Anzeige
Anzeige
Anzeige

Abwälzen der Gebühren des Ordnungsamtes auf den SMA

Rechtliches von A-Z .:. Achtung: keine Rechtsberatung!

Moderatoren: stinkefuchs, guardian_bw

Abwälzen der Gebühren des Ordnungsamtes auf den SMA

Beitragvon christoph_hb » 25.09.2018 19:42

Hallo!

Wie bekannt, ist ja vor Einstellung des Mitarbeiters die sog. "Wächtermeldung" beim zuständigen Ordnungsamts des Firmensitzes vorzunehmen.

I. d. R. nimmt das Ordnungsamt dafür ja Geld. Bei meinen bisherigen Firmen war es so, dass die Gebühren vom AG getragen wurden, ebenso die Teilnahme an Schulungen.

Meine "neue" Firma zieht die Gebühren des Ordnungsamtes vom Lohn ab und das notwendige 3-monatliche Schießen mit der von der Firma gestellten Waffe und Munition ist auch "Privatvergnügen", da das außerhalb der Schichten stattfindet.

ISt das so zulässig? :idea: :?:
christoph_hb
Grünschnabel
 
Beiträge: 25
Registriert: 01.07.2015 15:39

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Re: Abwälzen der Gebühren des Ordnungsamtes auf den SMA

Beitragvon Frank » 25.09.2018 19:46

Hallo,


nein das sind Kosten des AG.

Wende dich an die Gewerkschaft......
"Wo wir sind klappt nichts.........aber wir können nicht überall sein........"
Benutzeravatar
Frank
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 2383
Registriert: 15.09.2005 11:12
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Abwälzen der Gebühren des Ordnungsamtes auf den SMA

Beitragvon Tom511 » 29.09.2018 18:54

Oder such dir einen anderen Arbeitgeber :mrgreen:

Wenn es bei einfachen Dingen anfängt, wie soll es dann bei anderen Sachen erst werden? :roll:

Ich wollte mal bei einem "großen" Geld- und Werttransporteur aus BW arbeiten.
Hier war es so, das ich die Gebühr zur Überprüfung und Beantragung der Waffentrageerlaubnis auslegen soll und bei Einstellung bekomme ich diese zurückerstattet.

Da ich mich während der Überprüfung anderweitig entschieden hatte, habe ich meine Unterlagen mit der Auslage zurückerhalten.

Ansonsten:
Will der AG dich als Mitarbeiter und dann sollte/muss er das bezahlen.
Gleiches für Dienstkleidung gültig.
Will der AG das du Dienstkleidung trägst, muss er diese stellen. (Auch ein ewiges Thema).

Tut er beides nicht, die Branche sucht ohne Ende.

Tom
Tom511
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 1686
Registriert: 30.05.2006 09:46
Wohnort: Berliner


Zurück zu Recht & Co



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Anzeige
Anzeige
Anzeige