Anzeige
Anzeige
Anzeige

WT oder ThaiBoxen

Kampfsport und Selbstverteidigung

WT oder ThaiBoxen

Beitragvon steroider » 03.01.2014 09:49

Nun muss ich mich entscheiden.
In meiner nähe wird WT angeboten und wenn ich ca. 1/2Stunde fahre wird ThaiBoxen angeboten.
steroider
Wachmann
 
Beiträge: 87
Registriert: 03.10.2010 07:51

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Re: WT oder ThaiBoxen

Beitragvon steroider » 14.09.2014 17:16

Keiner 'ne Meinung?
steroider
Wachmann
 
Beiträge: 87
Registriert: 03.10.2010 07:51

Re: WT oder ThaiBoxen

Beitragvon Bouncer » 18.09.2014 22:08

Lieber spät als nie.. meine ganz persönliche Meinung dazu ist. Jede Art von Kampfsport- oder nennen wir es Verteidigungssport ist als sinnvoll zu betrachten. Habe mit beiden Erfahrungen und würde mich da garnicht festlegen wobei Muay Thai natürlich schon ein wenig aggressiver ist. WT ist halt eine eher defensive Verteidigungsform was natürlich auch Verletzungsrisiken sowohl beim Gegner als auch bei dir deutlich reduzieren kann. Interessant wäre ob du vielleicht schon Erfahrungen aus dem klassischen Boxen hast welche dir bei Muay Thai natürlich sehr entgegen kommen.

Bruß Bouncer
Bouncer
Grünschnabel
 
Beiträge: 11
Registriert: 12.10.2010 20:40
Wohnort: Berlin

Re: WT oder ThaiBoxen

Beitragvon Ben Biebs » 07.11.2014 11:11

Thaiboxen ist ein Vollkontaktsport wie Boxen und körperlich extrem anstrengend.

WT hat kein Sparring. Deshalb wird die Praxistauglichkeit oft angezweifelt. Man setzt hier auf brutale Techniken wie in die Augen stechen. Gäste kann man so nicht fixieren oder rausbefördern.

Im Thaiboxen lernt man Lowkicks, damit kann man Betrunkene KO treten ohne sie zu verletzen.
Ben Biebs
Newbie
 
Beiträge: 5
Registriert: 03.11.2014 03:29

Re: WT oder ThaiBoxen

Beitragvon Fump » 07.11.2014 11:34

damit kann man Betrunkene KO treten ohne sie zu verletzen

möchte das jemand kommentieren? :roll:
Fump
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 868
Registriert: 13.02.2009 09:56

Re: WT oder ThaiBoxen

Beitragvon stinkefuchs » 07.11.2014 14:32

Ja, ich!

Das geht nicht nur bei Betrunkenen, das funktioniert auch in Asylbewerberheimen und Notunterkünften.

:roll:
"Fight back! Whenever you are offered violence, fight back! The aggressor does not fear the law, so he must be taught to fear you.
Whatever the risk and at whatever the cost, fight back!" (Jeff Cooper)
Benutzeravatar
stinkefuchs
Lebenslauf-Versauer
 
Beiträge: 4588
Registriert: 17.06.2005 22:21
Wohnort: Hoch im Norden

Re: WT oder ThaiBoxen

Beitragvon steroider » 07.11.2014 22:04

Ich habe mich für Kickboxen entschieden. Preis, Trainingszeiten und Mittrainierende waren der Ausschlag. Bringen tut es Fitness. 'Rausbefördern' kann man ohne Gewalt oder mit leichter Gewalt. Aber wenn es mal 'rund geht' ist Kickboxen wohl nicht verkehrt... denke zumindest besser als WT
steroider
Wachmann
 
Beiträge: 87
Registriert: 03.10.2010 07:51

Re: WT oder ThaiBoxen

Beitragvon Ben Biebs » 08.11.2014 01:23

Lowkicks sind eine sehr gute Waffe, vor allem zur Verteidigung gegen angreifende Jurastudenten. Natürlich kann man diese Nerds auch so festhalten, allerdings beeindruckt es die Weibchen mehr, wenn ihre Männchen zu Boden geschlagen werden, was mit Lowkicks ohne dauerhafte Schäden geht.

Hier ein sehr guter Thaiboxer gegen einen sehr guten Kickboxer. Dieser Kampf gilt als Klassiker und unterstreicht die Bedeutung der Lowkicks.

Möp https://www.youtube.com/watch?v=PUpfBYHrCWM
Ben Biebs
Newbie
 
Beiträge: 5
Registriert: 03.11.2014 03:29

Re: WT oder ThaiBoxen

Beitragvon stinkefuchs » 08.11.2014 12:10

Irgendwie fühle ich mich gerade verarscht.
Oder er merkt es wirklich nicht.
"Fight back! Whenever you are offered violence, fight back! The aggressor does not fear the law, so he must be taught to fear you.
Whatever the risk and at whatever the cost, fight back!" (Jeff Cooper)
Benutzeravatar
stinkefuchs
Lebenslauf-Versauer
 
Beiträge: 4588
Registriert: 17.06.2005 22:21
Wohnort: Hoch im Norden

Re: WT oder ThaiBoxen

Beitragvon Nemere » 08.11.2014 16:08

Vielleicht hat er was eingenommen oder geraucht - siehe auch seine ähnlich gelagerten Beiträge unter
http://www.securitytreff.de/viewtopic.php?f=23&t=10090&p=129147#p129147
Nemere
Einsatzleiter
 
Beiträge: 411
Registriert: 13.11.2006 17:43
Wohnort: Südbayern

Re: WT oder ThaiBoxen

Beitragvon Fump » 09.11.2014 16:38

zuviel HighKicks im Training?
Fump
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 868
Registriert: 13.02.2009 09:56

Re: WT oder ThaiBoxen

Beitragvon Katinka12 » 25.01.2018 11:28

Egal was du machst, alles ist gut wenn es der Selbstverteidigung holt.
Es gibt ja auch verschiedenes an Zubehör was man sich da anschauen kann.
Katinka12
Newbie
 
Beiträge: 5
Registriert: 22.01.2018 23:52


Zurück zu Selbstverteidigung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Anzeige
Anzeige
Anzeige