Anzeige
Anzeige
Anzeige

Aussehen einer Dienstanweisung ?

Rechtliches von A-Z .:. Achtung: keine Rechtsberatung!

Moderatoren: stinkefuchs, guardian_bw

Aussehen einer Dienstanweisung ?

Beitragvon Djoale » 13.08.2015 01:33

Hallo liebe Forenmitglieder,

ich arbeite in einem kleinen Sicherheitsunternehmen, das für einen privaten Wohnheimbetreiber für Flüchtlinge, die Sicherheitskräfte stellt.

Mal ganz abgesehen davon, dass wir SMA nicht nach dem ETV fürs Bewachungs- und Sicherheitsgewerbe für Berlin / Brandenburg samt Zuschläge bezahlt werden ... -.-


Mir ist bekannt, dass es eine allg. Dienstanweisung und eine objektbezogene Dienstanweisung gibt.
Grundsätzlich wird diese den Kundenwünschen entsprechend angefertigt und durch die Sicherheitsfirma aufgesetzt, so dass doch ersichtlich ist, dass die Dienstanweisung von der Sicherheitsfirma angefertigt wurde oder ?

Letztens wurde eine Dienstanweisung angefertig und ich möchte wissen, ob diese so rechtens ist und ich verpflichtet bin sie zu unterschreiben ? Da jeder x - beliebige sie angefertigt haben könnte. Schaut am besten selbst und urteilt darüber.

Besten Dank :)

http://www.fotos-hochladen.net/view/ima ... w8yce0.png
Djoale
Newbie
 
Beiträge: 2
Registriert: 07.08.2015 16:05

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Re: Aussehen einer Dienstanweisung ?

Beitragvon Nemere » 13.08.2015 08:21

Das ist allenfalls ein kleiner Ausschnitt einer objektbezogenen Dienstanweisung.
In eine solche Dienstanweisung gehören auch Dinge wie:
- Einzelaufträge
- Weisungsbefugnis
- Streifenwege
- Verfahren beim Besucherempfang / Besetzen der Pforte
- Verhalten bei Notfällen
- Innerbetriebliche Kommunikation und Meldewesen, Führen des Wachbuches usw.
- Betriebsvereinbarungen,
- Gefahrenstellen
- Besondere Ausrüstung
- Gefahrenmeldeanlagen
usw., usw.
Nemere
Einsatzleiter
 
Beiträge: 390
Registriert: 13.11.2006 17:43
Wohnort: Südbayern

Re: Aussehen einer Dienstanweisung ?

Beitragvon Senator » 13.08.2015 13:02

Wie Nemere hier schon richtig geschrieben hat ist das bestenfalls eine Einzelanweisung aber keine objektbezogene Dienstanweisung. Die ist in der Regel mal so 30-??? Seiten stark.

Dazu kommt dann noch die allgemeine Dienstanweisung.
Der Ungebildete glaubt das, was ihm paßt.
(Ludovico Ariosto)
Benutzeravatar
Senator
Wachmann
 
Beiträge: 75
Registriert: 31.05.2015 22:22
Wohnort: Kreis Offenbach a.M.


Zurück zu Recht & Co

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste

Anzeige
Anzeige
Anzeige