Anzeige
Anzeige
Anzeige

Schlafender Geldbote in München

Pressenotizen zum Thema Sicherheit

Moderatoren: ghostguard, stinkefuchs

Schlafender Geldbote in München

Beitragvon Tom511 » 13.11.2015 10:46

Ein total sicherer Platz für ein Nickerchen:

http://www.bild.de/news/leserreporter/l ... .bild.html
Tom511
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 1673
Registriert: 30.05.2006 09:46
Wohnort: Berliner

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Re: Schlafender Geldbote in München

Beitragvon DannyF95 » 13.11.2015 12:26

a) Bild
b) Foto kann auch im unpassenden Moment entstanden sein, bei nem Augenzwinkern oder so
c) Was soll die Firma sonst sagen? Kann ja schlecht sagen "Das war gefährlich, jeder hätte Zugriff gehabt"
DannyF95
Werkschutzfachkraft
 
Beiträge: 169
Registriert: 17.11.2012 21:29
Wohnort: Düsseldorf

Re: Schlafender Geldbote in München

Beitragvon D_R » 13.11.2015 16:29

I) Es sieht einfach nur scheiße aus, wenn der Fahrer im Fahrzeug schläft.

II) Kann jedem passieren, vor allem dann, wenn man um 5:45 anfängt zu arbeiten und dann noch Probleme kommen, wie z.B. dass bei einem Discounter mit 4 Buchstaben die Mitarbeiter den neuen Safe nicht aufbekommen. Dann steht man eine Stunde lang rum und macht... nix.

III) War das Gefährlich? IMHO einfach so nicht. Keiner wird auf die Idee kommen und nur weil ein Fahrer eines Geldtransporters IM Transporter schläft einen Überfall zu starten. Bis das logistische für einen Überfall erledigt ist, ist der Transporter schon lange weg. Gefährlich wird es nur, wenn dumme Konstellationen zusammen kommen. Gegenfrage: Ist es "ungefährlicher", wenn ein Geld-Transporter irgendwo unbesetzt steht?
Liberté, Égalité, Brutalité
D_R
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 653
Registriert: 26.03.2014 18:53


Zurück zu Pressenotizen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Anzeige
Anzeige
Anzeige