Anzeige
Anzeige
Anzeige

Pfefferspray erlauben ?

Kampfsport und Selbstverteidigung

Pfefferspray erlauben ?

Beitragvon Der Generaldirektor » 02.09.2006 11:18

Soll Pfefferspray erlaubt werden ?
Der Generaldirektor
 

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

?

Beitragvon SAH » 02.09.2006 12:40

Ist es denn verboten? :shock:
Wohl nur wenn nicht drauf steht "Zur Tierbwehr".
Dieses ist erlaubt überall hin mitzuführen weil nicht als Waffe deklariert! :D
sicherheits-agentur-geillinger.de
SAH
Werkschutzfachkraft
 
Beiträge: 152
Registriert: 08.01.2006 14:50
Wohnort: Hochrhein

Beitragvon charlytango » 02.09.2006 12:58

wie oft soll denn dieses Thema noch durchgekaut werden????????
----------
Freiheit bedeutet Verantwortlichkeit. Das ist der Grund, weshalb die meisten Menschen sich vor ihr fürchten.
George Bernard Shaw
(1856 - 1950)
Benutzeravatar
charlytango
Werkschutzfachkraft
 
Beiträge: 194
Registriert: 21.10.2005 19:12

Beitragvon Der Generaldirektor » 02.09.2006 13:44

Ist das erstemal :shock:
Der Generaldirektor
 

Beitragvon charlytango » 02.09.2006 14:18

Herr Generaldirektor, ich kenne ja ihre Problematik mit der Suchfunktion. Vielleicht probieren sie es einfach nochmal. Einfach nur Pfefferspray eingeben und oh Wunder, man findet gar so manche Beiträge.
----------
Freiheit bedeutet Verantwortlichkeit. Das ist der Grund, weshalb die meisten Menschen sich vor ihr fürchten.
George Bernard Shaw
(1856 - 1950)
Benutzeravatar
charlytango
Werkschutzfachkraft
 
Beiträge: 194
Registriert: 21.10.2005 19:12

Beitragvon Der Generaldirektor » 02.09.2006 15:12

Pfefferspray Themen gibt es viele.
Aber nur eines, wo es zur Frage kommt ob es erlaubt werden soll.*wachmann*
Nächste mal bitte erst überlegen dann schreiben Keule
Der Generaldirektor
 

Beitragvon charlytango » 02.09.2006 16:01

na gut, Generalissimo, ich neige mein Haupt vor so viel Überlegenheit.
----------
Freiheit bedeutet Verantwortlichkeit. Das ist der Grund, weshalb die meisten Menschen sich vor ihr fürchten.
George Bernard Shaw
(1856 - 1950)
Benutzeravatar
charlytango
Werkschutzfachkraft
 
Beiträge: 194
Registriert: 21.10.2005 19:12

Re: Pfefferspray erlauben ?

Beitragvon S.L. » 02.09.2006 22:11

Der Generaldirektor hat geschrieben:Soll Pfefferspray erlaubt werden ?


Ich bin dafür Pfeffer-Spray genauso zu legaliesieren, wie CS-Gas.
Also Pefferspray nicht nur für die Tierabwehr beschrämken.
Seien wir realistisch, versuchen wir das unmögliche! (Che)
S.L.
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 1184
Registriert: 16.08.2005 03:08
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beitragvon DanKai » 02.09.2006 23:20

nene lieber nicht erlauben dann fällt es ja unters WaffG.
und ich möchte auf meinen Veranstaltungen mein Pfeffer gerne weiterhin mitnehmen, ohne gleich wegen §42WaffG eins auffn Arsch zu kriegen.
also diese gesetzesform reicht mir :) zumal was soll es bringen wenn es als waffe eingestuft wird?

stell dir mal die frage:

dürfen wir es dann eher benutzen als wenn drauf steht nur zur tierabwehr???

sollte man mal drüber nachdenken.

und ja das thema Pfefferspray ist schon zur genüge auch von der rechtlichen seite etc. pp hier im forum durchgekaut worden.
Benutzeravatar
DanKai
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 871
Registriert: 30.06.2005 20:22

Beitragvon brimbes » 02.09.2006 23:51

DanKai hat geschrieben:und ich möchte auf meinen Veranstaltungen mein Pfeffer gerne weiterhin mitnehmen, ohne gleich wegen §42WaffG eins auffn Arsch zu kriegen.

Bei wievielen von deinen Veranstaltungen bist du denn schon mal von Tieren angegriffen worden dass du so auf das Spray zur Tierabwehr schwörst?
Dumm ist der, der Dummes tut

Ich suche keinen Job im Security-Bereich. Von etwaigen Angeboten bitte ich abzusehen
brimbes
Werkschutzfachkraft
 
Beiträge: 125
Registriert: 03.08.2006 12:49
Wohnort: München

Beitragvon DanKai » 02.09.2006 23:59

öhem... ich bin in den letzten 4 jahren 3 mal gebissen worden. immer von hunden die ganz lieb sind und nichts machen. (sagten jedenfalls die besitzer)
die besitzer denken nur nicht daran das ein Volksfest, strassenfest, bierzelt etc. für die hunde sehr stressig ist aufgrund der vielen geräusche und gerüche.

ich denke da können die hundeführer unter uns noch was zu sagen.
Benutzeravatar
DanKai
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 871
Registriert: 30.06.2005 20:22

Beitragvon brimbes » 03.09.2006 00:01

Hat es denn gut gewirkt? Und was haben die Besitzer dazu gesagt?
Dumm ist der, der Dummes tut

Ich suche keinen Job im Security-Bereich. Von etwaigen Angeboten bitte ich abzusehen
brimbes
Werkschutzfachkraft
 
Beiträge: 125
Registriert: 03.08.2006 12:49
Wohnort: München

Beitragvon DanKai » 03.09.2006 00:05

mach einen selbstversuch dann weist du es wie es wirkt!
in dieser Situation interessieren mich die besitzer herzlich wenig, ausser wenn es um die personalien geht, um meiner schadesersatzforderung eine adresse zu geben.
Benutzeravatar
DanKai
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 871
Registriert: 30.06.2005 20:22

!

Beitragvon SAH » 03.09.2006 07:57

Es gibt auch genug bissige Hunde an Veranstaltungen, die nur zwei Beine haben :D
Und dann ist jedes angemessene Mittel zur Abwehr der Gefahr statthaft.
sicherheits-agentur-geillinger.de
SAH
Werkschutzfachkraft
 
Beiträge: 152
Registriert: 08.01.2006 14:50
Wohnort: Hochrhein

Beitragvon Eugene Vidoq » 03.09.2006 09:59

Und dann ist jedes angemessene Mittel zur Abwehr der Gefahr statthaft

Nicht angemessen sondern erforderlich, nicht Gefahr sondern Angriff. Dann stimmts.
--
Trotz markiger Erklärungen produzieren wir wenig Sicherheit und viel Sicherheitsmarketing, das bestenfalls Passagiere in Flugzeugen und Besucher von Massenveranstaltungen beruhigt.

Dagobert Lindlau
Eugene Vidoq
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 795
Registriert: 16.09.2005 10:49

Nächste

Zurück zu Selbstverteidigung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Anzeige
Anzeige
Anzeige