Anzeige
Anzeige
Anzeige

Vollzeit Vertrag aber keine Vollzeit Std. bezahlt bekommen

Rechtliches von A-Z .:. Achtung: keine Rechtsberatung!

Moderatoren: stinkefuchs, guardian_bw

Vollzeit Vertrag aber keine Vollzeit Std. bezahlt bekommen

Beitragvon Dingo110 » 23.12.2015 18:05

Wie ist es bei euch, darf für einen Vollzeit Mitarbeiter einfach kein vollzeit Lohn gezahlt werden wenn er nicht auf seine Stunden kommt ? Wo von soll man leben ? Das Beschäftigungs Risiko liegt beim Arbeitgeber! Wie bei der Leiharbeit

Normal Vollzeit 180 Std. Es gibt Monate da Arbeiten Vollzeit Leute das was Teilzeit Leute arbeiten

Ist das Rechtens? Das man denn nicht die Differenz bezhalt bekommt ?
Dingo110
Grünschnabel
 
Beiträge: 11
Registriert: 05.10.2015 16:44

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Re: Vollzeit Vertrag aber keine Vollzeit Std. bezahlt bekomm

Beitragvon guardian_bw » 23.12.2015 18:57

Wo steht geschrieben, dass "Normal Vollzeit = 180 Stunden" ist?

Nehmen wir den einschlägigen Mantelrahmentarifvertrag für das Bewachungsgewerbe in Deutschland, ergibt sich vielmehr ein Anspruch auf 173 Stunden im Durchschnitt eines Vierteljahres:

§6 Ziff. 3 MRTV:
"Vollzeitbeschäftigte haben einen Anspruch auf eine monatliche Arbeitszeit von mindestens 173 Stunden, (...), im Durchschnitt eines Quartals."

Wenn arbeitsvertraglich eine andere, höhere Stundenzahl vereinbart wurde, steht das dieser tariflichen Regelung natürlich nicht entgegen und gilt.

Auf die 173 Stunden kommt man übrigens mit der in Deutschland und seinem Erwerbsleben noch immer mehr oder weniger allgemein üblichen 40h-Woche (8 Stunden an 5 Tagen pro Woche).
"Was ich anpacke, klappt immer..... ...manchmal
Mike Lowrey - Bad Boys
Benutzeravatar
guardian_bw
Moderator
 
Beiträge: 5459
Registriert: 05.06.2007 07:20
Wohnort: Dort, wo man alles kann ausser Hochdeutsch

Re: Vollzeit Vertrag aber keine Vollzeit Std. bezahlt bekomm

Beitragvon Dingo110 » 23.12.2015 19:22

Danke für die Antwort, wenn es im Tarifvertrag steht, wieso werden dann manche Vollzeit Leute mit unter 130 Std. Beschäfdigt und dafür nicht Vollzeit entlohnt ??? Ich habe jetzt schon aus verschiedenen Foren solche Beschwerden gehört!

Es werden nur die Stunden bezahlt die auch gearbeitet werden! Warum stellt man denn als Vollzeit ein ?

Lohnfortzahlung wird ebenfalls bei einigen Firmen missachtet!
Dingo110
Grünschnabel
 
Beiträge: 11
Registriert: 05.10.2015 16:44

Re: Vollzeit Vertrag aber keine Vollzeit Std. bezahlt bekomm

Beitragvon guardian_bw » 23.12.2015 19:27

Warum verstossen manche Leute gegen die Gesetze?
Oder gegen tarifliche Regelungen?

Kann ich Dir nicht beantworten.

Wer von solchen Dingen betroffen ist: Ansprüche geltend machen. Schriftlich. Immer auch an die Ausschlussfrist denken (idR 3 Monate).
Hilft das alles nichts: Ab zum Anwalt. Sollte aber ein Arbeitsrechtler sein.
"Was ich anpacke, klappt immer..... ...manchmal
Mike Lowrey - Bad Boys
Benutzeravatar
guardian_bw
Moderator
 
Beiträge: 5459
Registriert: 05.06.2007 07:20
Wohnort: Dort, wo man alles kann ausser Hochdeutsch

Re: Vollzeit Vertrag aber keine Vollzeit Std. bezahlt bekomm

Beitragvon Dingo110 » 23.12.2015 20:28

Sehr gute Idee!!! Am besten in die Gewerkschaft eintreten Verdi oder so! Ich kenne Leute die sind in der Gewerkschaft, aber nutzen diese nicht aber heulen ständig rum das alles scheiße ist!

Wo ich mir ja Gedanken drüber mache, das Firma Bosch manche Sicherheitsfirmen vermittelt und Bosch vermittelt Firmen die nicht nach Tarif zahlen!!!

Man sollte sofort diesen Firmen die Aufträge streichen!!! Wenn ich Geschäftsführer von einer Firma wäre und bekomme mit das Bosch mir Sicherheitsdienste vermittelt die nicht nach Tarif zahlen ich würde sofort rechtliche Schritte gegen diese Firma einleiten.


Ich habe mir schon überlegt mal den Herrn Wallraff einzuschalten das wäre bestimmt was für RTL :lol:

Oder entsprechend eine Liste zu veröffentlichen welche Firmen Mitarbeiter betrügen und dann Sammelklage einreichen!

In diesem Sinne Frohe Weihnachten und ein Guten Rutsch ins neue Jahr

Immer Positiv denken!
Dingo110
Grünschnabel
 
Beiträge: 11
Registriert: 05.10.2015 16:44

Re: Vollzeit Vertrag aber keine Vollzeit Std. bezahlt bekomm

Beitragvon Frank » 23.12.2015 20:57

Hallo,

das:
Am besten in die Gewerkschaft eintreten


ist wirklich die beste Maßnahme, wiel je mehr Mitglieder eine Gewerkschaft hat, desto mehr Macht hat sie auch.

Wobei dazu:
ch kenne Leute die sind in der Gewerkschaft, aber nutzen diese nicht aber heulen ständig rum das alles scheiße ist!


nach meiner Erfahrung jammern diese Leute nur zur "Tarnung" rum, weil sie in Wirklichkeit meistens sogar mehr als normal bekommen.



Dazu:
Wenn ich Geschäftsführer von einer Firma wäre und bekomme mit das Bosch mir Sicherheitsdienste vermittelt die nicht nach Tarif zahlen ich würde sofort rechtliche Schritte gegen diese Firma einleiten.


Warum solltest Du als Gf einer Firma dich darum kümmern, was ein Auftragnehmer seinen MA zahlt ?
(Sofern dich nicht Gesetze dazu zwingen).
Und zweitens welche rechtlichen Schritte ??
"Wo wir sind klappt nichts.........aber wir können nicht überall sein........"
Benutzeravatar
Frank
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 2286
Registriert: 15.09.2005 11:12
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Vollzeit Vertrag aber keine Vollzeit Std. bezahlt bekomm

Beitragvon Fump » 23.12.2015 23:05

Wo ich mir ja Gedanken drüber mache, das Firma Bosch manche Sicherheitsfirmen vermittelt und Bosch vermittelt Firmen die nicht nach Tarif zahlen!!!

hä?
Man sollte sofort diesen Firmen die Aufträge streichen!!! Wenn ich Geschäftsführer von einer Firma wäre und bekomme mit das Bosch mir Sicherheitsdienste vermittelt die nicht nach Tarif zahlen ich würde sofort rechtliche Schritte gegen diese Firma einleiten.

auch hier hä?
Was willst Du uns damit mitteilen bzw zum Ausdruck bringen?
Ich habe mir schon überlegt mal den Herrn Wallraff einzuschalten das wäre bestimmt was für RTL

und Wallraff bzw die Produktionsgesellschaft würde sich nur das Material am Ende raussuchen, mit dem am meisten Quote zu machen ist... in der Regel nicht das was unser Interesse findet oder uns hilft.
Oder entsprechend eine Liste zu veröffentlichen welche Firmen Mitarbeiter betrügen und dann Sammelklage einreichen!

Könnte ein sehr teures Vergnügen werden... vor allem da Verfahren einzeln eröffnet werden müssen, Sammelklagen gibt es bei uns nicht... und jeder Fall bewiesen werden muss...
Immer Positiv denken!

jeden morgen 05:30 ;)
Warum solltest Du als Gf einer Firma dich darum kümmern, was ein Auftragnehmer seinen MA zahlt ?
(Sofern dich nicht Gesetze dazu zwingen).
Und zweitens welche rechtlichen Schritte ??

Ergänze Gesetze um Verträge und Vereinbarungen ;)
Fump
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 862
Registriert: 13.02.2009 09:56

Re: Vollzeit Vertrag aber keine Vollzeit Std. bezahlt bekomm

Beitragvon karl » 04.02.2016 19:25

Hallo,
eine bei uns im Betrieb übliche Vorgehensweise, am Anfang des Monats den Arbeitgeber schriftlich darauf hinweisen, daß Stunden bis zur Vollzeitstelle fehlen und man seine Arbeitskraft anbietet.
Verzichtet der Arbeitgeber darauf und man hat am Ende des Monats zu wenig Stunden ( 40 Stunden die Woche x 52 Wochen geteilt durch 12 ist die Monatliche Regelarbeitszeit bei einem Vollzeitvertrag) dann schriftlich die ausstehende Bezahlung der noch fehlenden Stunden beantragen sollte das nichts nützen (Betriebsrat / Rechtsanwalt) einschalten.
Gruß
Karl
karl
Wachmann
 
Beiträge: 56
Registriert: 27.06.2007 00:57

Re: Vollzeit Vertrag aber keine Vollzeit Std. bezahlt bekomm

Beitragvon KampfKraut » 04.02.2016 20:02

Betrifft das auch Monate wie Februar? Da ist es ja meistens Mau mit den Stunden :?:
KampfKraut
Einsatzleiter
 
Beiträge: 478
Registriert: 17.08.2007 14:47


Zurück zu Recht & Co

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Anzeige
Anzeige
Anzeige