Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kündigung in der Probezeit

Rechtliches von A-Z .:. Achtung: keine Rechtsberatung!

Moderatoren: stinkefuchs, guardian_bw

Kündigung in der Probezeit

Beitragvon Airborne » 13.01.2017 22:49

Hallo lieben Kollegen,

ich brauche dringend Hilfe und hoffe sie hier zu bekommen.

Ich wurde von einem nahmhaften Sicherheitsunternehmen, dass recht bekannt ist am 11-07-2016 als Sicherheitsmitarbeiter eingestellt.
Am 09.01.2017 habe ich meine Kündigung zu Dienstbeginn vorgelegt bekommen. Der Arbeitgeber führt
in der Kündigung aus, dass selbige zum 13-01-2017 wirksam wird. Für mich unverständlich denn ich habe hierzu folgenden Gedanken: Ich wurde am 11.07.2016 eingestellt --> Somit ist Stichttag der 11.01.2017 -->
Die Kündigung habe ich wie bereits erwähnt am 09.01.2017 erhalten ---> Dies bedeutet für mich, dass die Kündigsfrist nicht eingehalten wurde.

Der Fall wird außerdem nicht leichter weil ich beim selben Sicherheitsdienst vor ziemlich genau drei Jahren bereits beschäftigt war (09.07.2012 - 08.07.2013) - Jetzt vermute ich, dass mit mir gar keine Probezeit wie geschehen vereinbart werden dürfte, was würde das bedeuten im HInblick das der Vertrag dann gleich unbefristet angeboten werden hätte müssen und die Kündigung somit unwirksam wird?

MFG
Airborne
Newbie
 
Beiträge: 4
Registriert: 16.07.2015 22:33

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Re: Kündigung in der Probezeit

Beitragvon hmoerser » 15.01.2017 01:26

Meiner Meinung nach wurde die Kündigung korrekt innerhalb der Probezeit ausgesprochen. Das könnte auch am letzten Tag der Probezeit geschehen. Auch dann würde die kürzere Kündigungsfrist der Probezeit gelten.
Ich würde mir hier keine großen Hoffnungen machen.

Ich hatte auch einmal bei einer Firma nach zwei Jahren wieder angefangen und hatte auch wieder eine Probezeit von 6 Monaten gehabt.
hmoerser
Objektleiter
 
Beiträge: 252
Registriert: 17.10.2006 10:38

Re: Kündigung in der Probezeit

Beitragvon Tom511 » 19.01.2017 13:04

Wie mein Vorredner bereits sagt ist das korrekt.

Die Kündigung kann dir auch am letzten Tag der Probezeit zugestellt werden. Das auch direkt am Schichtende oder wie bei dir am Anfang der Schicht.

Das Arbeitsverhältnis von 2013 ist nicht relevant und hat hier überhaupt keinen Einfluss.
Aktuell zählt für dich der gültige Arbeitsvertrag.

Ansonsten kannst du, wie jeder andere auch, dich rechtlichen von einem Anwalt beraten lassen
und innerhalb von drei Wochen eine Kündigungsschutzklage einreichen.

Gibt es Gründe für deine Kündigung?

Tom
Tom511
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 1639
Registriert: 30.05.2006 09:46
Wohnort: Berliner


Zurück zu Recht & Co

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Anzeige
Anzeige
Anzeige