Anzeige
Anzeige
Anzeige

Führungszeugniss

Rechtliches von A-Z .:. Achtung: keine Rechtsberatung!

Moderatoren: stinkefuchs, guardian_bw

Führungszeugniss

Beitragvon KampfKraut » 21.03.2017 14:42

Moin

Kurze Frage. Der AG verlangt ja alle 2 Jahre ein neues Führungszeugnis. Muss er die Kosten dafür tragen oder doch der AN?
KampfKraut
Einsatzleiter
 
Beiträge: 478
Registriert: 17.08.2007 14:47

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Re: Führungszeugniss

Beitragvon stinkefuchs » 22.03.2017 09:41

Da man theoretisch gar kein Führungszeugnis braucht, hat die Kosten der Arbeitgeber zu erstatten.

Kommt aber auch auf die vertragliche Ausgestaltung an.

Grundsätzlich überprüft die Behörde in eigener Zuständigkeit einmal bei der Anmeldung. Das reicht(-e) aus.
Zukünftig wird durch die Behörde regelmäßig neu überprüft.

Wenn dem AG das nicht reicht, muß er zahlen.
"Fight back! Whenever you are offered violence, fight back! The aggressor does not fear the law, so he must be taught to fear you.
Whatever the risk and at whatever the cost, fight back!" (Jeff Cooper)
Benutzeravatar
stinkefuchs
Lebenslauf-Versauer
 
Beiträge: 4585
Registriert: 17.06.2005 22:21
Wohnort: Hoch im Norden

Re: Führungszeugniss

Beitragvon KampfKraut » 22.03.2017 19:50

Echt? Ich dachte man muss seit neustem alle 2 Jahre sein Zeugnis erneuern lassen?
KampfKraut
Einsatzleiter
 
Beiträge: 478
Registriert: 17.08.2007 14:47

Re: Führungszeugniss

Beitragvon stinkefuchs » 23.03.2017 13:06

Steht wo?
"Fight back! Whenever you are offered violence, fight back! The aggressor does not fear the law, so he must be taught to fear you.
Whatever the risk and at whatever the cost, fight back!" (Jeff Cooper)
Benutzeravatar
stinkefuchs
Lebenslauf-Versauer
 
Beiträge: 4585
Registriert: 17.06.2005 22:21
Wohnort: Hoch im Norden

Re: Führungszeugniss

Beitragvon KampfKraut » 26.03.2017 21:10

Ich habe nur von meinem AG die Info das es nicht älter als 2 Jahre sein sollte.

Die Frag ist jetzt ob es sich Lohnt wegen 13 Euro mit dem AG rumzustreiten. :/
KampfKraut
Einsatzleiter
 
Beiträge: 478
Registriert: 17.08.2007 14:47

Re: Führungszeugniss

Beitragvon Frank » 26.03.2017 22:05

Hallo Kampfkraut,

eventuell kann es ja sein, das der Kunde sowas verlangt, ansonsten gibt es so eine Frist (noch) nicht.

Daher
Die Frag ist jetzt ob es sich Lohnt wegen 13 Euro mit dem AG rumzustreiten.


würde ich mir das auch überlegen, ob man da ein Faß aufmacht oder alle 2 Jahre in den sauren Apfel beißt.
"Wo wir sind klappt nichts.........aber wir können nicht überall sein........"
Benutzeravatar
Frank
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 2286
Registriert: 15.09.2005 11:12
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Führungszeugniss

Beitragvon guwvieh » 27.03.2017 06:21

Was gibt's da mit dem Arbeitgeber zu streiten? Man reicht die Quittung ein und bekommt die 13 € überwiesen. In einem seriösen Unternehmen ist das kein Problem.
Unter den Blinden ist der Einäugige König...
Benutzeravatar
guwvieh
Einsatzleiter
 
Beiträge: 385
Registriert: 18.11.2006 21:32


Zurück zu Recht & Co

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Anzeige
Anzeige
Anzeige