Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kann Polizei bei Falschalarm Rechnung schreiben?

Forum für Polizei, BPol, Zoll - Erfahrungsaustausch

Moderatoren: stinkefuchs, guardian_bw

Kann Polizei bei Falschalarm Rechnung schreiben?

Beitragvon connie2000 » 21.01.2016 14:45

Wenn meine Alarmanlage mit Blitzleuchte und Sirene einen Alarm meldet, der sich im nachhinein als einen Falschalarm herausstellt, dann stellt sich mir folgende Frage:

Die Alarmanlage ist nicht bei der Polizei aufgeschaltet, aber zufälliger Weise fährt gerade da ein Polizei-Auto vorbei und nimmt sich des Alarms an, der sich - wie ausgeführt - als Falschalarm herausstellt.

Kann mir jetzt die Polizei eine Rechnung schreiben (ggf. in welcher Höhe), da diese sich (wenn auch ohne expliziten Auftrag) um den Alarm gekümmert hat?

Was wäre, wenn nur die Blitzleuchte in Betrieb gewesen ist?
connie2000
Grünschnabel
 
Beiträge: 23
Registriert: 05.05.2013 17:55

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Re: Kann Polizei bei Falschalarm Rechnung schreiben?

Beitragvon guardian_bw » 21.01.2016 16:12

Ja, kann die Polizei.

Die Höhe ist regional unterschiedlich und richtet sich nach der jeweils geltenden Gebührenordnung.
Hab schon Rechnungen mit 80 Euro gesehen, aber auch schon welche mit 250 Euro.

Blitzleuchte reicht übrigens aus, Sirene sollte ohnehin nicht lange heulen.
Wenn die Polizei von sich aus auf Streife eine ausgelöste EMA sieht und tätig wird (eigentlich tätig werden muss), ist die Sirene in den meisten Fällen schon wieder aus.
"Was ich anpacke, klappt immer..... ...manchmal
Mike Lowrey - Bad Boys
Benutzeravatar
guardian_bw
Moderator
 
Beiträge: 5491
Registriert: 05.06.2007 07:20
Wohnort: Dort, wo man alles kann ausser Hochdeutsch

Re: Kann Polizei bei Falschalarm Rechnung schreiben?

Beitragvon connie2000 » 21.01.2016 16:40

Vielen, vielen Dank für die Beantwortung.

(Ich nehme wohl an, daß das für ein Bewachungsunternehmen ein Grund dafür ist, am Eingang des bewachten bzw. betreuten Firmengeländes den eigenen Firmenschild anzubringen, um zu verhindern, daß nicht noch auch die Polizei vor dem Bewachtungsunternehmen bei einem Alarm tätig wird)
connie2000
Grünschnabel
 
Beiträge: 23
Registriert: 05.05.2013 17:55

Re: Kann Polizei bei Falschalarm Rechnung schreiben?

Beitragvon saw1977 » 21.01.2016 21:36

In Frankfurt werden 200€ fällig.

Das Firmenschild hängt als Werbung, das ist der Polizei egal ob da ein Schild eines Sicherheitsdienstes hängt.
Gruß saw1977

wer Rechtschreibfehler findet, darf diese behalten ^^
hier noch ein paar Satzzeichen ....,,,,,!!!!!!??????
Benutzeravatar
saw1977
Objektleiter
 
Beiträge: 285
Registriert: 28.08.2006 18:49
Wohnort: Deutschland^^

Re: Kann Polizei bei Falschalarm Rechnung schreiben?

Beitragvon D_R » 22.01.2016 00:22

Die gleiche Frage habe ich vor einiger Zeit unserer örtlichen Polizei gestellt. Nachdem die E-Mail offenbar durch ca. 10 Hände ging, ist sie tatsächlich wohl bei jemandem gelandet, der eine Antwort darauf hatte. Ich möchte die E-Mail zitieren:

Sehr geehrter Herr D_R,

wenn es sich bei der Auslösung einer Alarmanlage um einen Fehlalarm gehandelt hat, werden für jeden eingesetzten Beamten für jede angefangene halbe Stunde 26,00 Euro in Rechnung gestellt. Der Einsatz beginnt mit dem Bekanntwerden des Alarms. Sollte ein Polizeihund zum Einsatz kommen, so entstehen Kosten für jede angefangene halbe Stunde in Höhe von 6,00 Euro. Zusätzlich werden 26,00 Euro pauschal für den koordinierenden Beamten berechnet. Sollte es sich um ein Privatobjekt handeln, werden die Kosten auf zwei eingesetzte Beamte und den koordinierenden Beamten reduziert. Bei sozialen, kirchlichen oder öffentlichen Trägern werden keine Kosten in Rechnung gestellt.


Nun, was passiert bei einem Fehlalarm. Die Polizei fährt hin, schaut sich das Objekt an und entscheidet selbst, ob sie das Objekt betritt.

Hängt nun ein Schild mit einem Sicherheitsunternehmen an der Tür, dann rufen die schon das Unternehmen an und warten bis der AV da ist, bevor die irgendwelche Türen selbst aufbrechen. Oft entstehen dabei relativ komische Situationen, dass die Polizei sagt, dass der AV das Objekt aufschließen und vorgehen soll, da er das Objekt kennt. Ich höre immer wieder Geschichten, wo der AV sich entweder geweigert hat, das Objekt zu betreten oder er tatsächlich vorgehen musste und die Polizei mit gezogenen Waffen hinter ihm her lief.
Liberté, Égalité, Brutalité
D_R
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 671
Registriert: 26.03.2014 18:53

Re: Kann Polizei bei Falschalarm Rechnung schreiben?

Beitragvon Frank » 22.01.2016 21:15

Hallo,

warum so kompliziert ?? Die Gebühren sind öffentlich :-)

Hier ein Auszug aus der NRW- Gebührenordnung:

Allgemeine Verwaltungsgebührenordnung
(AVerwGebO NRW)

Ungerechtfertigtes Alarmieren der Polizei
18.4
Einsatz von Polizeikräften aufgrund einer Alarmierung durch eine Überfall- und Einbruchmeldeanlage; die Gebührenpflicht besteht nicht, wenn - abgesehen von der Alarmgebung der Anlage - Anhaltspunkte für eine Straftat festgestellt werden
Gebühr: Euro 110

Anmerkung:
Gebührenschuldner ist
- bei Anlagen, die an eine Zentrale für Gefahrenmeldungen/Gefahrenmeldeanlagen angeschlossen sind, das Unternehmen, das die Zentrale betreibt
- bei Anlagen, die nicht an eine Zentrale angeschlossen sind, der Anlagenbetreiber,
- bei kombinierten Anlagen des Unternehmen, das die Zentrale betreibt, wenn durch sie zuerst die Polizei benachrichtigt wurde, in den übrigen Fällen der Anlagenbetreiber

Diese Gebührenregelung gilt nicht für Einsätze der Polizei aufgrund von Alarmierungen durch eine Überfall- und Einbruchmeldeanlage mit Anschluß an die Polizei (RdErl. d. Ministeriums für Inneres und Kommunales - 405 - 25.02.06 -).



Und dazu:
Hängt nun ein Schild mit einem Sicherheitsunternehmen an der Tür, dann rufen die schon das Unternehmen an und warten bis der AV da ist, bevor die irgendwelche Türen selbst aufbrechen


In der Regel hängt an solchen Objekten ein Schild mit einer Telefonnummer:
Im Notfall zu benachrichtigen xxxxxxxxxxxx
Das kann entweder die NSL sein, wo die Anlage aufgeschaltet ist oder aber auch der Eigentümer oder ein Beauftragter (zum B. bei den ganzen Supermärkten ist das in der Regel der Filialleiter) sein.


Und wenn keine Tür oder Fenster aufgebrochen ist, warten die Herren in Blau auch schön auf das eintreffen des Besitzers/Bevollmächtigten oder der Security.


Dazu:
Oft entstehen dabei relativ komische Situationen, dass die Polizei sagt, dass der AV das Objekt aufschließen und vorgehen soll, da er das Objekt kennt.


Diese Situation ist immer gegeben, weil du als AV oder RV (denn nicht immer gibt es seperate AV-Fahrer)
ja in den meisten Fällen einen einzelnen Objektschlüssel gar nicht herausgeben kannst, weil der mit allen anderen an einem Ring oder Kette festgemacht ist, die du nicht öffnen kannst.
Also bleiben dir ja nur zwei Möglichkeiten:
1.Verweigern
oder
2.Reingehen



Und dazu:
oder er tatsächlich vorgehen musste und die Polizei mit gezogenen Waffen hinter ihm her lief.


Ja und ???

Das ist doch Pipifack gegenüber den normalen Diensten, die wir machen.Nimm doch nur die ganzen
Schließdienste, wo wir abends ab 22 Uhr mutterseelenalleine in Gebäude reingehen und diese zuschließen.Da weisst du auch nie, auf wen oder was du triffst.
Übrigens würden viele Polizisten sowas gar nicht machen.
"Wo wir sind klappt nichts.........aber wir können nicht überall sein........"
Benutzeravatar
Frank
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 2383
Registriert: 15.09.2005 11:12
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Kann Polizei bei Falschalarm Rechnung schreiben?

Beitragvon guardian_bw » 22.01.2016 21:42

Frank hat geschrieben:Hallo,

warum so kompliziert ?? Die Gebühren sind öffentlich :-)


deshalb kompliziert, weil das so im öffentlichen Gebührenverzeichnis des Landes Baden-Württemberg so drin steht.

15.9

Einsatz von Polizeikräften auf Grund einer Alarmierung durch eine Alarm- und Brandmeldeanlage, es sei denn, es sind, abgesehen von der Alarmgebung der Anlage, Anhaltspunkte für eine begründete Alarmauslösung vorhanden, je angefangene halbe Stunde und je eingesetztem Beamten 26


Quelle
"Was ich anpacke, klappt immer..... ...manchmal
Mike Lowrey - Bad Boys
Benutzeravatar
guardian_bw
Moderator
 
Beiträge: 5491
Registriert: 05.06.2007 07:20
Wohnort: Dort, wo man alles kann ausser Hochdeutsch

Re: Kann Polizei bei Falschalarm Rechnung schreiben?

Beitragvon Tom511 » 29.01.2016 10:59

Kenne ich:

Alarmanlage des Nachbarhauses schreit. Polizei mit 3 Auto´s und 6 Beamten vor Ort.

Erst der AV + Hund da war, ist dieser ins Haus und Polizei hinterher.

Tom
Tom511
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 1686
Registriert: 30.05.2006 09:46
Wohnort: Berliner

Re: Kann Polizei bei Falschalarm Rechnung schreiben?

Beitragvon Frank » 29.01.2016 18:49

Hallo Tom,


das:

Polizei mit 3 Auto´s und 6 Beamten vor Ort -Erst als der( AV) + Hund da war,


ist das Standardprocedere der Polizei, die können mit 6 Wagen da sein,die warten immer auf den Köter.
Nur wenn der Wuffi gar nicht kommt, weil irgendwo großer Zoff ist, dann gehen die alleine rein.
"Wo wir sind klappt nichts.........aber wir können nicht überall sein........"
Benutzeravatar
Frank
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 2383
Registriert: 15.09.2005 11:12
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Kann Polizei bei Falschalarm Rechnung schreiben?

Beitragvon Tom511 » 01.02.2016 19:57

Hey Frank,

aber auf den Sicherheitsdienst-Köter zu warten finde ich ja bisschen gruselig.

Wozu brauch ich dann die Polizei wenn der Sicherheitsdienst die Arbeit macht und der Polizist
nur zur Absicherung mitgeht?
Dann kann ich gleich mehrere Revierfahrer schicken.
Tom511
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 1686
Registriert: 30.05.2006 09:46
Wohnort: Berliner

Re: Kann Polizei bei Falschalarm Rechnung schreiben?

Beitragvon D_R » 01.02.2016 20:20

Tom511 hat geschrieben:aber auf den Sicherheitsdienst-Köter zu warten finde ich ja bisschen gruselig.

Da ich momentan fürchte, dass der Beitrag ernst gemeint ist: Der Sicherheitsdienst wird mit zwei "t" geschrieben ;)
Tom511 hat geschrieben:Wozu brauch ich dann die Polizei wenn der Sicherheitsdienst die Arbeit macht und der Polizist
nur zur Absicherung mitgeht?
Dann kann ich gleich mehrere Revierfahrer schicken.


Die Polizei hat in der Regel bessere Spielzeuge, als der Revierfahrer. Und in der Regel fährt ja auch ein RV oder AV zu einem Objekt und ruft von dort aus die Polizei.
Liberté, Égalité, Brutalité
D_R
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 671
Registriert: 26.03.2014 18:53

Re: Kann Polizei bei Falschalarm Rechnung schreiben?

Beitragvon guardian_bw » 02.02.2016 10:53

D_R hat geschrieben:
Tom511 hat geschrieben:aber auf den Sicherheitsdienst-Köter zu warten finde ich ja bisschen gruselig.

Da ich momentan fürchte, dass der Beitrag ernst gemeint ist: Der Sicherheitsdienst wird mit zwei "t" geschrieben ;)


Köter = Hund :?:

Ich denke, Tom meinte den Hund des Sicherheitsdienstes. Weniger den Sicherheitsdienstleister, der mit zwei "t" geschrieben wird.
"Was ich anpacke, klappt immer..... ...manchmal
Mike Lowrey - Bad Boys
Benutzeravatar
guardian_bw
Moderator
 
Beiträge: 5491
Registriert: 05.06.2007 07:20
Wohnort: Dort, wo man alles kann ausser Hochdeutsch

Re: Kann Polizei bei Falschalarm Rechnung schreiben?

Beitragvon Tom511 » 02.02.2016 12:41

Frank hat geschrieben:Hallo Tom,
Polizei mit 3 Auto´s und 6 Beamten vor Ort -Erst als der( AV) + Hund da war,


die warten immer auf den Köter.


Ist die Antwort hierauf. Und da war Hund gemeint :wink:
Tom511
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 1686
Registriert: 30.05.2006 09:46
Wohnort: Berliner


Zurück zu Polizei-Forum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Anzeige
Anzeige
Anzeige