Anzeige
Anzeige
Anzeige

Selbstverteidigung für FSS?

Kampfsport und Selbstverteidigung

Beitragvon Dwight » 11.06.2008 07:05

Faultier trifft den Nagel auf den Kopf.

Wenn ich mich selbst schützen kann und es weiß, also dadurch auch ein gesundes Selbstbewußtsein habe, dann gibt es mir eben in einer Gefahrensituation den nötigen "peace of mind", so dass ich mich ganz auf den Teil mit der Deeskalation konzentrieren kann ohne dass ich von der Furcht vor der Eskalation abgelenkt werde.
Dwight
 

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Beitragvon Üffes » 11.06.2008 12:13

Faultier hat geschrieben:@
Null Prob, bleiben stehen...
Alles Ranking bei Googel... :wink:
AXO: Topp----

Die Frage war, ob man als klassischer Secu unbedingt KS braucht.
Die Antwort: Nein.
Aber schaden tut es nix.. hilft manchmal privat unheimlich weiter, wenn man die innere Ruhe hat, die Gewissheit, "den" Arsch platt machen zu können... die Arroganz gegenüber sich selber, das ebend nicht zu machen,und zusätzlich das psychologische Gespür / Wissen und die Ruhe, um die Situation zu bereinigen..

Ich stand zB grad gestern 5 "breiten, kurzhaarigen Herren" und einem großen Stafford in seeeehr unangenehmer Situation absolut allein gegenüber ....hoffnungsloses Unterfangen für SV... Flucht wäre evtl. drinne gewesen, aber Chance für "Psychokrieg war auch... das ging Murx sei Dank auf..., und alle ohne Blutvergießen, wenigstens gestern... erst mal auseinander.:twisted:


Was will ich mit "Live ist Live" sagen:
Wenn Du es möchtest, versuche einen privaten Ausbilder zu finden, der Deeskalation lehrt, Deine Psyche festigt, aber auch, wie man die eigene Haut retten kann, und wenn nicht anders möglich, dann ebend teuer verkauft.
Aber nur in der Reihenfolge!
Die Einheit bringt es.


Wie gesagt, ich werd einfach mal schauen. Ich werd neben Ausbildung und Fitness-Studio wohl eh keine Zeit für was Anderes haben, ohne das mir die Freundin wegläuft. ^^
Üffes
Newbie
 
Beiträge: 9
Registriert: 10.06.2008 18:11

Beitragvon Berliner » 11.06.2008 19:11

Warum machst Du dann so einen Wind, wenn Du im Vorfeld weisst, das Du keine Zeit haben willst?
Grüße aus Berlin
Berliner
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 2706
Registriert: 26.08.2005 00:28
Wohnort: Berlin

Beitragvon Üffes » 12.06.2008 12:22

Wieso Wind? Ich mache mir halt ein paar Gedanken zu dem Thema, das kann doch wohl nicht verkehrt sein?
Üffes
Newbie
 
Beiträge: 9
Registriert: 10.06.2008 18:11

Beitragvon Connar76 » 12.06.2008 13:24

Faultier hats gut umrissen. Mir sind Azubis lieber, die nach SV-Schulung fragen als die Horde Klappspaten, die lieber Fussball spielen wollten in der BS. Da frage ich mich ernsthaft, ob da nicht klar das Berufsbild verfehlt wurde.

SV im BS-Sport wäre mehr als sinnvoll untergebracht. Ich habe meine Ausbildung zur Fachkraft auch mit Ende 27 angefangen und dementsprechend gelitten. Da war ich aber schon sechs Jahre im Job. Um Fussball zu spielen, muss ich nicht 300 km Tageswegstrecke zurücklegen zur BS. Von unserem Sportlehrer hätten wir auch Rückendeckung bekommen. Der war selber dabei, SV privat zu trainieren. Dazu hatten wir einen WingChun Mann, einen Kickboxer und einen Praktiker (mich) an Bord, um ihn zu unterstützen. Ist aber nach nur 2 Stunden "Pausenfüller" im Sande versickert. Die Schule sperrt sich, weil man ne extre Versicherung bräuchte als Schule. Und die anderen Kids wollten halt lieber Feldhockey und Fussball spielen. Tja... :roll:

Greetz
Greetz,
Connar76
Ausbilder FfKmSWHuS [IHK]
Connar76
Einsatzleiter
 
Beiträge: 495
Registriert: 18.06.2007 03:59

Beitragvon Üffes » 15.06.2008 03:59

Soderle, das Assessment-Center ist gelaufen und dank meinen ganzen Internetrecherchen und da ich mich gut über die Firma informiert habe, konnte ich ziemlich glänzen und mich etwas aus der Bewerbermasse hervorheben. Ein Einstellungsgespräch ist mir jetzt wohl sicher und die Chancen auf die Stelle stehen ziemlich gut. Das Thema Selbstverteidigung hat sich auch erledigt, da Kontakte zu einem Lehrer bestehen mit dem man während der Ausbildung oft ein paar Trainingseinheiten absolviert...die Option dann dies noch in der Freizeit zu vertiefen besteht dann natürlich auch noch.
Einziges Problem sind jetzt Freunde und besonders Freundin die ziemlichen Terz machen, nachdem ich schon meinte das ich dann in Zukunft die meisten Wochenenden ausfallen werde, insbesondere weil meine Freundin auch in der Woche viel arbeitet und wir uns dann wohl eher selten sehen werden. Ich werde mir das alles jetzt nochmal sehr gut überlegen, aber dann doch höchstwahrscheinlich im August meine Ausbildung anfangen wenn alles glattläuft.
Danke auf jeden Fall für die zahlreichen Antworten und die paar netten PMs... ;)
Üffes
Newbie
 
Beiträge: 9
Registriert: 10.06.2008 18:11

Vorherige

Zurück zu Selbstverteidigung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Anzeige
Anzeige
Anzeige