Anzeige
Anzeige
Anzeige

Die Strafmilderung und die Ausländereigenschaft

Rechtliches von A-Z .:. Achtung: keine Rechtsberatung!

Moderatoren: stinkefuchs, guardian_bw

Die Strafmilderung und die Ausländereigenschaft

Beitragvon Wolperdinger » 23.11.2016 16:24

Grußi

Wolperdinger
Wolperdinger
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 990
Registriert: 20.08.2007 20:17

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Re: Die Strafmilderung und die Ausländereigenschaft

Beitragvon KampfKraut » 25.11.2016 15:05

Wäre ja auch noch schöner...

Wobei Heutzutage im "alles muss Bunt sein" Land hätte mich das nicht wirklich gewundert.
KampfKraut
Einsatzleiter
 
Beiträge: 478
Registriert: 17.08.2007 14:47

Re: Die Strafmilderung und die Ausländereigenschaft

Beitragvon Wolperdinger » 25.11.2016 16:05

... nur leider zeigt die Forderung zum Anspruch schon, wohin die Reise geht. Diese Klientel ERWARTET ja schon die Strafmilderung :-( Warum wohl :?:
Grußi

Wolperdinger
Wolperdinger
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 990
Registriert: 20.08.2007 20:17

Re: Die Strafmilderung und die Ausländereigenschaft

Beitragvon guwvieh » 25.11.2016 19:57

"...Vor diesem Hintergrund kann sich der Angeklagte aber nicht darauf berufen, er sei als Ausländer besonders haftempfindlich, da er der deutschen Sprache nicht mächtig sei..." :?: :!:
Muaaahhh... :( :) :D
Unter den Blinden ist der Einäugige König...
Benutzeravatar
guwvieh
Einsatzleiter
 
Beiträge: 385
Registriert: 18.11.2006 21:32

Re: Die Strafmilderung und die Ausländereigenschaft

Beitragvon Spielverderber » 12.03.2017 09:37

So lustig ist das leider nicht.
Es gab tatsächlich schon ein entsprechend mildes Urteil in einem Vergewaltigungs-Prozess.
Das milde Urteil hatte exakt diese Begründung...
You will never understand what this life means to me
Spielverderber
Einsatzleiter
 
Beiträge: 416
Registriert: 12.10.2009 21:31
Wohnort: Hamburg


Zurück zu Recht & Co

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Anzeige
Anzeige
Anzeige