Anzeige
Anzeige
Anzeige

Wieso sollten wir deeskalierend aussehen?

Meinungen und Fragen zu weiteren Gebieten

Moderator: Moderatoren

Re: Wieso sollten wir deeskalierend aussehen?

Beitragvon D_R » 18.03.2016 10:39

Der Ursprungsbeitrag ist jetzt über einen Jahr her. Inzwischen haben sich auch meine Aufgaben und auch meine Ansichten etwas verändert. Heute finde ich es essenziell, dass ich als Sicherheitsmensch erkennbar bin. Viele Aufträge führen wir momentan bewaffnet aus. Ich merke es immer wieder, dass einige Leute uns hinterher schauen, wenn wir z.B. durch Einkaufszentren gehen oder einfach auf Plätzen unterwegs sind.

Ab und an haben wir GAA-Kassetten in der Hand oder eine ETS oder ein Safebag mit Geld. Dann können die Leute das ganze einigermaßen zuordnen. Aber nicht selten haben wir auch nichts auffälliges. Und wenn nichts in Richtung Sicherheitsdienst auf den Klamotten steht, dann kann es der Otto-Normal(besorgter)Bürger nicht zuordnen und ruft die Cops, wie auch hier geschehen.
Liberté, Égalité, Brutalité
D_R
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 583
Registriert: 26.03.2014 18:53

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Re: Wieso sollten wir deeskalierend aussehen?

Beitragvon Tom511 » 18.03.2016 13:04

Gefunden:

http://www.fachschule-fuer-sicherheit.de/ffs/start/

Wirkt bestimmt deeskalierend :mrgreen: und du hebst dich von Masse ab.
Tom511
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 1638
Registriert: 30.05.2006 09:46
Wohnort: Berliner

Re: Wieso sollten wir deeskalierend aussehen?

Beitragvon KampfKraut » 18.03.2016 20:38

Ahhh die hatte ich noch in Erinnerung XD Also selbst für 30€ Die Stunde lauf ich nicht so rum XD
KampfKraut
Einsatzleiter
 
Beiträge: 475
Registriert: 17.08.2007 14:47

Re: Wieso sollten wir deeskalierend aussehen?

Beitragvon Fump » 18.03.2016 20:51

schon bei den Stellenangeboten wird mir schlecht.... :roll:
Fump
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 862
Registriert: 13.02.2009 09:56

Re: Wieso sollten wir deeskalierend aussehen?

Beitragvon D_R » 18.03.2016 21:04

Wer ruft mal bei dem TAD an und fragt, ob die in deren Gefährdungsbeurteilung die Farbe der Dienstkleidung als psychische Belastung aufgeführt haben und was deren Maßnahmen dagegen sind.
Liberté, Égalité, Brutalité
D_R
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 583
Registriert: 26.03.2014 18:53

Vorherige

Zurück zu Anderes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Anzeige
Anzeige
Anzeige