Anzeige
Anzeige
Anzeige

PEZ Hamburg

Forum für Polizei, BPol, Zoll - Erfahrungsaustausch

Moderatoren: stinkefuchs, guardian_bw

PEZ Hamburg

Beitragvon Eisbär. » 04.12.2008 09:55

Die Polizei-Einsatz-Zentrale (auch " PEZ" genannt) versteht sich als "Schnittstelle zwischen der Hamburger Bevölkerung und der Polizei. Gern wird sie auch "das Herz der Polizei" bezeichnet. Hier gehen täglich bis zu 2.500 Anrufe ein, davon ca. 2000 Notrufe aus Hamburger Stadtgebiet.

Aus all diesen Anrufen (900.000 jährlich resultieren für die Hamburger Funkstreifenwagen jährlich 500.000 Einsätze

Darüber hinaus werden Einbruch- und Überfallmeldungen, Fahndungen, Anfragen und Recherchen anderer Behörden und Bundesländer bearbeitet.

In jedem Fall muss sach- und fachkundig entschieden werden, was zu tun ist. Hierzu stehen fast 160 gut ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Verfügung, die rund um die Uhr, an allen Tagen im Jahr für die Annahme von Notrufen, die Einsatzweitergabe an die Peterwagen und deren Disponierung zuständig sind

Technik und Arbeitsweise

Seid Januar 2006 werden die Mitarbeiter der Polizei-Einsatz-Zentrale durch das Einsatzleitsystem Hels unterstützt. Es handelt sich hierbei um ein Computersystem zur Aufnahme von ( Notruf) Einsätzen sowie zur Disponierung von Einsatzkräften. Das Leitsystem hat bereits in anderen europäischen Ländern Anwendung gefunden und sich manifestiert. Im Gegensatz zum Vorgängersystem verfügt Hels über zukunftsorientierte Technik und wird die Integration von Digitalfunk ermöglichen. Mit der Einführung von Hels erfolgte auch der technische Zusammenschluss mit der Feuerwehr-Einsatz-Zentrale. Daher ist es nun möglich, dass Polizei und Feuerwehr jeweils auf einen gemeinsamen Datenbestand zurückgreifen können; somit können beide parallel und ohne Zeitverzug den gleichen Einsatz " bearbeiten" und Einsatzkräfte entsenden.

Hels basiert auf dem allgemein bekannten Betriebssystem MS-WINDOWS und kann jederzeit an den aktuellen Stand der Technik angepasst werden. Hels verteil sich an den Arbeitsplätzen auf 3 PC Monitore, die jedem Anwender jederzeit den aktuellen Stand der Funkstreifenwagen anzeigen.

Die Polizei-Einsatz-Zentrale Hamburg ist in zwei Aufgabebereiche aufgeteilt. Ein Teil der Mitarbeiter arbeitet in sog. " Aufnahme" , d.h. Hier laufen über 110 zentral die Notrufe auf und werden nach Inhalt und Dringlichkeit bewertet die Einsätze an die entsprechenden Einsatzleitbeamten, (ugs. Als "Michelsprecher" bezeichnet) weitergeleitet. Dieser bestimmt, welcher Peterwagen zu Ihnen kommt, um Ihnen im Notfall zu helfen und Sie zu unterstützen.

In der Einsatzzentrale findet zzt. An 2 Arbeitsplätzen die Videoüberwachung öffentlicher Wege und Plätze für die Bereiche Reeperbahn und Hansaplatz statt. Dafür sind jeweils 12 bzw.5 Kameras installiert, die durch Mitarbeiter der PEZ rund-um-die-Uhr beobachtet werden.

Besuchergruppen sollten zwischen 8 bis 10 Personen sein. Wer Interesse hat bitte pn melden.
Eisbär.
Grünschnabel
 
Beiträge: 10
Registriert: 09.08.2008 09:28

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Beitragvon Eisbär. » 05.12.2008 14:30

Welche Voraussetzung muss ein Polizeibeamter / in mitbringen um in der PEZ eingesetzt zu werden und was sind die Schulungsschwerpunkte? :roll:
Eisbär.
Grünschnabel
 
Beiträge: 10
Registriert: 09.08.2008 09:28

Beitragvon guardian_bw » 05.12.2008 14:59

Zu deinem Eröffnungsbeitrag hier: Es wäre angebracht, wenn du hierfür auch die Quellenangabe liefern würdest.

Zu deinem 2. Beitrag in diesem Fred: Soll das ne Frage ans Forum sein?
"Was ich anpacke, klappt immer..... ...manchmal
Mike Lowrey - Bad Boys
Benutzeravatar
guardian_bw
Moderator
 
Beiträge: 5491
Registriert: 05.06.2007 07:20
Wohnort: Dort, wo man alles kann ausser Hochdeutsch


Zurück zu Polizei-Forum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Anzeige
Anzeige
Anzeige