Anzeige
Anzeige
Anzeige

BWL

Forum für Polizei, BPol, Zoll - Erfahrungsaustausch

Moderatoren: stinkefuchs, guardian_bw

BWL

Beitragvon fssma84 » 03.09.2008 00:34

Hi, kann mir jemand sagen, was das neue (?) Kennzeichen BWL:XXXX auf den Kennzeichen der blauen Polizeiautos in Baden-Württemberg bedeutet? (Baden-Württemberg Land?)

Ich kenne hier in BaWü nur KA:XXXX im Norden und S:XXXX im Süden auf den alten Grünen.
"Es ist viel sicherer, zu wenig als zuviel zu wissen."

Samuel Butler
Benutzeravatar
fssma84
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 912
Registriert: 31.07.2007 00:41

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Beitragvon guardian_bw » 03.09.2008 01:18

Genau das heisst es: Baden-Württemberg Land - genau wie bei den email-Adressen der Behörden...
"Was ich anpacke, klappt immer..... ...manchmal
Mike Lowrey - Bad Boys
Benutzeravatar
guardian_bw
Moderator
 
Beiträge: 5491
Registriert: 05.06.2007 07:20
Wohnort: Dort, wo man alles kann ausser Hochdeutsch

Beitragvon stinkefuchs » 03.09.2008 06:45

Denn wenn da nur BW stehen würde, könnte man vermuten, dass das Auto zur Bundeswehr gehört...

Ich hab gerade wieder so Erinnerungen an den Thread mit der Dienstkleidung BPol / Bahnschutz...
Benutzeravatar
stinkefuchs
Lebenslauf-Versauer
 
Beiträge: 4588
Registriert: 17.06.2005 22:21
Wohnort: Hoch im Norden

Beitragvon Trapper » 16.09.2008 10:43

Na ja...mittlerweile dürfte der letzte wissen das die Bundeswehr das Y trägt. -Bzw jedes Kennzeichen das die PKW Verleihfirmen drauf haben! :?
Aber wer weiß was man heutzutage bei der Planung so alles berücksichtigt.
Leidenschaftlicher Skeptiker und alles-in-Frage-Steller

Optimisten sind Träumer! Deshalb behalten die Pessimisten auch immer recht!
Benutzeravatar
Trapper
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 1603
Registriert: 11.07.2007 19:59

Beitragvon guardian_bw » 16.09.2008 10:57

Trapper hat geschrieben:Na ja...mittlerweile dürfte der letzte wissen...


Wäre schön, wenns so wäre, Trapper.

Bei uns im Ländle z.B. hat die Bepo seit Jahrzehnten "GP - xxxx" als Kennzeichen (weil in Göppingen die Direktion der Bereitschaftspolizei sitzt, analog zu den anderen 4 (5) Landespolizeidirektionen und somit bislang möglichen Kennzeichen Stuttgart, Karlsruhe, Tübingen, Freiburg)... noch heute werden die Jungs immer wieder angesprochen, was sie denn als "Grenzpolizei" mitten im Land machen...
"Was ich anpacke, klappt immer..... ...manchmal
Mike Lowrey - Bad Boys
Benutzeravatar
guardian_bw
Moderator
 
Beiträge: 5491
Registriert: 05.06.2007 07:20
Wohnort: Dort, wo man alles kann ausser Hochdeutsch

Beitragvon stinkefuchs » 16.09.2008 13:14

Und um jetzt noch die Auflösung zu liefern:

Zum 01.03.2007 ist die Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV) in Kraft getreten.

Bisher galt:
§ 23 StVZO, Zuteilung der amtlichen Kennzeichen hat geschrieben:
(...)
(2) Das von der Zulassungsbehörde zuzuteilende Kennzeichen
enthält das Unterscheidungszeichen für den Verwaltungsbezirk und die
Erkennungsnummer, unter der das Fahrzeug bei der Zulassungsstelle
eingetragen ist. Das Unterscheidungszeichen für den
Verwaltungsbezirk besteht aus einem bis drei Buchstaben nach dem
Plan in Anlage I. Die Erkennungsnummer besteht aus Buchstaben und
Zahlen und wird nach Ermessen der Zulassungsbehörde im Rahmen
der Anlage II bestimmt. Die Fahrzeuge der Bundes- und Landesorgane,
des Diplomatischen Corps und bevorrechtigter internationaler
Organisationen werden nach dem Plan in Anlage IV gekennzeichnet.
Die Erkennungsnummern dieser Fahrzeuge, der Fahrzeuge der unter
Abschnitt A und B der Anlage IV nicht angegebenen Behörden, des
Verwaltungs- und technischen Personals (einschließlich der zum
Haushalt gehörenden Familienmitglieder) der diplomatischen und
konsularischen Vertretungen und der Fahrzeuge bevorrechtigter
internationaler Organisationen, soweit sie nicht unter Satz 4 fallen,
bestehen nur aus Zahlen; die Zahlen dürfen nicht mehr als sechs
Stellen haben.
(...)





Jetzt gilt:
§ 8 FZV, Zuteilung von Kennzeichen hat geschrieben:(1) Die Zulassungsbehörde teilt dem Fahrzeug ein Kennzeichen zu. Es besteht aus einem Unterscheidungszeichen für den Verwaltungsbezirk und einer Erkennungsnummer. Die Unterscheidungszeichen sind nach Maßgabe der Anlage 1 zu vergeben. Die Erkennungsnummer wird nach Anlage 2 bestimmt. Fahrzeuge der Bundes und Landesorgane, des Diplomatischen Corps und bevorrechtigter Internationaler Organisationen erhalten besondere Kennzeichen nach Anlage 3; die Erkennungsnummern dieser Fahrzeuge bestehen nur aus Zahlen; die Zahlen dürfen nicht mehr als sechs Stellen haben.
(...)


Entweder man einigt sich auf die Länderlösung (wie in NRW, S-H, ...) oder es gibt für jede PI demnächst normale Kennzeichen, wie man sie vom eigenen Pkw kennt - allerdings wird es in der Regel eine exklusive Buchstabenkombination geben (wie in Niedersachsen, Hessen, ...).
Benutzeravatar
stinkefuchs
Lebenslauf-Versauer
 
Beiträge: 4588
Registriert: 17.06.2005 22:21
Wohnort: Hoch im Norden


Zurück zu Polizei-Forum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Anzeige
Anzeige
Anzeige
cron