Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sicherheitsdienste sollen bald Handelsschiffe schützen

Meinungen und Fragen zu weiteren Gebieten

Moderator: Moderatoren

Sicherheitsdienste sollen bald Handelsschiffe schützen

Beitragvon Basti83 » 17.08.2011 08:58

Guten Morgen allerseits,

Zum Schutz deutscher Handelsschiffe gegen Piraten-Angriffe sollen nach Angaben des Unions-Abgeordneten Hans-Peter Uhl (CSU) demnächst schwer bewaffnete Sicherheitsdienste eingesetzt werden. Gegenüber der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte der Sicherheitsexperte der Unionsfraktion, die Koalition sei sich "einig, dass private Sicherheitsleute an Bord deutscher Handelsschiffe den Schutz vor Piratenüberfällen übernehmen sollen". Die Bundesregierung werde die erforderlichen Rechtsgrundlagen direkt nach der Sommerpause auf den Weg bringen.

ganzer Artikel hier: http://www.tagesschau.de/inland/piraten482.html


Viele Grüße,
Basti
Basti83
Wachmann
 
Beiträge: 58
Registriert: 14.05.2011 09:18
Wohnort: Köln

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Beitragvon ghostguard » 17.08.2011 09:53

ja nee ist klar.

Immer wieder Sommerpausentheater eines Hinterbänklers. Oder einfach nur der üblichen Lobbyismus ??

http://www.condor-sicherheit.de/index.p ... erung.html
Zuletzt geändert von ghostguard am 17.08.2011 13:33, insgesamt 1-mal geändert.
Gruss
Ghost

Seiner eigenen Würde gibt Ausdruck, wer die Würde anderer Menschen respektiert.
R.v.Weizsäcker
Benutzeravatar
ghostguard
Moderator
 
Beiträge: 5409
Registriert: 09.07.2007 23:22

Beitragvon Silence » 17.08.2011 10:01

Bis die irgendwas ändern, sind schon jede Menge Jungs auf den Schiffen.
Silence
Werkschutzfachkraft
 
Beiträge: 198
Registriert: 10.01.2011 20:26

Beitragvon qexco » 17.08.2011 12:00

Ich les immer nu von technischen Lösungen...Falls doch jemand an Bord kommen sollte werden die dann mit Pfefferspray und vielleicht Gummiwurst wieder runtergetrieben?

Oh geliebtes Sommerloch...
qexco
Einsatzleiter
 
Beiträge: 445
Registriert: 19.03.2007 14:57

Beitragvon ghostguard » 17.08.2011 13:32

qexco hat geschrieben:Ich les immer nu von technischen Lösungen...Falls doch jemand an Bord kommen sollte werden die dann mit Pfefferspray und vielleicht Gummiwurst wieder runtergetrieben?

Oh geliebtes Sommerloch...


Kopfkino :lol:

Wachleute mit Pfeffer und Handschellen auf Urlaubsreise auf der einen Seite und schwer bewaffnete Piraten auf der anderen Seite. Na wer hat wohl zuerst Pippi in der Hose :lol: :lol:
Gruss
Ghost

Seiner eigenen Würde gibt Ausdruck, wer die Würde anderer Menschen respektiert.
R.v.Weizsäcker
Benutzeravatar
ghostguard
Moderator
 
Beiträge: 5409
Registriert: 09.07.2007 23:22

Beitragvon Polzer » 17.08.2011 22:59

Die Russen sind uns da schon mehrere Jahre voraus:

Seine Geschäftsidee ist einfach: Sein Kreuzfahrtschiff ist der Köder für die Piraten. Versuchen die echten Piraten das scheinbar harmlose Schiff zu entern, erleben die Afrikaner ihr blaues Wunder. Statt wehrlose Handelsmatrosen stehen ihnen bis an die Zähne bewaffnete russische Touristen gegenüber. Ein makabrer Touristenspaß.


http://www.wirtschaftsblatt.at/home/lif ... 1/index.do :twisted:
Polzer
Grünschnabel
 
Beiträge: 25
Registriert: 17.06.2011 23:26
Wohnort: Mannheim

Beitragvon guardian_bw » 17.08.2011 23:21

Anmerkung der Redaktion: Goldman Morgenstern & Partners gibt bekannt, dass es sich hier "vermutlich um Satire" handelt.
"Was ich anpacke, klappt immer..... ...manchmal
Mike Lowrey - Bad Boys
Benutzeravatar
guardian_bw
Moderator
 
Beiträge: 5491
Registriert: 05.06.2007 07:20
Wohnort: Dort, wo man alles kann ausser Hochdeutsch

Sicherheit auf Handelsschiffen

Beitragvon gewissen » 18.08.2011 08:48

Hallo! Leute!

S o m m e r l o c h!

Hat doch mittlerweile den gleichen Charakter wie 1. April.

Es kommen die üblichen Verdächtigen aus ihren Löchern und verbreiten? Richtig! Geistigen Müll.
Ebenso kommen die gleichen Verädchtigen der Gegenseite und wissen schon vorher was
passieren wird, wenn ...
Dazu müsste ja auch das Waffengesetz geändert werden und zu dem Thema holt das C. Roth
immer noch Luft um eine passende Antwort von sich zu geben. Özdemir steht in ihrem Schatten
und nöhlt was von Migration und Fackräften aus dem Ausland.

Nochmal: - S o m m e r l o c h - und die einschlägige Pressemafia sucht sich im Verbund mit der
Grün/ganzlinks/links/SPDKaspertruppe/Gutmenschen/Allesumarmer/Jedenversteher-Fraktion
ein Thema, bei dem sie sich Aufmerksamkeit erhoffen. Zum Thema "Ausverkauf Deutschlands
an die EU" fehlt jeglich Kompetenz. Das würde zwar die Wahrheit treffen, aber beim Rechnen,
der Wahrheit und dem einfachen 1x1 sind die Herrschaften doch schon überfordert.

Also, gaaanz ruhig!
Nichts ist passiert und wir laufen nicht Gefahr, dass in diesem Lande Vernunft einkehrt.
gewissen
Wachmann
 
Beiträge: 100
Registriert: 05.06.2006 16:43

Beitragvon stinkefuchs » 18.08.2011 09:34

"Fight back! Whenever you are offered violence, fight back! The aggressor does not fear the law, so he must be taught to fear you.
Whatever the risk and at whatever the cost, fight back!" (Jeff Cooper)
Benutzeravatar
stinkefuchs
Lebenslauf-Versauer
 
Beiträge: 4588
Registriert: 17.06.2005 22:21
Wohnort: Hoch im Norden

Beitragvon Locationscout » 18.08.2011 15:45

Im Golf von Aden finden jährlich ca. 20.000 Schiffsbewegungen statt. Ein Teil dieser Schiffsbewegungen wird schon seit Jahren durch private Sicherheitsdienste - auch deutsche - bewaffnet begleitet. Die deutsche Handelsschifffahrt hat ein Volumen von ca. 3.500 Schiffen, wovon ca. 450 noch unter deutscher Flagge auf den Weltmeeren unterwegs sind. Bei den aktuellen Diskussionen geht es hauptsächlich um die rechtlichen Gegebenheiten beim Einsatz von privaten bewaffneten Sicherheitsdiensten auf diesen 450 deutschbeflaggten Schiffen.

Auf deutschen Schiffen, die unter anderer Länderflagge, sog. Billigflagge laufen, gilt das Gesetz des jeweiligen Flaggenstaates. Diese sind, m. E., deutlich liberaler ausgelegt wodurch eine rechtskonforme bewaffnete Begleitung bereits seit Jahren möglich ist und auch in Anspruch genommen wird.

LS
Ich lebe zwar stark über meine Verhältnisse, aber immer noch weit unter meinem Niveau!
Locationscout
Objektleiter
 
Beiträge: 254
Registriert: 10.02.2009 12:26
Wohnort: Starnberg

Beitragvon Locationscout » 19.08.2011 19:26

Auf in den Kampf!

Die Koalition ist sich einig: Schwer bewaffnete private Sicherheitsfirmen dürfen künftig offiziell deutsche Schiffe vor Piratenangriffen schützen. Die Politiker haben den Weg für ein lukratives Geschäftsfeld geöffnet....

Ganzer Artikel unter:
Quelle vom 18.08.11.

http://www.handelsblatt.com/unternehmen ... 10814.html

LS
Ich lebe zwar stark über meine Verhältnisse, aber immer noch weit unter meinem Niveau!
Locationscout
Objektleiter
 
Beiträge: 254
Registriert: 10.02.2009 12:26
Wohnort: Starnberg

Beitragvon gewissen » 20.08.2011 09:34

Auch eine nicht uninteressante Sichtweise:

Kapitäne könnten sich bei Söldnereinsatz strafbar machen

http://www.abendblatt.de/wirtschaft/haf ... achen.html

Aber was grundsätzliches zu diesem so angesprochenen Thema, zumindest aus völlig verständlicher Sicht von Besatzungsmitgliedern oder Reedern:

Mich interessieren in keiner Weise die innenpoltischen Verhältnisse in Somalia oder einem anderen Piratenstaat!
Mich interessieren nicht die angeblichen und/oder vorgeschobenen Gründe für Piraten und Piraterie!
Mich interssieren nicht die Gründe und Wehwechen unserer Gutmenschen, die uns Deutschen so gerne und mit wachsender Begeisterung in den Rücken fallen!
Mich interssiert nicht unsere verschrobene, von Alt68ern dominierte, Rechtssprechung mit mehr Interesse am Schutz der Täter als am Opfer!
Mich interessieren nicht die "Menschenrechte" von Mördern, und nichts anderes sind diese Piraten!

Ich würde mir eine Regierung in diesem Lande wünschen, die unsere Interessen vertritt, die sich für Deutschland und die Belange ihrer Wähler stark macht und uns nicht an allen Ecken und Enden verkauft. belügt und betrügt. Aber, wie heißt es so schön? Jedes Volk hat die Regierung die es verdient.
gewissen
Wachmann
 
Beiträge: 100
Registriert: 05.06.2006 16:43

Beitragvon Locationscout » 20.08.2011 12:29

gewissen hat geschrieben:Auch eine nicht uninteressante Sichtweise:

Kapitäne könnten sich bei Söldnereinsatz strafbar machen


Zitat aus dem Artikel: ....eine Strafbarkeit könne sich dann ergeben, wenn der Kapitän die nötigen Abwehrmaßnahmen fahrlässig falsch einschätze und dementsprechend unangemessene Anweisungen an die Sicherheitskräfte erteile. "Hierdurch könnte sich ein Kapitän wegen fahrlässiger Körperverletzung beziehungsweise Tötung strafbar machen.“

Setze ich jetzt mit der Gefährdungshaftung im Straßenverkehr gleich. Auch hier könnte ich mich beim Führen eines Fahrzeuges strafbar machen wenn....

LS
Ich lebe zwar stark über meine Verhältnisse, aber immer noch weit unter meinem Niveau!
Locationscout
Objektleiter
 
Beiträge: 254
Registriert: 10.02.2009 12:26
Wohnort: Starnberg

Verantwortlichkeiten

Beitragvon gewissen » 20.08.2011 15:15

" ... der Kapitän die nötigen Abwehrmaßnahmen fahrlässig falsch einschätze und dementsprechend
unangemessene Anweisungen an die Sicherheitskräfte erteile."

Welche Entscheidung ist fahrlässig beim Beschuss durch in eine AK47, ein RPK oder eine RPG7?

Zum einen ist das ja wieder ein unermessliches Spielfeld für Rechtsverdreher, sicher vom heimischen,
warmen und ruhigen Schreibtisch aus Situationen eine beginnenden Kampfhandlung beurteilen und
dann mit klugen Ratschlägen beurteilen.

Zum anderen gibts aber noch etwas:

Kapitän ist zuständig für sein Schiff, Nautic und alles was da dran hängt.
Ich soll mit meiner Mannschaft die Sicherheit eines Schiffes im entsprechenden Bereich herstellen.
Solange kein Angriff von Piraten stattfindet kann der Herr Kapitän schön alle Vernatwortung haben.
Er kann versuchen zu flüchten, unsichtbar zu sein oder meinetwegen Hullahup tanzen, mir fast egal.
Sobald aber ein Angriff von Piraten stattfindet tritt automatisch §1 in Kraft, der da lautet:
ich bin als Teamleader für [b]meine[/b] Mannschaft verantwortlich, und das zu 100%.

Wenn der liebe Herr Kapitän plötzlich der Meinung ist, mit Piraten auf Kuschelkurs zu gehen,
so kann es das gerne tun. Was passiert aber dann? Weder mein Team noch ich würden sich auf
diesen Deal einlassen. Ergo bin ich wieder bei Kampfhandlung, und die habe ich dann zu
verantworten und auch durchzuführen. Dann bin ich bei allem was das deutsche Recht hergibt,
von Notwehr über Nothilfe etc etc.

Glaubt wirklich einer dieser Schreiberlinge einer Links-/Grün-/Gutmenschen-lastigen Zeitung,
das die dort eingesetzten Kräfte, egal ob Handelsmarine, Bundesmarine oder zivile Sicherheitskräfte,
zum Spaß dort rumschippern würden und mal ein bißchen Krieg spielen wollen? Klar gibts diese Typen,
wir kennen sie als Weltretter/Präsidenten/Pabst/Queen-in-einer-Person-Beschützer. Nur werden die
vermutlich schneller vom Schiff gejagt als ein räudiger Dackel. Der Rest, die Könner, würde vermutlich
einen mehr als guten Job verrichten und zahlreiche Menschenleben und erhebliche Sachwerte sichern.

Die sozialen Verhältnisse in Piratencountry interessieren nur die, die hier schön im trockenen sitzen
und sonst keine Probleme haben.

Aber worum reden wir hier eigentlich?

[b]Es geht um ca 450 Schiffe unter deutscher Flagge, die jährlich diesen Bereich passieren wollen![/b]
Mehr nicht. Der Rest hat ohnehin schon lange ausgeflaggt und andere Länder haben dieses Problem schon
lange erfolgreich mit privaten Sicherheitskräften in Angriff genommen.

Nur wir Deutschen sind mal wieder [i]entsetzt[/i], weil man in Ungarn Strophe 1 der Nationalhymne gespielt
hat und wundern uns, dass sich die Welt trotzdem weiter dreht.
gewissen
Wachmann
 
Beiträge: 100
Registriert: 05.06.2006 16:43

Beitragvon wachvogel » 20.08.2011 21:55

Na dann mal abwarten, wann der erste private Sicherheitsdienst aus Deutschland Bord geht. Aber welcher SDL hat den so Qualifiziertes Personal ? Mit §34 kommt man ja wohl nicht weit. Nicht Uninteressant wäre sicherlich auch die Bezahlung und die Verantwortung wenn der Mitarbeiter nicht mehr nach Hause kommt.
wachvogel
Werkschutzfachkraft
 
Beiträge: 133
Registriert: 07.09.2006 21:32
Wohnort: NRW

Nächste

Zurück zu Anderes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Anzeige
Anzeige
Anzeige