Anzeige
Anzeige
Anzeige

Interessanter Überwachungsvideoclip

Ermittlungen für Wirtschaft und Privat, Überwachungen, Kaufhausdetektive u.s.w.

Moderator: stinkefuchs

Interessanter Überwachungsvideoclip

Beitragvon Sean » 17.02.2015 18:09

Schaut euch bitte mal diesen Videoclip an.

http://www.tvm.com.mt/news/bil-filmat-b ... as-sliema/

Mich könnte es interessieren, ob ihr, die mehr Erfahrung in Beobachtung von Leuten per Videoüberwachung habt, das gleiche sieht - oder auch mehr als ich.

Da wahrscheinlich die Wenigsten von euch Maltesisch versteht, werde ich euch referieren, was im Text dazu steht, wenn einige erst ein paar mehr oder weniger neutrale Ansichten geäußert habt. Ich bin gespannt.
ex-secu
Sean
Grünschnabel
 
Beiträge: 34
Registriert: 17.10.2007 12:06

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Re: Interessanter Überwachungsvideoclip

Beitragvon Tom511 » 18.02.2015 10:33

Sieht der Blinde mit Krückstock :wink:

Dame 2 bestiehlt die ältere Dame. Dame 3 ist zur Ablenkung da und zum Schluss zur Aufnahme der Diebesbeute.
Somit könnte die ältere Dame Dame 2 beschuldigen ohne das diese die Beute hat.

Noch Fragen?
Tom511
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 1684
Registriert: 30.05.2006 09:46
Wohnort: Berliner

Re: Interessanter Überwachungsvideoclip

Beitragvon Sean » 18.02.2015 13:07

Ja, so weit sind wir uns einig. Dame 2 und Dame 3 - die ähnlich gekleidet ist und insbesondere auch mit einem breiten Schal und einer großen flachen Tasche ausgestattet ist - und, was mir erst auffiel als sie rein kam - in der Körpersprache leicht angespannt wirkt, genau wie Dame 2. Die ist ja nicht nur zur Ablenkung da sondern lenkt die andere Verkäuferin tatsächlich ab, dass sie von hinten oder beim vorbeigehen nichts mit bekommt.

"Das sieht ja jeder" - haben die, die für die offizielle Version zuständig sind wahrscheinlich auch gedacht. Die haben nämlich keinerlei Aufmerksamkeit auf Dame 3.

Es gibt aber noch etwas, was ziemlich sonderbar ist ... ich musste den Clip mehrmals sehen, bevor ich dahinter kam, was es auf sich hat, und wie das evtl. beweisen kann, dass 2 und 3 zusammenarbeiten. Weil es gibt ja keine konkreten Zeichen zwischen ihnen, nicht mal direkten Augenkontakt.
ex-secu
Sean
Grünschnabel
 
Beiträge: 34
Registriert: 17.10.2007 12:06

Re: Interessanter Überwachungsvideoclip

Beitragvon D_R » 19.02.2015 04:05

Sean hat geschrieben:Es gibt aber noch etwas, was ziemlich sonderbar ist ... ich musste den Clip mehrmals sehen, bevor ich dahinter kam, was es auf sich hat, und wie das evtl. beweisen kann, dass 2 und 3 zusammenarbeiten. Weil es gibt ja keine konkreten Zeichen zwischen ihnen, nicht mal direkten Augenkontakt.


Es gibt keine konkreten Zeichen, weil beide wissen was zutun ist, weil sie die Masche wahrscheinlich schon oft durchgezogen haben. Sonst ist an dem Video nichts besonderes dran.
Liberté, Égalité, Brutalité
D_R
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 669
Registriert: 26.03.2014 18:53

Re: Interessanter Überwachungsvideoclip

Beitragvon Tom511 » 19.02.2015 10:37

Also ich habe das Video jetzt zweimal angesehen.

Bei 1:04 Minuten erfolgt der erste "Blickkontakt".
Dann 1:18 und bei ca. 1:40 erfolgt die Übergabe.

"Das sieht ja jeder" - haben die, die für die offizielle Version zuständig sind wahrscheinlich auch gedacht. Die haben nämlich keinerlei Aufmerksamkeit auf Dame 3.

Wer ist die Zuständigkeit?

Und D_R hat auch recht, da beide genau wissen, was sie tun.
Tom511
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 1684
Registriert: 30.05.2006 09:46
Wohnort: Berliner

Re: Interessanter Überwachungsvideoclip

Beitragvon Sean » 19.02.2015 22:16

Ich würde sagen die haben keinen direkten Blickkontakt - aber schwierig zu erkennen.

Ich will auf was ganz anderes hin. Witzig, dass ihr es nicht bemerkt habt:

Dame 1, die Bestohlene, steht mit ihrem Portemonnaie in der Hand, während Dame 2 in ihre Tasche greift. Zum Schein kaufen sowohl Dame 2 und 3 was in der Apotheke - die müssen sich also recht sicher sein, dass das was herauskommt mehr wert ist, als das, was sie kaufen.

Es steht im Artikel (kann ja jeder selber nachlesen ;)), dass ein Portemonnaie mit ihrer ganzen Pension gestohlen wurde. In Malta ist es immer noch üblich, dass man Geld per Scheck ausbezahlt bekommt und zur Bank geht, um diesen Einzulösen.

Es ist also anzunehmen, dass sie zwei Portemonnaies hatte - eines für das große, eines für das kleine Geld - und dass sie vom Taschendieb-Team so nahe beobachtet wurde, dass Dame 2 genau wusste, welches der beiden Portemonnaies in der Tasche noch steckte.

Also muss eine der Frauen oder ein noch Unbekannter des Teams auch in der Bank gewesen sein, dort auch von Überwachungskameras erfasst worden - und vielleicht gibt es da bessere Bilder zu holen. Und vielleicht ist das auch der Ort, wo man die wieder finden könnte und die später auf frischer Tat ergreifen. Wenn es einmal gut gegangen ist - warum sollten sie Anfang März nicht wieder in oder vor derselben Bank rum lungern?
ex-secu
Sean
Grünschnabel
 
Beiträge: 34
Registriert: 17.10.2007 12:06

Re: Interessanter Überwachungsvideoclip

Beitragvon Sean » 19.02.2015 22:27

Tom511 hat geschrieben:Also ich habe das Video jetzt zweimal angesehen.

Bei 1:04 Minuten erfolgt der erste "Blickkontakt".
Dann 1:18 und bei ca. 1:40 erfolgt die Übergabe.

"Das sieht ja jeder" - haben die, die für die offizielle Version zuständig sind wahrscheinlich auch gedacht. Die haben nämlich keinerlei Aufmerksamkeit auf Dame 3.

Wer ist die Zuständigkeit?

Und D_R hat auch recht, da beide genau wissen, was sie tun.


Wer ist die Zuständigkeit. Wahrscheinlich die örtliche Sliema Police Office District 6, Malta.

Wer den Clip veröffentlicht hat: Der Sohn der alten Dame.
ex-secu
Sean
Grünschnabel
 
Beiträge: 34
Registriert: 17.10.2007 12:06

Re: Interessanter Überwachungsvideoclip

Beitragvon D_R » 19.02.2015 23:51

Sean hat geschrieben:Witzig, dass ihr es nicht bemerkt habt:

Dame 1, die Bestohlene, steht mit ihrem Portemonnaie in der Hand, während Dame 2 in ihre Tasche greift. Zum Schein kaufen sowohl Dame 2 und 3 was in der Apotheke - die müssen sich also recht sicher sein, dass das was herauskommt mehr wert ist, als das, was sie kaufen.


Deine Annahme ist da einfach falsch. Die beiden Mädels machen eine Mischkalkulation. Die haben ihre Einnahmen durch die Diebstähle und die Ausgaben für evtl. Tarnkäufe. Und so lange es sich für sie lohnt, werden die solche Späße durchziehen. Und wenn mal ein, zwei, drei Mal keine Brieftasche rumkommt, dann ist es auch egal.

Sean hat geschrieben:Also muss eine der Frauen oder ein noch Unbekannter des Teams auch in der Bank gewesen sein, dort auch von Überwachungskameras erfasst worden - und vielleicht gibt es da bessere Bilder zu holen. Und vielleicht ist das auch der Ort, wo man die wieder finden könnte und die später auf frischer Tat ergreifen. Wenn es einmal gut gegangen ist - warum sollten sie Anfang März nicht wieder in oder vor derselben Bank rum lungern?


Annahmen:
1) Jeder von uns trägt Gegenstände mit gewissen Werten bei sich, Brieftasche, Handy, Uhr, Kamera, Schmuck.
2) Bei einem Trickdiebstahl suchen sich die Täter keine Beute aus, sondern ein Opfer.
3) Jeder gestohlene Gegenstand lässt sich in Geld umwandeln.

Also:
Der Aufwand mit zwei oder drei Personen die Pension einer Dame zu stehlen ist viel zu groß. Vor allem eine Observation in oder vor einer Bank würde sich nicht lohnen. Deshalb ziehen die Diebe immer wieder die gleiche Masche durch. Sie sehen ein Opfer und greifen alles ab, was sie abgreifen können. Geld, Handys, Schmuck, etc. Ab und an landen die dann einen Volltreffer und klauen eine volle Brieftasche. Und dieses ab und an ist nichts weiter, als eine (bedingte) Wahrscheinlichkeitsrechnung, wann bei welcher Zielgruppe viel Bargeld im Umlauf ist und die Aufmerksamkeit soweit gesenkt ist, dass solche Aktionen greifen.
Liberté, Égalité, Brutalité
D_R
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 669
Registriert: 26.03.2014 18:53

Re: Interessanter Überwachungsvideoclip

Beitragvon Tom511 » 20.02.2015 11:10

Sean hat geschrieben:Schaut euch bitte mal diesen Videoclip an.

Da wahrscheinlich die Wenigsten von euch Maltesisch versteht, werde ich euch referieren, was im Text dazu steht, wenn einige erst ein paar mehr oder weniger neutrale Ansichten geäußert habt. Ich bin gespannt.


Also das finde ich witzig. Du schreibst wir sollen das Video ansehen und falls jemand Interesse am Text hat, übersetzt du ihn.

So Video haben wir angesehen, dieses spielt in einer Apotheke ohne Bankschalter / Geldautomaten.

Ohne Text können wir die drumherum Geschichte nicht wissen :aetsch: und vielleicht sind sie anschließend noch zusammen essen gegangen :wink:

Den Vorteil musst du uns dann schon anerkennen :mrgreen:

Aber zurück zum Thema.
Ich gehe auch von einer Mischkalkulation aus. Um Ablenkung zu schaffen, werden die Damen 2 / 3 etwas kaufen, um nicht aufzufallen.

Die Beute wird dann meist lohnender sein.
Tom511
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 1684
Registriert: 30.05.2006 09:46
Wohnort: Berliner

Re: Interessanter Überwachungsvideoclip

Beitragvon Sean » 20.02.2015 19:38

Sure, aber die Frau hat das Geld von der Bank abgeholt unmittelbar vor dem Diebstahl. Am 3. Februar, also vermutlich unmittelbar nachdem der Scheck mit der Post gekommen ist. Das muss doch definitiv die Erwägung ins Spiel bringen, dass beobachtet wurde. Muss nicht sein, aber kann durchaus sein. Wäre auch nicht unmöglich. Aucn nicht erstmalig.

Ich denke, ganz viele Sachen werden durch "muss nicht sein, aber kann durchaus sein"-Erwägungen aufgeklärt.

Mischkalkulation? Andere Wertgegenstände in der Tasche? Was würde man noch erwarten bei einer alten Frau die so aussieht - ein I-Pad etwa? Vielleicht eher ein Handy zu einem Gebrauchtwert von max 20 Euro, wenn überhaupt ein Handy.
ex-secu
Sean
Grünschnabel
 
Beiträge: 34
Registriert: 17.10.2007 12:06

Re: Interessanter Überwachungsvideoclip

Beitragvon D_R » 20.02.2015 23:13

Und ich wette, dass die Pensionskasse die Checks an alle Leute gleichzeitig verschickt. Also gibt es eine statistisch hohe Wahrscheinlichkeit, dass am nächsten Tag nach dem Empfang relativ viel Bargeld bei einem gewissen Klientel unterwegs sein wird.

Auch der Diebstahl eines Handys macht Sinn, denn einen gewissen Wert hat auch die Sim-Karte bzw. der Vertrag. So wäre es z.B. denkbar, mit Premium Telefonaten oder SMS hohe Telefongebühren zu verursachen, die dann zu einem großen Teil dem Dieb zukommen.
Liberté, Égalité, Brutalité
D_R
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 669
Registriert: 26.03.2014 18:53


Zurück zu Detektei

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Anzeige
Anzeige
Anzeige