Anzeige
Anzeige
Anzeige

freiwillieger Polizeidienst in Berlin?

Forum für Polizei, BPol, Zoll - Erfahrungsaustausch

Moderatoren: stinkefuchs, guardian_bw

freiwillieger Polizeidienst in Berlin?

Beitragvon Germania » 25.05.2008 10:26

Hallo Leute,

ich brauche eure Hilfe! Gibt es in Berlin oder Brandenburg die Möglichkeit sich beim freiwilliegen Polizeidienst zu bewerben? :D
Gruß


germania


Der Vorteil der Klugheit liegt darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger
Benutzeravatar
Germania
Wachmann
 
Beiträge: 74
Registriert: 14.03.2008 17:14

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Beitragvon guardian_bw » 25.05.2008 10:33

Ich hab das mal in das passende Unterforum verschoben...

meines Wissens gibt es in Berlin seit Mitte 2002 keinen Freiwilligen Polizeidienst mehr, in Brandenburg gab es noch nie einen...
"Was ich anpacke, klappt immer..... ...manchmal
Mike Lowrey - Bad Boys
Benutzeravatar
guardian_bw
Moderator
 
Beiträge: 5468
Registriert: 05.06.2007 07:20
Wohnort: Dort, wo man alles kann ausser Hochdeutsch

Beitragvon Germania » 25.05.2008 13:21

die werden solche Befugnisse haben wie die Mitarbeiter vom Ordnungsamt oder? Hat eventuell jemand Erfahrung im FPD?
Gruß


germania


Der Vorteil der Klugheit liegt darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger
Benutzeravatar
Germania
Wachmann
 
Beiträge: 74
Registriert: 14.03.2008 17:14

Beitragvon guardian_bw » 25.05.2008 13:26

Ähm... nein, die haben keine vergleichbaren Befugnisse wie die MA vom Ordnungsamt... es gibt da auch nichts zu vergleichen...

...warum?
Weil es weder in Berlin noch in Brandenburg einen Freiwilligen Polizeidienst gibt!

Einen FPD gibt es in dieser Art lediglich in Hessen und Baden-Württemberg, wobei hier einerseits die Befugnisse und andererseits die Ausrüstung und auch die Art ihres Einsatzes stark voneinander unterscheiden.
Dann gibt es noch in Bayern und Sachsen die Sicherheitswacht, was aber so rein gar nix mit dem Freiwilligen Polizeidienst in Hessen oder BW gemein hat.
"Was ich anpacke, klappt immer..... ...manchmal
Mike Lowrey - Bad Boys
Benutzeravatar
guardian_bw
Moderator
 
Beiträge: 5468
Registriert: 05.06.2007 07:20
Wohnort: Dort, wo man alles kann ausser Hochdeutsch

Beitragvon Faultier » 25.05.2008 13:29

@
Meinst Du sowas wie zB die "Sächsische Sicherheitswacht"?
Hat eher was mit H4 als mit 34a zu tun...
Geschweige denn mit Polizeidienst!
Die einzigen gemeinsamen Nenner sind einmal, das beide zu den "Guten" gehören, und beide vom Vater Staat bezahlt werden.
...
Zuletzt geändert von Faultier am 25.05.2008 13:34, insgesamt 1-mal geändert.
mfg. Faulpelz
Benutzeravatar
Faultier
Forums-Folivora
 
Beiträge: 3732
Registriert: 11.08.2006 09:13
Wohnort: bei Oma

Beitragvon huibuh » 25.05.2008 13:33

Germania hat geschrieben:die werden solche Befugnisse haben wie die Mitarbeiter vom Ordnungsamt oder? Hat eventuell jemand Erfahrung im FPD?


Was kommt als nächste Frage?? Die, welche Waffe haben die....???Wenn du Befugnisse haben willst den Normalbürger zu schikanieren, Macht auf der untersten Schiene auszuüben oder sich sonstwie hervorzuheben warum wirst du dann kein richtiger Polizist ???
huibuh
Grünschnabel
 
Beiträge: 12
Registriert: 17.04.2008 13:42

Beitragvon Germania » 25.05.2008 13:33

vorab danke für die Infos? was ist jetzt eingentlich die Sicherheitswacht???? habe ich auch noch nie gehört...!!!! Habt Ihr eventuell ein link oder so?

FPD - Befugnisse = http://www.hessenrecht.hessen.de/gesetz ... G/HFPG.htm
Gruß


germania


Der Vorteil der Klugheit liegt darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger
Benutzeravatar
Germania
Wachmann
 
Beiträge: 74
Registriert: 14.03.2008 17:14

Beitragvon Germania » 25.05.2008 13:37

also solch ein Beitrag musste ja jetzt kommen! Dies ist ein Forum ..... :D :D du verstehen.....???

genau für solch einen Ablauf ist ein Forum da.
Mit einer für manche Leute blöden Frage starten und doch noch ans Ziel kommen.
Die dümmste Frage ist die, die nicht gestelt wird.
Gruß


germania


Der Vorteil der Klugheit liegt darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger
Benutzeravatar
Germania
Wachmann
 
Beiträge: 74
Registriert: 14.03.2008 17:14

Beitragvon guardian_bw » 25.05.2008 13:37

Faultier hat geschrieben:Meinst Du sowas wie die "Sächsische Sicherheitswacht"?
(...)
Die einzigen gemeinsamen Nenner sind einmal, das beide zu den "Guten" gehören, und beide vom Vater Staat bezahlt werden.
Diese Dickbäuche und Plattfüße in Privathosen & Dienstjacke(grün) aber eher eine Schande für die Pollos sind...

Ok, also Freiwilliger Polizeidienst und Sicherheitswacht sind schon mal auf jeden Fall zwei verschiedene Paar Schuhe.

Was den FPD in BW angeht: "Bezahlung" würde ich das nicht nennen, Aufwandsentschädigung ist zum einen die richtige Bezeichnung, zum anderen auch zutreffend: Mit gerade mal 7 €/h bekommt der Polizeifreiwille in BW noch weniger als der Separatwachmann im Ländle...
"Was ich anpacke, klappt immer..... ...manchmal
Mike Lowrey - Bad Boys
Benutzeravatar
guardian_bw
Moderator
 
Beiträge: 5468
Registriert: 05.06.2007 07:20
Wohnort: Dort, wo man alles kann ausser Hochdeutsch

Beitragvon guardian_bw » 25.05.2008 13:41

@huibuh

fahr mal nen Gang zurück... deine Äußerungen kann man auch leicht so verstehen, dass "richtige" Polizisten Normalbürger schikanieren, Macht auf der untersten Schiene ausüben und sich sonstwie hervorheben...

Ist das damit gemeint? Ich hoffe nicht, denn sonst ist dir deine 1. Verwarnung sicher!
"Was ich anpacke, klappt immer..... ...manchmal
Mike Lowrey - Bad Boys
Benutzeravatar
guardian_bw
Moderator
 
Beiträge: 5468
Registriert: 05.06.2007 07:20
Wohnort: Dort, wo man alles kann ausser Hochdeutsch

Beitragvon Faultier » 25.05.2008 13:44

@
huibuh:
... lass mal die Hand in der Tasche...

Germania:
Die SW ist eine Einrichtung von Stadt / Land, parallel zu den behördlichen Angestellten.
Ehe ich das erkläre: nicht zu empfehlen.
Die Mädels und Jungs, die hier durch die Stadt streifen mit der Aufschrift "Polizeibehörde" auf dem Kittel, sind nix anderes als die Typen, die "Ordnungsamt" am Rever haben.
Nur die Lohnzettel kommen aus verschiedenen Behörden.
Beinhaltet eine Bewerbung beim öffentlichen Dienst.
Sicherlich geregelter, und evtl. finanziell besser gestellt als im privaten Wachgewerbe.
Mach Dich doch einfach mal in Deinem "Rathaus" schlau!
mfg. Faulpelz
Benutzeravatar
Faultier
Forums-Folivora
 
Beiträge: 3732
Registriert: 11.08.2006 09:13
Wohnort: bei Oma

Beitragvon guardian_bw » 25.05.2008 13:46

@germania

Die Befugnisse und vor allem auch die Aufgaben für den FPD in Hessen unterscheiden sich nochmals von denen in Baden-Württemberg. Und das nicht zu wenig.
In BW hat der Pfw im Dienst die Stellung als Polizeibeamter - mit all den Rechten und Pflichten (Ausnahme: Er ist nicht Ermittlungsbeamter der StA, was das bedeutet würde hier zu weit führen)

Und wie gesagt, nirgendwo sonst in Deutschland außer Hessen und BW gibt es einen FPD - in Berlin wurde er 2002 abgeschafft.
"Was ich anpacke, klappt immer..... ...manchmal
Mike Lowrey - Bad Boys
Benutzeravatar
guardian_bw
Moderator
 
Beiträge: 5468
Registriert: 05.06.2007 07:20
Wohnort: Dort, wo man alles kann ausser Hochdeutsch

Beitragvon guardian_bw » 25.05.2008 13:50

@faultier

die bayrische Sicherheitswacht sieht dann nochmals anders aus... ein reines Ehrenamt, dass Bürger in ihrer Freizeit gegen eine kleine Aufwandsentschädigung ausüben...
"Was ich anpacke, klappt immer..... ...manchmal
Mike Lowrey - Bad Boys
Benutzeravatar
guardian_bw
Moderator
 
Beiträge: 5468
Registriert: 05.06.2007 07:20
Wohnort: Dort, wo man alles kann ausser Hochdeutsch

Beitragvon Germania » 25.05.2008 13:53

Danke für die Infos!! :D :D :D

Nur noch eine Frage! Warum wurde der FPD oder auch PolizeiReserveDienst 2002 abgeschafft?
Gruß


germania


Der Vorteil der Klugheit liegt darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger
Benutzeravatar
Germania
Wachmann
 
Beiträge: 74
Registriert: 14.03.2008 17:14

Beitragvon guardian_bw » 25.05.2008 14:23

Keine Ahnung... finanzielle Gründe wurden jedenfalls benannt.
Er wurde ja auch nur in Berlin abgeschafft...

In Hessen wurde der FPD übrigens erst 2000 eingeführt, in BW gibt es die Freiwilligen seit den 60er-Jahren.
"Was ich anpacke, klappt immer..... ...manchmal
Mike Lowrey - Bad Boys
Benutzeravatar
guardian_bw
Moderator
 
Beiträge: 5468
Registriert: 05.06.2007 07:20
Wohnort: Dort, wo man alles kann ausser Hochdeutsch

Nächste

Zurück zu Polizei-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Anzeige
Anzeige
Anzeige