Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anregungen und Vorstellungen wie es weiter geht

Hier habt Ihr die Möglichkeit über unser Forum zu sprechen und Änderungswünsche sowie Tipps loszuwerden.

Moderatoren: Landgraf, Moderatoren

Anregungen und Vorstellungen wie es weiter geht

Beitragvon Balisto » 01.04.2009 21:48

Meine Wünsche sind recht einfach, aber wertlos wen :evil: der rote Chef sie nicht erfährt.
Erstmal Wachschutzremmel zurück!
2. Bessere Software
3.Ernennug von 2-4 Assistenten Mods
Balisto
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 560
Registriert: 19.04.2008 21:54
Wohnort: Nördlich des Main

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Beitragvon Wolfman » 02.04.2009 05:20

Erstens und zweitens stimme ich zu :lol:
Es sei denn Wachschutzremmel will nicht mehr(soll vorkommen so was!)
Zu drittens:An wen hast du dabei gedacht :?:
Semper fidelis
Wo Wir sind,herrscht Chaos,aber wir können nicht überall sein.
Benutzeravatar
Wolfman
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 1010
Registriert: 04.08.2007 00:32
Wohnort: Im Hesseländche

Beitragvon Landgraf » 02.04.2009 08:47

Werkschutzremmel will nicht mehr.
Sed quis custodiet ipsos custodes?

"None of you understand. I'm not locked up in here with you. You're locked up in here with me."
Benutzeravatar
Landgraf
Buhmann (a.D.)
 
Beiträge: 3723
Registriert: 23.08.2006 17:31

Beitragvon stinkefuchs » 02.04.2009 08:52

Die Frage nach "Drittens" gehört hier nicht hin.
Diese Frage kann man in einem neuen Thread klären, wenn es denn so weit ist.
Bewerbungen sind erwünscht, sollten aber auch von Leuten kommen, die mit dem Gewerbe vertraut sind.
Benutzeravatar
stinkefuchs
Lebenslauf-Versauer
 
Beiträge: 4588
Registriert: 17.06.2005 22:21
Wohnort: Hoch im Norden

.....

Beitragvon ricon » 02.04.2009 09:58

...eigentlich, dass es weitergeht......bevor hätte ich gerne aber noch folgendes:

- eine stellungnahme des admins zu der situation, ujnd wie ER sich eine zukunft vorstellt bzw. zu den punkten die von den mods/adminmods;o) hier vorgetragen worden sind!

- die idee mit den assistenzen für die mods finde ich grundsätzlich nicht schlecht....aber warum assistenten wenn es sehr brauchbare softwarelösungen gibt? als interimslösung aber vorstellbar.

- eine verweisliste zu basisthemen wo diese schon behandelt sind. dies würde meiner meinung nach schon viel zündstoff aus dem forum nehmen! es ist ermüdend, so sehe ich das, immer wieder die gleichen fragen gleich beantworten zu müssen bzw. immer wieder kehrende falsche, nicht ganz richtige, auf halbwissen beruhende wie auch immer in einem kurzen aber unschönen "schreibduell " zu klären....natürlich kann man sagen: musst ja nicht drauf eingehen.....klar, stimmt, aber man ist auch ein teil dieses forums... und kann falsche oder nicht ganz richtige dinge einfach nicht so stehen lassen.... kurz und gut, ich denke solch eine wissensdatenbank würde einiges entschärfen....sollten neue aspekte zutage treten kann man den fred ja wieder öffnen!

das wars erst mal an grundlegendem.......


ricon
ich sah, ich kam, sie siegte
ricon
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 1524
Registriert: 14.06.2007 21:07
Wohnort: churpfalz!

Beitragvon Fump » 02.04.2009 10:52

Da meldet sich mal ein Neuuser zu Wort....

Assistenzmods sind sicher keine adäquate Lösung für irgendwelche Probleme... Mods auf Probezeit wohl schon eher (was so sicher auch in der Art gehandhabt wird)

Wirklich effektive Lösungen gegen Spamaccounts gibt es nur wenn es sich um Bots handelt die willkürliche Anmeldungen vornehmen. Derzeit sind Userspammer aus dem Vormarsch (schon ne ganze Weile) Damit haben andere Foren auch zu kämpfen.

Botaccounts > Softwarelösung (Grafikabfrage, Logikfrage etc) funktioniert in der Regel
Userspamaccounts ->

mögliche Lösungen:
Individuelle Freischaltung durch Moderat / Administration (wird irgendwann auch nervig und einfach gemacht)
Floodingschutz im Forum aktivieren / überarbeiten (wer 5 Beiträge in 5 Minuten verfasst hat in der Regel nix gutes im Sinn)
Benutzergruppen einrichten, User kann nach der Anmeldung lesen, aber nur in einem Forum frei schreiben, in den anderen erst nachdem in ein Mod oder Admin einer Gruppe zugewiesen hat. Reduziert den Spam auf ein Forum (sofern nicht direkt sofort nach der Anmeldung freigeschaltet wird) und in der Regel tauchen die Spamuser nicht mehr auf.
Spamaccounts auf Merkmale überprüfen (z.B. @da.ru eMailsddys) und unterbinden.
Fump
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 869
Registriert: 13.02.2009 09:56

Beitragvon stinkefuchs » 02.04.2009 11:19

Das mit der Softwarelösung wäre schön - setzt allerdings voraus, dass hier neue Software eingebracht wird.
Und in knapp einer Woche jährt sich der Tag, an dem uns intern bereits ein Screenshot der neuen Software "präsentiert" wurde.

Was in dieser Zeit passiert ist, sehen alle hier regelmäßig vorbeischauenden User selbst.
Spamaccounts auf Merkmale überprüfen (z.B. @da.ru eMailsddys) und unterbinden.
Ist unser mehrmals täglich praktiziertes Tagesgeschäft... Es läuft hier nix automatisiert, maximal der in einem anderen Thread angesprochene "Bad Word"-Filter ist aktiv.

Ich würde es gut finden, wenn sowas in einem anderen Thread besprochen wird.
Hier soll es tatsächlich um Ideen gehen, die wir alleine umsetzen können.

Ich bitte darum, dass es kein Laberthread wird, sondern hier nur Wünsche, Ideen und Vorschläge gesammelt werden
Benutzeravatar
stinkefuchs
Lebenslauf-Versauer
 
Beiträge: 4588
Registriert: 17.06.2005 22:21
Wohnort: Hoch im Norden

Beitragvon Blue_Dragon » 02.04.2009 15:52

stinkefuchs hat geschrieben:Ich würde es gut finden, wenn sowas in einem anderen Thread besprochen wird.
Hier soll es tatsächlich um Ideen gehen, die wir alleine umsetzen können.

Ich bitte darum, dass es kein Laberthread wird, sondern hier nur Wünsche, Ideen und Vorschläge gesammelt werden


User Manuell freischalten! Jeder neu registrierte muss von einem Admin oder bevollmächtigten Mod freigeschlatet werden. Ist zwar etwas Arbeit, lange aber nicht soviel wie Spam bots rausfischen.
Blue_Dragon
 

Beitragvon stinkefuchs » 02.04.2009 15:55

Wäre eine Möglichkeit - mir persönlich würde die Wartezeit nur auf´n Sack gehen und mein Interesse an dem Forum schmälern.
Immerhin wissen die neuangemeldeten User ja nicht, was sie hier (für ein Elend) erwartet...
Benutzeravatar
stinkefuchs
Lebenslauf-Versauer
 
Beiträge: 4588
Registriert: 17.06.2005 22:21
Wohnort: Hoch im Norden

Beitragvon Blue_Dragon » 02.04.2009 16:02

Ja und Nein, da ich als Begründung Massive Spam Atacken angeben würde, wäre es evtl sogar verständlich für den ein oder anderen User, und Hand aufs Herz, genau die USer wollt ihr ja haben!
Da sich die meisten User Abends anmelden wäre maximal eine Wartezeit von 12 Stunden drin sein.
Blue_Dragon
 

Beitragvon Fump » 02.04.2009 16:40

Diese Form der Freischaltung ist Personalintensiv, man braucht ein größeres Team von Leuten auf die man sich auch verlassen kann. Das nur als Anmerkung.

Auch die Unterscheidung ist nicht immer einfach. Da würde sich eine Lösung über Benutzergruppen eher eignen, user meldet sich an, ACC wird über eMail aktiviert und dann schickt er eine PN an das Moderat und kommt in die Gruppe...

Ich bin mit phpBB nur bedingt bekannt, wir selber verwenden ein VBullentin auf aktuellen Stand (kommerzielle Version) und haben auch immer wieder Spamprobleme trotz "modernem" Spamschutz" in der Anmeldung und diversen Regeln bezüglich eMaildomaines etc. ich denke aber es gibt mit Sicherheit einiges an hacks die man einbauen kann um das Forum deutlicher (als jetzt) gegen Spamaccounts zu schützen. Da sollte der technische Admin oder wie immer das hier dann genannt wird sich schlau machen und ggf updaten, mods integrieren oder hacks einbinden, die beiden letzteren Lösungen verursachen aber meist bei normalen Updates Probleme. Ganz platt bekommt man sie eh nicht, es rutschen immer welche durch ;)

Eine andere Forensoftware ist sicher auch nicht das schlechteste, in der Regel kann der alte Inhalt aber nicht und wenn doch nur mit großem Aufwand übernommen werden. Meistens wird ein "altes" Forum dann als Archiv auf "read only" irgendwo erhalten. Die beste Forensoftware die mir bekannt ist -> VBulletin, leider in der "guten" Version nicht kostenlos :( aber auch phpBB ist mit einigen Updates und Aufwand recht spamsicher zu betreiben. Hier investiert man in erste Linie Zeit und Hirnschmalz, vor allem wenn die Forensoftware ein Update erhält und man alle Hacks wieder einbauen muss... den ganzen Vorgang vorher extern testen etc...
Fump
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 869
Registriert: 13.02.2009 09:56

Absolute Sicherheit gibt es nicht....wie wäre es mit ??

Beitragvon Frank » 09.04.2009 02:02

Hallo,

jetzt habe ich mal meinen Urlaub genossen.......und schon tobt das Quaos hier........ 8)

zunächst mal was grundsätzliches.......gegen Spam gibt es keinen wirksamen Schutz......

Denn es gibt nicht nur COMPUTER-BOTS.....sondern auch reale BOTS aus Fleisch und Blut.......für eine Schale voll Reis sitzen die vor dem PC....... :twisted:

Eine Mögliche Lösung wäre vielleicht eine
Einschränkung bezüglich des Posten von Beiträgen.......

Neue User müssten zum Bleistift NACH der Anmeldung mindestens 36 Stunden warten,um eigene Beiträge zu posten.......
das würde die meistens Spammer nämlich schon mal abschrecken....... 8)

aber 100% Sicherheit gibt es nicht.........



gruß

Frank
"Wo wir sind klappt nichts.........aber wir können nicht überall sein........"
Benutzeravatar
Frank
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 2375
Registriert: 15.09.2005 11:12
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Absolute Sicherheit gibt es nicht....wie wäre es mit ??

Beitragvon Kay » 09.04.2009 06:52

Frank hat geschrieben:Eine Mögliche Lösung wäre vielleicht eine
Einschränkung bezüglich des Posten von Beiträgen.......

Neue User müssten zum Bleistift NACH der Anmeldung mindestens 36 Stunden warten,um eigene Beiträge zu posten.......
das würde die meistens Spammer nämlich schon mal abschrecken....... 8)


Oder eine Vorstellung zur Pflicht machen und erst nach der Vorstellung eine manuelle Freischaltung für die restlichen Bereiche.

Gruß K.
Kay
 

Beitragvon Balisto » 10.04.2009 11:51

36 Stunden Wartezeit machen ein Forum für neue Mitglieder uninteressant.
Wenn ich als Gast abends etwas lese und kann es erst zwei Tage später morgens kommentieren, warum den noch.

Beträge erst nach einer Vorstellung?
Über 7000 Mitglieder auf 142 Seiten. Wieviel Seiten Vorstellungen wären das?
Balisto
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 560
Registriert: 19.04.2008 21:54
Wohnort: Nördlich des Main

Beitragvon Fump » 10.04.2009 12:20

36 Stunden Wartezeit machen ein Forum für neue Mitglieder uninteressant.
Wenn ich als Gast abends etwas lese und kann es erst zwei Tage später morgens kommentieren, warum den noch.

Freischaltungen sollten zeitnah erfolgen und in einem Forum das von Kommentaren und neuen Gästen lebt wären 36 Stunden zu lang.

Beträge erst nach einer Vorstellung?
Über 7000 Mitglieder auf 142 Seiten. Wieviel Seiten Vorstellungen wären das?

Wieviele von den Usern sind nur angemeldet um richtig lesen zu können? Die kannst Du bereits abziehen... und mal rumgerechnet sind das 7000 User in 4 Jahren, 1750 User im Jahr, 4,8 User am Tag. Realistisch wäre es sich anzuschauen wie die Anmeldestatistiken in 2008 ausgesehen haben und die als Grunlage nehmen. Ich wage es zu behaupten das im Schnitt effektiv eine Anmeldung am Tag über bleibt die gerne Schreibrechte hätte.

Ich weiss nicht in wie weit in diesen 7k Usern auch Spambots und Spamccounts enthalten sind. Inaktive Spammer könnten sich auch noch darin tummeln.....

Von daher ist aus mneiner Sicht die Idee mit der Freischaltung nach minimaler Vorstellung oder Info an das Moderat per PN absolut aktzeptabel... vorrausgesetzt das Moderat ist aktiv und so gut besetzt diese Arbeitsweise auch umzusetzen ;)
Fump
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 869
Registriert: 13.02.2009 09:56

Nächste

Zurück zu Securitytreff.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Anzeige
Anzeige
Anzeige