kenne aber auch genügend Wessis die für weniger arbeiten.

    Gruss
    Ghost


    Seiner eigenen Würde gibt Ausdruck, wer die Würde anderer Menschen respektiert.
    R.v.Weizsäcker

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.