Anzeige
Anzeige
Anzeige

Frauen als Security

Kampfsport und Selbstverteidigung

Beitragvon UDF-System » 24.08.2006 22:19

In den Firmen in denen seriös gearbeitet wird und Sicherheit als Dienstleistung gesehen wird ist das Thema so wie es jetzt beleuchtet wird sehr gering.

Es ist eine Frage der Diensteinteilung und der Mitarbeiterführung, dazu gehört auch die arbeitrelevante Ausbildung, wie welche Teams in welcher Zusammensetzung ausgesendet werden. Leider ist es Tatsache, das in dieser Branche aufgrund der Preispolitik sehr wenig Zeit und Geld für die Entwicklung der Mitarbeiter aufgewendet wird. Jeder erwartet sich das sein Mitarbeiter die Eierlegendewollmilchsau ist. Das ganze beginnt schon bei den sehr unprofessionellen Einstellungsgesprächen und endet im Desaster der Mitarbeiterführung.

In diesem Job ist eine sehr große Grundeinstellung zum Thema Sozialkompetenz notwendig. Es wird viel zu wenig darauf geachtet das sich ein Mitarbeiter in seiner Persönlichkeit weiterentwickeln kann und muss. Selber in der Branche viele Jahre gearbeitet zu haben ist noch keine Garantie das man auch Menschen als Chef in dieser Branche führen kann. Der Geltungstrieb vieler Möchtegernchefs steht da im Wege. Auch haben viele Mitarbeiter nach einiger Zeit die Nase voll von der angeblichen Nestwärme welche sich am Ende nur als Reibungswärme wenn man über den Tisch gezogen wurde, zeigt.

So gehen der Branche sehr oft sehr gut veranlagte Mitarbeiter verloren.

Das alles ungeachtet der Situation ob Mann oder Frau im Securitydienst.
GF UDF-System
Sicherheitsausbildungen
www.udf-system.at
www.rma-systema.at
UDF-System
Grünschnabel
 
Beiträge: 21
Registriert: 06.06.2005 08:12
Wohnort: Graz / Austria

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Beitragvon brimbes » 30.08.2006 10:47

Streifenhörnchen hat geschrieben:Sindarella was willste denn von nem Studenten verlangen. Nichts gelernt und nichts dazugelernt.

Hehehe ganz verkehrt. Aber mach dir nichts draus. Ich lerne jeden Tag dazu, nicht nur in der Uni. Euch beneide ich dagegen nicht denn in dem Job stumpft man wohl eher ab.
Also wer kann sich den Schuh jetzt anziehen? Schau mal nach. Jede Wette, er paßt. :lol:
Dumm ist der, der Dummes tut

Ich suche keinen Job im Security-Bereich. Von etwaigen Angeboten bitte ich abzusehen
brimbes
Werkschutzfachkraft
 
Beiträge: 125
Registriert: 03.08.2006 12:49
Wohnort: München

Beitragvon Faultier » 04.09.2006 00:46

@
UDF schreibt
Leider ist es Tatsache, das in dieser Branche aufgrund der Preispolitik sehr wenig Zeit und Geld für die Entwicklung der Mitarbeiter aufgewendet wird.
Leider... Meist Schnupperkurs -> danach kommen 95% schon nicht wieder..., ein-zwei Einweisungsschichten für den Rest -> und ab. " Man hat ja IHK oder wenigstes 34a ...

Richtig "gut" haben es da unsere Lehrlinge... Die lernen fast alle Objete von der Pike auf kennen :roll:
Nur... Mädels sind keine bei!

Die Frage war wohl aber, ob überhaupt Frauen...
Einsatzbeispiele gibt es viele, und - positiv!
Schliesslich wird in der Branche inzwischen wesentlich mehr Service angeboten als die klassische Bewachung.
Nachts läuft Streife, am Tag machen die Mädels den Office; an den Brennpunkten stehen die "Schränke", in der Kasse & Service weibliches Personal! e.t.c.
Und ausserdem.... In vielen öffentlichen staatlichen & kirchlichen Gebäuden, Museen, Theatern.... verrichten die Mädels, nur nicht im Rambokostüm, hervorragende Arbeit, sind einfach nicht mehr direkt als Security zu erkennen....

Das Machogelaber zwischen den Postings zum Thema gehört in den Müll/wird ignoriert. :aetsch:
mfg. Faulpelz
Benutzeravatar
Faultier
Forums-Folivora
 
Beiträge: 3732
Registriert: 11.08.2006 09:13
Wohnort: bei Oma

Frauenpower

Beitragvon Minimalistic86 » 17.01.2007 19:51

Hallo Zusammen,


tja was würdet ihr Mänenr wohl ohne uns Frauen bloß machen? Nein, nicht den Kaffee selber holen. Ihr würdet verdammt blöd durch die Röhre gucken
Naja....nebensächlich!!


Wie sieht es eigentlich in der Branche aus, also ich mein wo werden die meisten Frauen eingesetzt? Habe schon gehört, dass immer mehr Frauen im Personenschutz gefragt sind, aber sich leider zu wenige dafür interessieren, bzw. bewerben!?

Personenschutz interessiert mich am meisten. Und was das Durchsetzungsvermögen angeht.......denke schon, dass ich davon nicht ZU WENIG besitze


Nice Greetz an alle
~*~WeR kÄmPfT kAnN vErLiErEn, WeR nIcHt KäMpFt HaT sChOn VeRlOrEn~*~
Minimalistic86
Grünschnabel
 
Beiträge: 15
Registriert: 22.11.2006 16:11
Wohnort: Dehrn (bei Limburg/Lahn)

Beitragvon RalliArt » 17.01.2007 21:26

Frauen sind ja gut und schön, aber wenn man hier immer liest, dass alle gleich sind, und dann heisst es auf einmal, dass bei Frauen schon in Schulungen die Ausnahmen gemacht wird, und das müssen sie auch nicht können, und weniger weit laufen müssen sie, und so weiter.. wo bitte sind da dann alle gleich?
RalliArt
Objektleiter
 
Beiträge: 203
Registriert: 04.11.2006 18:45
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Minimalistic86 » 18.01.2007 09:49

RalliArt hat geschrieben:Frauen sind ja gut und schön, aber wenn man hier immer liest, dass alle gleich sind, und dann heisst es auf einmal, dass bei Frauen schon in Schulungen die Ausnahmen gemacht wird, und das müssen sie auch nicht können, und weniger weit laufen müssen sie, und so weiter.. wo bitte sind da dann alle gleich?



In Bezug auf die Ausnahmen: Ich finde, egal ob Mann oder Frau in diesem Beruf/Branche sollten beide Geschlechter gleich behandelt werden. Also ich will damit sagen, dass man es sich eben als Frau gut überlegen soll, in diese Branceh einzusteigen.......Man(n), bzw. Frau ;) sollte sich bewusst sein, was auf sie zukommt.

Und deswegen hole ich mir hier so viele Infos wie möglich rein, aber bis dato bin ich felsenfest davon überzeugt, dass ich diesen Beruf lernen möchte!
Zuletzt geändert von Minimalistic86 am 18.01.2007 19:01, insgesamt 1-mal geändert.
~*~WeR kÄmPfT kAnN vErLiErEn, WeR nIcHt KäMpFt HaT sChOn VeRlOrEn~*~
Minimalistic86
Grünschnabel
 
Beiträge: 15
Registriert: 22.11.2006 16:11
Wohnort: Dehrn (bei Limburg/Lahn)

Beitragvon Duke74 » 18.01.2007 11:11

In den meisten Fällen wird nach weiblichen PS verlangt, kommt aber auch vor das in den unzähligen Vorbesprechungen kein ton darüber verloren wird, auch wenn nachgefragt wird ob weibliches personal gefordert wird und dann kommt der Auftrag und siehe da der Klient hat weibliche Begleitung dabei. Wie beim letzten Auftrag im Dezember auf einer Galaveranstaltung in Holland, ohne vorher informiert zu werden, wurde uns dann ein weiblicher Klient zur Seite gestellt. Improvisation ist alles :shock:
Duke74
Objektleiter
 
Beiträge: 247
Registriert: 06.07.2006 21:39
Wohnort: Wetzlar

Beitragvon Dwight » 18.01.2007 13:20

RalliArt hat geschrieben:Frauen sind ja gut und schön, aber wenn man hier immer liest, dass alle gleich sind, und dann heisst es auf einmal, dass bei Frauen schon in Schulungen die Ausnahmen gemacht wird, und das müssen sie auch nicht können, und weniger weit laufen müssen sie, und so weiter.. wo bitte sind da dann alle gleich?


Ich weiß ja nicht, wo Du Schulungen machst, aber da wo ich war war dem definitv nicht so. Jeder leistet das gleiche und meine Kolleginen kämpfen nicht besser oder schlechter als die anderen Teilnehmer. Eher das Gegenteil ist der Fall.
Dwight
 

Beitragvon Sicherheitsjunge » 02.06.2008 10:35

Warum keine Frauen ?? Sie sind genauso gut wie die Männer. Sie haben bei bestimmten Situationen sogar mehr Einfühlungsvermögen als Männer.


Gruß

Sicherheitsjunge
"So ein Tag, so wunderschön wie heute, so ein Tag soll nie vergehn"
Sicherheitsjunge
Grünschnabel
 
Beiträge: 40
Registriert: 21.05.2008 23:05
Wohnort: Zu Hause in Sachsen

Beitragvon Werkschutzremmel » 02.06.2008 11:32

Es gibt halt eine Menge Frauen die glauben das sie sich beweisen müssen. Ist in vielen Fällen eher anstrengend und bringt Unruhe in das Betriebsklima.

Gruß WR
Agieren, nicht reagieren.
Werkschutzremmel
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 686
Registriert: 18.01.2008 10:03

Beitragvon Sicherheitsjunge » 02.06.2008 14:14

@

Kann ich nicht bestätigen.
"So ein Tag, so wunderschön wie heute, so ein Tag soll nie vergehn"
Sicherheitsjunge
Grünschnabel
 
Beiträge: 40
Registriert: 21.05.2008 23:05
Wohnort: Zu Hause in Sachsen

Beitragvon rescue » 02.06.2008 14:24

@ Junge...

will Dir nicht zu nahe treten.... aber wenn Dein Alter stimmt... dann hast Du auch noch keine lange Berufserfahrung... auch wenn Du es nicht bestätigen kannst... kannst Du es auch nicht verneinen... jeder macht andere Erfahrungen....

SchoviMod On
Wobei ich gerne mir Frauen zusammen arbeite.. die sehen besser aus und riechen besser :wink:
SchoviMod Off
Zuletzt geändert von rescue am 02.06.2008 14:36, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß

Rescue

Jeden Tag verschwinden Rentner spurlos im Internet...Sie drücken immer "alt u. entfernen"
Benutzeravatar
rescue
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 884
Registriert: 05.04.2008 15:17
Wohnort: 8306

Beitragvon Sicherheitsjunge » 02.06.2008 14:36

@

Das mit der Berufserfahrung mag sein, aber man kann das trotzdem nicht so pauschal sagen.
"So ein Tag, so wunderschön wie heute, so ein Tag soll nie vergehn"
Sicherheitsjunge
Grünschnabel
 
Beiträge: 40
Registriert: 21.05.2008 23:05
Wohnort: Zu Hause in Sachsen

Beitragvon rescue » 02.06.2008 14:40

Du kennst den Ist-Stand... ich habe es erlebt wie sich einige Männerdomainen mit dem Thema Frauen anfreunden mussten... die mussten hart kämpfen.. und sind doch das ein oder andere mal übers Ziel hinaus...
Gruß

Rescue

Jeden Tag verschwinden Rentner spurlos im Internet...Sie drücken immer "alt u. entfernen"
Benutzeravatar
rescue
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 884
Registriert: 05.04.2008 15:17
Wohnort: 8306

Beitragvon Werkschutzremmel » 02.06.2008 15:01

Sicherheitsjunge hat geschrieben:@

Das mit der Berufserfahrung mag sein, aber man kann das trotzdem nicht so pauschal sagen.


Ich habe mir meinen Beitrag in Ruhe angesehen, ich sehe nichts von Pauschalisierung. Würde ich pauschalisieren wäre es eine Beleidigung.
Ich kenne zumindest eine sehr professionelle Meisterin für Schutz und Sicherheit die mit hoher Wahrscheinlichkeit viele Männer in den Schatten stellt, es aber nicht macht. Das die gute Frau sich aus dem Gewerbe zurückgezogen hat ist mehr aus Schade, aber leider vorerst nicht zu ändern.

Gruß WR
Agieren, nicht reagieren.
Werkschutzremmel
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 686
Registriert: 18.01.2008 10:03

VorherigeNächste

Zurück zu Selbstverteidigung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Anzeige
Anzeige
Anzeige