Anzeige
Anzeige
Anzeige

Polizei?

Forum für Polizei, BPol, Zoll - Erfahrungsaustausch

Moderatoren: stinkefuchs, guardian_bw

Polizei?

Beitragvon Duftsäckchen » 06.01.2008 15:28

Hallo!
Kann mir vielleicht jemand sagen, ob ich über die Polizei etwas machen kann, wenn jemand einen Schlüssel zu meiner Wohnung hat, den aber nicht wieder hergeben will?
Ist ein Generalschlüssel, also würde es nicht reichen wenn ich das Schloss meiner Wohnungstür austausche! Er käme ja trotzdem noch ins Treppenhaus, Keller usw.
Danke schonmal,
das Duftsäckchen :wink:
Duftsäckchen
Newbie
 
Beiträge: 3
Registriert: 06.01.2008 15:23

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Beitragvon ghostguard » 06.01.2008 15:46

Läuft der Mietvertrag auf dich dann kannst Du natürlich zur Polizei gehn.

Das würde ich dann auch schnellstens tun.
Gruss
Ghost

Seiner eigenen Würde gibt Ausdruck, wer die Würde anderer Menschen respektiert.
R.v.Weizsäcker
Benutzeravatar
ghostguard
Moderator
 
Beiträge: 5409
Registriert: 09.07.2007 23:22

Beitragvon Duftsäckchen » 06.01.2008 15:59

ja der läuft auf mich... er hat hier zwar mal ne zeitlang gewohnt (hat deswegen auch nen schlüssel) aber ich bin alleine mieterin.
ich wollte halt, bevor ich zur polizei gehe sicher sein das die da wirklich was machen können, mir wäre es sonst nämlich zu peinlich, war die letzten wochen schon 2 mal da um ihn wegen 3 sachen anzuzeigen!
aber wenn du meinst die können was machen, dann werd ich wohl mal hingehen!
danke!
Duftsäckchen
Newbie
 
Beiträge: 3
Registriert: 06.01.2008 15:23

Beitragvon bratensaft » 06.01.2008 16:11

Vergiss aber nicht den Mietvertrag bei Anzeigenaufnahme mit zu nehmen und vorzulegen!!
bratensaft
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 855
Registriert: 24.11.2007 18:53

Beitragvon oliver7 » 06.01.2008 18:34

Geh auf jeden Fall zur Polizei die können dir weiter helfen. Jedes betreten der Wohnung seinerseits ist Hausfriedensbruch, da er nicht mehr im Mietvertrag eingeschlossen ist und ebensowenig die Genehmigung zum Betreten deinerseits hat.
LG
Olli
WSFK / Luftsicherheitsassistent
Dozent / Arbeitsvermittler Sicherheitsgewerbe
Benutzeravatar
oliver7
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 540
Registriert: 26.10.2007 12:21
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Duftsäckchen » 06.01.2008 18:46

komme grad wieder von der polizei... also der polizist meinte ich soll ihm erstmal mit der polizei drohen bevor ich eine anzeige mache! er wollte auch versuchen bei ihm auf dem handy anzufufen, das war aber leider aus.
hab ihn jetzt vorgewarnt und ihm eine frist von einer woche gesetzt mir den schlüssel wieder zu geben. wenn ich ihn dann nicht habe, kann ich ihn wegen unterschlagung anzeigen und werde das natürlich auch tun! ;o)
Duftsäckchen
Newbie
 
Beiträge: 3
Registriert: 06.01.2008 15:23

Beitragvon Wolfman » 07.01.2008 00:59

Duftsäckchen hat geschrieben:komme grad wieder von der polizei... also der polizist meinte ich soll ihm erstmal mit der polizei drohen bevor ich eine anzeige mache!
hab ihn jetzt vorgewarnt und ihm eine frist von einer woche gesetzt mir den schlüssel wieder zu geben. wenn ich ihn dann nicht habe, kann ich ihn wegen unterschlagung anzeigen und werde das natürlich auch tun! ;o)


Netter Nickname :lol:
Die Polizei sagt immer erst mal drohen,das kenn ich. :twisted:
Geh nach Ablauf der Woche wieder hin und laß dich nicht nochmal abwimmeln.
Ansonsten gehe ich konform mit den Aussagen der Vorredner.

Gruß Wolfman 8)
Semper fidelis
Wo Wir sind,herrscht Chaos,aber wir können nicht überall sein.
Benutzeravatar
Wolfman
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 1010
Registriert: 04.08.2007 00:32
Wohnort: Im Hesseländche

Beitragvon oliver7 » 07.01.2008 07:43

da hat Wolfman recht die Versuchen sich erst mal die arbeit vom Hals zu halten. Sollte die Betreffende Person nicht melden und den Schlüßel rausgeben, wieder dort hin und drauf bestehen, dann müßen sie deiner Bitte nachkommen.
WSFK / Luftsicherheitsassistent
Dozent / Arbeitsvermittler Sicherheitsgewerbe
Benutzeravatar
oliver7
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 540
Registriert: 26.10.2007 12:21
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Berliner » 07.01.2008 16:04

Wechsel es einfach aus. Kostet nicht viel und er kommt garantiert nicht mehr rein.

Danach, Anzeige erstatten wegen UNTERSCHLAGUNG.
Grüße aus Berlin
Berliner
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 2696
Registriert: 26.08.2005 00:28
Wohnort: Berlin

Beitragvon oliver7 » 07.01.2008 20:55

klaus hat geschrieben:Wechsel es einfach aus. Kostet nicht viel und er kommt garantiert nicht mehr rein.

Danach, Anzeige erstatten wegen UNTERSCHLAGUNG.


wenn du richtig gelesen hättest, hättest du gelesen das es sich um eine Schließanlage handelt und die besagte Person immer noch Zugang zum Haus und zu den Kellerräumen hat. Das Auszuwecheseln kostet ein kleines Vermögen und wird dem Vermieter garantiert kein Spaß machen
WSFK / Luftsicherheitsassistent
Dozent / Arbeitsvermittler Sicherheitsgewerbe
Benutzeravatar
oliver7
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 540
Registriert: 26.10.2007 12:21
Wohnort: Dortmund

Ein Fall für den Anwalt......

Beitragvon Frank » 08.01.2008 00:57

Hallo,

ann mir vielleicht jemand sagen, ob ich über die Polizei etwas machen kann, wenn jemand einen Schlüssel zu meiner Wohnung hat, den aber nicht wieder hergeben will?
Ist ein Generalschlüssel, also würde es nicht reichen wenn ich das Schloss meiner Wohnungstür austausche! Er käme ja trotzdem noch ins Treppenhaus, Keller usw.


Ein Fall für den Anwalt...........

Polizei ist hier uninteressant im Moment......

Per Anwalt abmahnen lassen und dann auf seine Kosten die Schließanlage tauschen lassen......
"Wo wir sind klappt nichts.........aber wir können nicht überall sein........"
Benutzeravatar
Frank
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 2314
Registriert: 15.09.2005 11:12
Wohnort: Ruhrgebiet

Sache für die Polizei ?

Beitragvon sniper050 » 08.01.2008 03:09

Hallo und Guten Morgen !

@Duftsäckchen :

Habe Dir eine PN gesandt.

Der Tip von FRANK ist übrigens der bessere Weg !

Viele Grüße
sniper050
Gewalt ist eine andere Ausdrucksform für Dummheit
sniper050
Einsatzleiter
 
Beiträge: 316
Registriert: 29.05.2005 10:42

Beitragvon Landgraf » 08.01.2008 14:14

Strafanzeige wegen Unterschlagung wird schon mal spätestens dann schwierig wenn der Gute dort durch bewohnen ein Gewohnheitsrecht / Wohnrecht erworben hat...

Die Polizei wird nicht losgehen und ohne entsprechenden Handhabe einen Schlüssel einkassieren....wenn du nämlich lügst hat der Poliziste ein Problem....

Ein entsprechendes Strafverfahren könnte auch erst Januar 2009 losgehen, daher keinerlei Schutz....

Forder ihn per Einschreiben / Rückschein zur Herausgabe auf.....untersag ihm unter Zeugen den Zugang zur Wohnung....lass den Schliesszylinder zu deiner Wohnung austauschen...

Und wenn er nicht reagiert gehst du in das Zivilrecht ....wenn du kein Geld dafür hast PKH beantragen, dafür ist sie da...und lass die Anwaltlich beraten wie der Klageweg zu gehen ist (Mahnverfahren / Klage auf Herausgabe)

Gruss L.
Sed quis custodiet ipsos custodes?

"None of you understand. I'm not locked up in here with you. You're locked up in here with me."
Benutzeravatar
Landgraf
Buhmann (a.D.)
 
Beiträge: 3723
Registriert: 23.08.2006 17:31

hallo

Beitragvon Zeitwesen » 04.02.2008 23:36

meiner meinung nach ist eine "einstweilige verfügung" vom örtlichen amtsgericht der richtige weg! eine durchschrift wird der person zugestellt und wenn sie dagegen verstösst (hier soll er das betreten unterlassen ---> also eine unterlassungsverfügung) kann die polizei sofort härtere massnahmen (z.b. platzverweis oder evtl. gewahrsam) durchführen.

einen strafantrag wegen unterschlagung, hausfriedensbruch usw. kann begleitend aufgenommen werden.

du hast ja geschrieben, das du in einer woche 3 x bei der polizei wegen anderer delikte warst.

wenn diese delikte im direkten zusammenhang stehen, solltest du das bei der beantragung der gerichtlichen unterlassungsverfügung anbringen und eine durchschrift des anzeigentextes vorlegen.

wofür einen anwalt beauftragen? er würde dasselbe machen, mehr nicht. ausser du bist im rechtsschutz, dann ersparst du dir die rennerei.

gruss
-zeitwesen- :wink:
Benutzeravatar
Zeitwesen
Einsatzleiter
 
Beiträge: 348
Registriert: 03.01.2008 20:00
Wohnort: Köln

Beitragvon Faultier » 05.02.2008 01:02

@
??? jungs.. ihr langweilt...
Sorry..
1. Eigenes Schloss für die Wohnung einbauen
2. Alle Wertsachen aus dem Keller entfernen..
3. Eine "Abweisung" Seitens der Pollos ist unrechtsmäßig... -> Jungs... wollt ihr wirklich Strafvereitelung... bla bla.. an der Backe?
4. Stalking steht auch unter Strafe..
5. Scheiß auf die Schließanlage... denk an Dich..

Alle habe einen Haufen an Text... hat das dem Mädel geholfen?... :twisted: :roll:
mfg. Faulpelz
Benutzeravatar
Faultier
Forums-Folivora
 
Beiträge: 3732
Registriert: 11.08.2006 09:13
Wohnort: bei Oma

Nächste

Zurück zu Polizei-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Anzeige
Anzeige
Anzeige