Anzeige
Anzeige
Anzeige

entführte Kinder, vermisste Kinder, Kindesrückführung

Ermittlungen für Wirtschaft und Privat, Überwachungen, Kaufhausdetektive u.s.w.

Moderator: stinkefuchs

entführte Kinder, vermisste Kinder, Kindesrückführung

Beitragvon national-international » 08.02.2009 17:00

Hallo Kollegen,

meine Detektei ist seit vielen Jahren Anlaufstelle für Eltern/Elternteile von o.g. Kindern. Ich arbeite seit 10 Jahren eng mit den verschiedensten Organisationen, Behörden und Rechtsanwälten zusammen.

Zur Zeit bin ich dabei Detekteien zu finden, welche ebenfalls auf die o.g. Thematik spezialisiert sind und bereit sind, nur im Erfolgsfall ein Honorar zu verlangen (Spesen werden natürlich ersetzt). Ich mache das seit vielen Jahren und habe es bisher nicht bereut.....in keiner Richtung !

Grundsätzlich soll nur dann von den Detektiven ein Honorar verlangt werden, wenn die o.g. Kinder entweder durch die Detektei/den Detektiven "zurückgebracht", oder deren Aufenthaltsort ermittelt werden kann.

Voraussetzung für diese Tätigkeit ist der Nachweis, sich mit der Thematik auch tatsächlich auszukennen. Mindestens 5 erfolgreiche Ermittlungen in solchen Fällen müssen nachgewiesen werden.

Für Näheres stehe ich gerne mit Auskunft zur Verfügung.

Danke und Grüße
Benutzeravatar
national-international
Werkschutzfachkraft
 
Beiträge: 139
Registriert: 13.11.2008 08:51
Wohnort: Baden-Württemberg

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Beitragvon Kevin91 » 17.09.2011 07:55

Hi,

find ich gut das es welche gibt die das machen.
Momentan bilde ich mich mit der Schnüfflerfibel ein Grundwissen auf und beginne ab 1. Oktober die Ausbildung per Fernstudium bei der ZAD.

Dieser Bereich sprich Kindesentführung und generell Entführungen sowie die Rückholung soll mal mein Spezialgebiet werden.

Sehr gerne biete ich Unterstützung oder so weit ich helfen kann an...
Habe auch über Facebook eine Seite mit Fahndung Deutschland gemacht, wo Leute öffentlich ausgeschrieben werden mit der Zusammenarbeit der BP Deutschland.

Gibt es eigentlich irgendwo eine möglichkeit sich für diesen Bereich besser ausbilden zu lassen?

Gruß Kevin
Kevin91
Grünschnabel
 
Beiträge: 15
Registriert: 08.09.2011 02:35
Wohnort: München

Beitragvon Law Enforcement Agent » 17.09.2011 22:30

Kevin91 hat geschrieben:Gibt es eigentlich irgendwo eine möglichkeit sich für diesen Bereich besser ausbilden zu lassen?


Die ZAD ist dafür jedenfalls nicht geeignet :lol:
"Es ist besser, gehasst zu werden für das, was man ist, als geliebt zu werden für etwas, was man nicht ist."
Niklas Severin Faber (1985 - 2001)

"Jedenfalls bin ich kaum in der Lage, etwas Intelligentes zu sagen..."
Jack Nicholson
Law Enforcement Agent
Werkschutzfachkraft
 
Beiträge: 108
Registriert: 15.03.2011 14:31
Wohnort: Köln

Beitragvon Kevin91 » 18.09.2011 22:13

Die ZAD ist doch aber immerhin eine "Grundausbildung" die weiterhilft oder?

Klar, aber wo kann man sich fortbilden für solch einen Bereich?
Kevin91
Grünschnabel
 
Beiträge: 15
Registriert: 08.09.2011 02:35
Wohnort: München

Re: entführte Kinder, vermisste Kinder, Kindesrückführung

Beitragvon LastBoyScout » 21.08.2016 10:00

Guten Morgen,
möchte dieses Thema mal auffrischen. Finde diese Detektei sehr lobenswert! Hoffentlich existiert sie noch....!
Ich habe einen Fall, bei dem Kinder, durch eine vertrauliche Geburt ( früher anonyme Geburt)) "versteckt" wurden, um sie als Stammzellenspender für eine Leukämiekranken Mutter zu missbrauchen....
Nach meinen Recherchen werden die Kinder in voller Identität nur beim Jugendamt geführt, bei vollem Datenschutz, der zu knacken wohl (selbst von der Staatsanwaltschaft) schwierig ist.
Die Kinder werden wohl in einer Art 2/7 Heim - zu Hauseaufenthalt "aufbewahrt " dh 2 Tage bei der Mutter ( die Mutter kann für die Kinder Kohle vom Amt abgreifen) und 5 Tage in einer Art Heim.
Zum Zeitpunkt der Geburt war die Mutter noch verheiratet, so dass sie auch bei den Ärzten keine Problem mit
Den Eingriffen bekommt.Schlimm genug das Das geduldet wird, und ja es wird geduldet.
Die Kinder sind im übrigen 4/5 Jahre alt.
Wenn jemand eine Möglichkeit hat und mit einem (Jugend)-Amt in Düsseldoorf zusammen arbeitet kann sich gerne bei mir via PN melden ( ich bezahle natürlich!)

Beste Grüße
LastBoyScout
Newbie
 
Beiträge: 3
Registriert: 21.08.2016 08:59


Zurück zu Detektei

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Anzeige
Anzeige
Anzeige