Anzeige
Anzeige
Anzeige

Polas-Abfrage

Forum für Polizei, BPol, Zoll - Erfahrungsaustausch

Moderatoren: stinkefuchs, guardian_bw

Polas-Abfrage

Beitragvon Spielverderber » 23.10.2012 03:04

Moin,

hat von Euch jemand ne Ahnung, was den Beamten über Funk für Auskünfte erteilt werden, wenn eine POLAS-Abfrage gemacht wird?

Da ich privat wohl nicht gerade aussehe wie der Musterbürger, kommt es alle paar Jahre mal vor, dass eine Streife der Meinung ist kurz meine Personalien überprüfen zu müssen.
Für mich kein Problem, ich bin polizeilich noch nie in Erscheinung getreten, zumindest nicht negativ. Sehr oft aber natürlich schon als Zeuge / Festnehmender.

Letztes Mal hab ich mich nur gewundert, dass der Beamte sich bei mir sofort mehrfach mit einem freundlichen Grinsen entschuldigte, nachdem er die Abfrage (natürlich heimlich im Auto) gemacht hat.
You will never understand what this life means to me
Spielverderber
Einsatzleiter
 
Beiträge: 423
Registriert: 12.10.2009 21:31
Wohnort: Hamburg

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Re: Polas-Abfrage

Beitragvon guardian_bw » 23.10.2012 04:29

Joa, so ne Ahnung hab ich da durchaus...

Kommt ganz darauf an, was abgefragt wird. Es kann vieles abgefragt werden. Entsprechend ist auch die Bandbreite dessen, was er über dich erfährt.

Grundsätzlich wird die Personenfahndung (PFD) abgefragt und auch die Personenauskunftsdatei (PAD).
Über die PAD erfährt der Beamte aber auch nur etwas, wenn gegen dich schon einmal ein Ermittlungsverfahren lief - du hast dann sogenannte "T-Gruppen", nach Delikt unterschieden.

Weitere Möglichkeiten wären das ZEVIS (Zentrales Verkehrsinformationssystem). Darüber erhält er u.a. Auskunft über Entzug der Fahrerlaubnis, sofern vorhanden, und / oder auch über Fahrzeuge, die auf dich angemeldet sind.
"Was ich anpacke, klappt immer..... ...manchmal
Mike Lowrey - Bad Boys
Benutzeravatar
guardian_bw
Moderator
 
Beiträge: 5491
Registriert: 05.06.2007 07:20
Wohnort: Dort, wo man alles kann ausser Hochdeutsch

Re: Polas-Abfrage

Beitragvon Spielverderber » 23.10.2012 06:45

Okay, vielen Dank für die Info.

Ermittlungsverfahren gab es natürlich auch schon gegen mich, ist ja quasi normal in dem Job - aber wurden natürlich alle eingestellt.

Ich hatte mir nur überlegt, ob dem Beamten eventuell mitgeteilt wurde: "Der taucht ständig als Zeuge in diversen Strafverfahren auf - bestimmt Sicherheitsmitarbeiter oder Detektiv". :D

Wäre eine Erklärung für das plötzlich so freundliche Verhalten ;)

Aber das kann man dann ja wohl ausschliessen.
You will never understand what this life means to me
Spielverderber
Einsatzleiter
 
Beiträge: 423
Registriert: 12.10.2009 21:31
Wohnort: Hamburg

Re: Polas-Abfrage

Beitragvon Locationscout » 23.10.2012 13:59

http://de.wikipedia.org/wiki/POLAS

...weiter würde ich nicht in die Tiefe gehen. Dies ist zwar ein "Sicherheitsforum", aber es hat hier jeder Zutritt und ich bezweifele auch, dass alle hier angemeldeten "Security´s" eine weiße Weste haben.

LS
Ich lebe zwar stark über meine Verhältnisse, aber immer noch weit unter meinem Niveau!
Locationscout
Objektleiter
 
Beiträge: 254
Registriert: 10.02.2009 12:26
Wohnort: Starnberg

Re: Polas-Abfrage

Beitragvon stinkefuchs » 24.10.2012 22:46

Es dürfte aber jeder Betroffene wissen, welche Verfahren anhängig sind bzw. waren.
Und es gibt ja nicht nur dieses Auskunftssystem, sondern auch noch INPOL und weitere Systeme (damit meine ich nicht ComVor, NIVADIS, @rtus, ISA-Web,...).
"Fight back! Whenever you are offered violence, fight back! The aggressor does not fear the law, so he must be taught to fear you.
Whatever the risk and at whatever the cost, fight back!" (Jeff Cooper)
Benutzeravatar
stinkefuchs
Lebenslauf-Versauer
 
Beiträge: 4588
Registriert: 17.06.2005 22:21
Wohnort: Hoch im Norden

Re: Polas-Abfrage

Beitragvon Tom511 » 25.10.2012 11:24

Gibt auch die Möglichkeit der schriftlichen Auskunft. Dafür einfach einen 3-Zeiler an das zuständige Polizeipräsidium schicken (Kopie des Personalausweises dazu) und in ein paar Wochen bekommt man dann schriftlich Auskunft über die Eingetragen Daten. Das heißt, dort steht jeder Kontakt zur Polizei in den letzten 10 Jahren. Sehr sehr interessant und erschreckend.

Habe ich selbst schon gemacht.

Tom
Tom511
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 1684
Registriert: 30.05.2006 09:46
Wohnort: Berliner

Re: Polas-Abfrage

Beitragvon Locationscout » 25.10.2012 16:17

stinkefuchs hat geschrieben:Es dürfte aber jeder Betroffene wissen, welche Verfahren anhängig sind bzw. waren.



Grundsätzlich mag das ja wohl stimmen. Darum ging es mir aber auch nicht. Mein Einwand ging in die Richtung, dass ich hier nicht offen legen würde, welche Informationen der operativ tätige Polizeibeamte vor Ort auf die Schnelle bekommt oder welche nicht.

LS
Ich lebe zwar stark über meine Verhältnisse, aber immer noch weit unter meinem Niveau!
Locationscout
Objektleiter
 
Beiträge: 254
Registriert: 10.02.2009 12:26
Wohnort: Starnberg

Re: Polas-Abfrage

Beitragvon guardian_bw » 25.10.2012 16:32

Bislang wurde hier nichts "offenbart", was nicht auch anderweitig über diverse Seiten offiziell oder auch inoffiziell ohnehin öffentlich ist.
Wikipedia geht da teilweise mehr ins Detail als wir hier...

Sei dir sicher, dass wir entsprechend einschreiten würden, wenn hier irgendwas veröffentlicht wird was nicht unbedingt für jeden öffentlich sein soll.
"Was ich anpacke, klappt immer..... ...manchmal
Mike Lowrey - Bad Boys
Benutzeravatar
guardian_bw
Moderator
 
Beiträge: 5491
Registriert: 05.06.2007 07:20
Wohnort: Dort, wo man alles kann ausser Hochdeutsch

Re: Polas-Abfrage

Beitragvon Locationscout » 25.10.2012 18:42

guardian_bw hat geschrieben:Bislang wurde hier nichts "offenbart", was nicht auch anderweitig über diverse Seiten offiziell oder auch inoffiziell ohnehin öffentlich ist.
Wikipedia geht da teilweise mehr ins Detail als wir hier...

Sei dir sicher, dass wir entsprechend einschreiten würden, wenn hier irgendwas veröffentlicht wird was nicht unbedingt für jeden öffentlich sein soll.


...wo ich mir nach deinem ersten Antwortpost eben nicht so ganz sicher war!

LS
Ich lebe zwar stark über meine Verhältnisse, aber immer noch weit unter meinem Niveau!
Locationscout
Objektleiter
 
Beiträge: 254
Registriert: 10.02.2009 12:26
Wohnort: Starnberg

Re: Polas-Abfrage

Beitragvon guardian_bw » 25.10.2012 18:54

Schau dir den Wiki-Artikel über POLAS an, was da drin steht... und vergleich das dann mit dem was ich geschrieben habe.
Ich habe lediglich die einzelnen Datenbanken benannt, die (unter anderem, da ist noch mehr) Bestandteil des POLAS sind. Mehr nicht.

Wenn du dir dann noch die Mühe machst, die von mir gegebenen Infos über Google suchst und feststellst, dass du all das auch ganz leicht darüber findest...
"Was ich anpacke, klappt immer..... ...manchmal
Mike Lowrey - Bad Boys
Benutzeravatar
guardian_bw
Moderator
 
Beiträge: 5491
Registriert: 05.06.2007 07:20
Wohnort: Dort, wo man alles kann ausser Hochdeutsch

Re: Polas-Abfrage

Beitragvon Locationscout » 25.10.2012 20:05

Richtig!

Dafür habe ich den Link ja gepostet um zu zeigen, was schon alles öffentlich geschrieben wird.

http://de.wikipedia.org/wiki/POLAS

...weiter würde ich nicht in die Tiefe gehen....


Meine Anmerkung, nicht weiter in die Tiefe zu gehen bezog sich darauf, nicht noch mehr Einzelheiten zu veröffentlichen wie schon aus dem Link (und natürlich auch aus anderen offen zugänglichen Quellen) zu entnehmen ist.

Mein Hinweis sollte wertfrei sein und mögliche euphorische Poster zum Nachdenken anregen.

LS
Ich lebe zwar stark über meine Verhältnisse, aber immer noch weit unter meinem Niveau!
Locationscout
Objektleiter
 
Beiträge: 254
Registriert: 10.02.2009 12:26
Wohnort: Starnberg

Re: Polas-Abfrage

Beitragvon Zeitwesen » 01.11.2012 02:16

Spielverderber hat geschrieben:Letztes Mal hab ich mich nur gewundert, dass der Beamte sich bei mir sofort mehrfach mit einem freundlichen Grinsen entschuldigte, nachdem er die Abfrage (natürlich heimlich im Auto) gemacht hat.


Hallo Spielverderber,

wofür hat sich der Beamte mehrfach bei Dir entschuldigt? Für seine Maßnahme? Bin ja schon neugierig....

Gruß
Zw
Benutzeravatar
Zeitwesen
Einsatzleiter
 
Beiträge: 348
Registriert: 03.01.2008 20:00
Wohnort: Köln

Re: Polas-Abfrage

Beitragvon Spielverderber » 04.11.2012 21:56

Zeitwesen hat geschrieben:
Spielverderber hat geschrieben:Letztes Mal hab ich mich nur gewundert, dass der Beamte sich bei mir sofort mehrfach mit einem freundlichen Grinsen entschuldigte, nachdem er die Abfrage (natürlich heimlich im Auto) gemacht hat.


Hallo Spielverderber,

wofür hat sich der Beamte mehrfach bei Dir entschuldigt? Für seine Maßnahme? Bin ja schon neugierig....

Gruß
Zw



Gute Frage.... Die Situation war wie beschrieben und endete mit einem "Alles in Ordnung.... entschuldigung, tut mir leid." Dann fragte er mich noch kurz wie lange ich in der Gegend schon wohnen würde, und verabschiedete sich dann erneut mit einem "Ok, nichts für ungut, Nochmals entschuldigung".
You will never understand what this life means to me
Spielverderber
Einsatzleiter
 
Beiträge: 423
Registriert: 12.10.2009 21:31
Wohnort: Hamburg

Re: Polas-Abfrage

Beitragvon Tom511 » 05.11.2012 13:23

Vermutlich für die Störung :wink: hab ich bei Kontrollen auch schon erlebt, einfach aus dem Grund weil nichts "gegen Dich" gefunden worden ist :mrgreen:
Tom511
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 1684
Registriert: 30.05.2006 09:46
Wohnort: Berliner

Re: Polas-Abfrage

Beitragvon Zeitwesen » 05.11.2012 19:05

Achso... Ok :wink:
Benutzeravatar
Zeitwesen
Einsatzleiter
 
Beiträge: 348
Registriert: 03.01.2008 20:00
Wohnort: Köln

Nächste

Zurück zu Polizei-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Anzeige
Anzeige
Anzeige