Anzeige
Anzeige
Anzeige

Security-Firmen sollen Schwarzarbeiter beschäftigt haben

Pressenotizen zum Thema Sicherheit

Moderatoren: ghostguard, stinkefuchs

Beitragvon K.J. » 04.12.2011 16:51

Grundsätzlich habe ich anrecht nach tarifvertrag bezahlt zu werden. Da kann ich unterschreibne was mir vorgelegt wurde.

Ich meine Firmen so wie die gezeigte, gib es in Masse. Ich kann hier aus dem nix zig Firmen nennen, die die Leute abzocken.
Ich meine nicht, ein bischen. Sondern mit richtigem Vorsatz. Da werden sogar drohungen ausgesprochen, Menschen eingeschüchtert.
Bei Freundinnen und Familien angerufen, anonym, und gedroht. Leute das ist Terror. Und da finde ich es geil, wenn die weg kommen.

Und wenn das mal richtig schule macht, werden die anderen, welche vielleicht mal schauen, daß sie keine Zulagen zahlen oder nicht in voller höhe,
zurechtgerückt.

Hier in meiner Region gibt es sogar einen SD, der zahlt z.B. keine Zulagen und der Chef davon ist richtig ne hohe Nummer. Das wird auf meiner Agenda aber auch noch abgearbeitet. Und wie gesagt, ich finde es geil, wenn es wieder einen erwischt.......

Heiliger 2. Advent....
K.J.
Einsatzleiter
 
Beiträge: 384
Registriert: 10.11.2007 15:31

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Beitragvon sniper050 » 04.12.2011 20:03

Hallo und Guten Abend !

@K.J.: Bei den von mir genannten Beispielen (i.S. bis 240 Std) werden die AN nach Tarif bezahlt.
Doch der AG weiß auch genau, dass der AN auf den Job angewiesen ist.
Das nutzt der AG rigoros aus.
Sicherlich weiß der AN, was er unterschreibt. Doch zeige mir den AN, der dringend einen Job braucht oder
der froh ist, endlich aus der Arbeitslosigkeit herauszukommen,
der solchen Arbeitsvertrag NICHT unterschreibt !
Dazu kommt dann der "freundliche" Hinweis des AG, dass er ja den Vertrag nicht unterschreiben muss, dann
kommt nämlich auch kein Arbeitsverhältnis zustande !
"Draußen" warten ja schließlich noch 20-30 andere Arbeitssuchende.
Denkst Du wirklich, dass der von Dir genannten "Hohen Nummer" tatsächlich die Firma geschlossen wird oder
eine große Strafe verhängt wird ?
Denk mal an die vielen Arbeitsplätze, die diese "hohe Nummer" geschaffen hat !
Da werden Absprachen getroffen und dann fällt die Strafe ein wenig niedriger aus und das wars !


Ebenso verhält es sich, wie guardian schon treffend angeführt hat,
mit den Pausenzeiten.

Die Liste der Verstöße gegen AN-Rechte läßt sich beliebig verlängern !

Ich vertrete weiterhin die Ansicht, dass sich einfach politisch und wirtschaftlich etwas ändern muß.
Erst wenn ein AN (mit nur einem Job bei ca. 160 - 200 Std/Mon.) genug Arbeitslohn erhält, um seine Familie
ohne weitere Jobs oder noch viel mehr Std. ernähren zu können, sind wir auf einem guten Weg.

Schadenfreude ist fehl am Platz !

Viele Grüße
sniper050
Gewalt ist eine andere Ausdrucksform für Dummheit
sniper050
Einsatzleiter
 
Beiträge: 316
Registriert: 29.05.2005 10:42

Vorherige

Zurück zu Pressenotizen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Anzeige
Anzeige
Anzeige