Anzeige
Anzeige
Anzeige

kann ein Jahresvertrag (Objekt bezogen)vorzeitig erlischen

Rechtliches von A-Z .:. Achtung: keine Rechtsberatung!

Moderatoren: stinkefuchs, guardian_bw

kann ein Jahresvertrag (Objekt bezogen)vorzeitig erlischen

Beitragvon Mark300 » 27.07.2017 01:28

hi, ich hab am 1. Dezember 2016 einen Jahresvertrag (Objekt bezogen) bekommen. der Arbeitsvertrag läuft bis 30. November 2017.

der Vertrag den meine Firma mit dem Kunden hat läuft vom 1. Dezember 2016 bis 30. August 2017.

jetzt frage ich mich ob mein Arbeitsvertrag dann am 1. September erlischt oder ob meine Firma mich einem anderen Objekt zuordnen muss.
Mark300
Grünschnabel
 
Beiträge: 17
Registriert: 19.11.2013 04:18

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Re: kann ein Jahresvertrag (Objekt bezogen)vorzeitig erlisch

Beitragvon KampfKraut » 29.07.2017 04:06

Was steht den in deinem Arbeitsvertrag bezüglich Beschäftigung an anderen Orten?
KampfKraut
Einsatzleiter
 
Beiträge: 475
Registriert: 17.08.2007 14:47

Re: kann ein Jahresvertrag (Objekt bezogen)vorzeitig erlisch

Beitragvon Mark300 » 02.08.2017 15:34

da steht unter Vertragspflichten
"...nach bedarf auch an anderen Betriebsorten oder Objekten zu arbeiten."
Mark300
Grünschnabel
 
Beiträge: 17
Registriert: 19.11.2013 04:18

Re: kann ein Jahresvertrag (Objekt bezogen)vorzeitig erlisch

Beitragvon KampfKraut » 03.08.2017 14:50

Dann müssten sie dich eigentlich woanders in der Firma unterbringen.
KampfKraut
Einsatzleiter
 
Beiträge: 475
Registriert: 17.08.2007 14:47

Re: kann ein Jahresvertrag (Objekt bezogen)vorzeitig erlisch

Beitragvon Mark300 » 04.08.2017 02:01

können die sich aussuchen wo die mich unterbringen oder habe ich ein Mitspracherecht?
welche Entfernung zu meinem Wohnort muss ich akzeptieren?
Mark300
Grünschnabel
 
Beiträge: 17
Registriert: 19.11.2013 04:18

Re: kann ein Jahresvertrag (Objekt bezogen)vorzeitig erlisch

Beitragvon KampfKraut » 04.08.2017 09:12

Das kann ich dir leider nicht genau sagen. Ich glaube 1 Stunde mit dem Auto von zu Hause sieht man noch als Akzeptabel an.
KampfKraut
Einsatzleiter
 
Beiträge: 475
Registriert: 17.08.2007 14:47

Re: kann ein Jahresvertrag (Objekt bezogen)vorzeitig erlisch

Beitragvon Mark300 » 11.08.2017 19:43

bewerbe mich gerade woanders kann ich denn am 1.September ohne Kündigung die Firma verlassen?
Mark300
Grünschnabel
 
Beiträge: 17
Registriert: 19.11.2013 04:18

Re: kann ein Jahresvertrag (Objekt bezogen)vorzeitig erlisch

Beitragvon guardian_bw » 12.08.2017 09:18

Bedenke bitte, dass es hier im Forum keine Rechtsberatung geben kann und darf.
Beim Arbeitsrechtler Deines Vertrauens bist Du da besser aufgehoben, der kann Dir individuelle Beratung bieten.
"Was ich anpacke, klappt immer..... ...manchmal
Mike Lowrey - Bad Boys
Benutzeravatar
guardian_bw
Moderator
 
Beiträge: 5455
Registriert: 05.06.2007 07:20
Wohnort: Dort, wo man alles kann ausser Hochdeutsch

Re: kann ein Jahresvertrag (Objekt bezogen)vorzeitig erlisch

Beitragvon hmoerser » 14.08.2017 11:57

Ohne Kündigung würde ich nicht aufhören. Das Risiko, daß der alte AG dann das letzte Gehalt als "Schadenersatz" teilweise einbehält ist groß. Wenn man arbeitslos wird droht auch eine Sperre.

Wurde schon mit Dir gesprochen, bzw. hat die neue Bewachungsfirma schon mit deiner Firmenleitung zwecks Übergabe des Objektes gesprochen? Da wird oft auch besprochen welche Mitarbeiter bleiben können und welche nicht.
hmoerser
Objektleiter
 
Beiträge: 249
Registriert: 17.10.2006 10:38

Re: kann ein Jahresvertrag (Objekt bezogen)vorzeitig erlisch

Beitragvon Tom511 » 16.08.2017 16:06

Mark300 hat geschrieben:bewerbe mich gerade woanders kann ich denn am 1.September ohne Kündigung die Firma verlassen?


Wie kommst du auf dieses Datum?
Der befristete AV läuft bis zum 30.11.2017 automatisch aus. Einer Kündigung bedarf es hierbei in der Regel nicht.
Sollte die Firma dir eine Verlängerung des Arbeitsverhältnisses anbieten, kannst du und darfst die natürlich auch ablehnen.

Alles andere innerhalb des Jahres (ohne Probezeit) bedarf immer einer Kündigung. Auch bei Objektwegfall.
Hier aber der Hinweis, das viele Firmen in den Arbeitsverträgen im "Kleingedruckten" schreiben:
Bei Wegfall des Objektes endet das Arbeitsverhältnis automatisch.

So: Dies ist keine Rechtsberatung :mrgreen: da ich ansonsten im falschen Beruf und Forum wäre :aetsch:
Tom511
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 1638
Registriert: 30.05.2006 09:46
Wohnort: Berliner


Zurück zu Recht & Co

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Anzeige
Anzeige
Anzeige