Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kampfsportart für Anfänger

Kampfsport und Selbstverteidigung

Re: Kampfsportart für Anfänger

Beitragvon plastus » 03.08.2014 22:12

dann wärs vielleicht mal cool all den polizeibehörden des landes mal zu sagen, daß sie mit dem ganzen festnahmetrainings und arm-auf-den-rücken-drehen-üben total unnötig unsere steuergelderverschwenden und lieber ein bißchen um sich treten lernen sollten.... /ironie aus
plastus
Einsatzleiter
 
Beiträge: 380
Registriert: 21.01.2007 21:17
Wohnort: freiburg, starnberg und zürich

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Re: Kampfsportart für Anfänger

Beitragvon steroider » 03.08.2014 22:57

Vielleicht trainieren einige Polizisten ja auch "um sich hauen". Wobei Sicherheitsdienst und Polizei schon anders an und mit Menschen arbeitet. Und die geringe Zahl an Fortbildung die die Polizei hat, kann als Ergänzung zum Festnahmetraining mit z.B. Kickboxen schon sinnvoll sein. Jedoch muss der Polizist wohl oder übel privat trainieren.
steroider
Wachmann
 
Beiträge: 87
Registriert: 03.10.2010 07:51

Re: Kampfsportart für Anfänger

Beitragvon stinkefuchs » 04.08.2014 10:21

Da kennt sich ja jemand richtig gut aus...
"Fight back! Whenever you are offered violence, fight back! The aggressor does not fear the law, so he must be taught to fear you.
Whatever the risk and at whatever the cost, fight back!" (Jeff Cooper)
Benutzeravatar
stinkefuchs
Lebenslauf-Versauer
 
Beiträge: 4585
Registriert: 17.06.2005 22:21
Wohnort: Hoch im Norden

Re: Kampfsportart für Anfänger

Beitragvon Fump » 04.08.2014 11:49

Bruder... Geiste und so ;)
Fump
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 868
Registriert: 13.02.2009 09:56

Vorherige

Zurück zu Selbstverteidigung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Anzeige
Anzeige
Anzeige