Anzeige
Anzeige
Anzeige

Präsentation einer Unterweisung beim AdA

Meister für Schutz und Sicherheit, Werkschutzmeister - hier geht es meisterhaft zu..

Beitragvon rolf0404 » 11.06.2007 23:27

michel85 hat geschrieben:Achso, was noch interessant ist, ist das wir keine anderen Prüflinge als Azubis haben sondern uns einen Prüfer aussuchen können :(

Naja mal gucken...


Und was machst du mit dem Prüfer?
Die beste Möglichkeit, seine Träume zu verwirklichen, ist aufzuwachen.
rolf0404
Einsatzleiter
 
Beiträge: 396
Registriert: 21.03.2006 00:44
Wohnort: Baden-Württemberg

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Beitragvon michel85 » 13.06.2007 16:20

Tja guten morgen Kollegen,
komme gerade von der IHK und habe meine Praktische ADA Prüfung ERFOLGREICH abgelegt, die Schriftliche natürlich auch!!!
Also wie schon letztens erwähnt habe, hatte ich einen Prüfer als Auszubildenden, der wie ich finde sehr sehr
viel Fragen zwischendurch gestellt hat, und mich dadurch ziemlich in Zeitbedrängnis gebracht hat.
Ich fand das Verhalten ein wenig störend für den Ablauf, da sich die gestellten Fragen schon alleine im weiteren Verlauf
der Unterweisung beantwortet hätten.
Dadurch konnte ich nicht meine Komplette Unterweisung abarbeiten.

Naja egal, bestanden ist bestanden... und alle die das noch vor sich haben VIEL ERFOLG !!
michel85
Grünschnabel
 
Beiträge: 34
Registriert: 12.04.2006 01:58
Wohnort: Berlin

Beitragvon Landgraf » 13.06.2007 16:28

michel85 hat geschrieben:Naja egal, bestanden ist bestanden...


RICHTICH!! :wink:

Glückwunsch!!


Gruss L.
Sed quis custodiet ipsos custodes?

"None of you understand. I'm not locked up in here with you. You're locked up in here with me."
Benutzeravatar
Landgraf
Buhmann (a.D.)
 
Beiträge: 3723
Registriert: 23.08.2006 17:31

Beitragvon nick 1017 » 13.06.2007 17:26

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung.
Benutzeravatar
nick 1017
Einsatzleiter
 
Beiträge: 322
Registriert: 10.04.2007 13:12
Wohnort: Bayern

AdA Prüfung???? normalerweise im Ausbildungsberuf

Beitragvon ricon » 14.06.2007 23:55

Hallo,

hätte da mal ne Frage interessehalber. Meine AdA Prüfung war 1999 und die war im Ausbildungsberuf abzuhalten(damals von der IHK Mannheim zwingend vorgeschrieben!) falls in diesem Forum Seiteneinsteiger in den Sicherheitsbereich sein sollten, wo von ich mal ausgehe, war das bei Euch Thema oder kam da überhaupt keine Sprache drauf?

Merci

xman
ich sah, ich kam, sie siegte
ricon
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 1524
Registriert: 14.06.2007 21:07
Wohnort: churpfalz!

Beitragvon Berliner » 15.06.2007 02:04

Es ist zwar früh am Morgen und hatte noch keinen Kaffee, aber ich versteh trotzdem Deine Frage nicht. Was möchtest Du wissen?
Grüße aus Berlin
Berliner
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 2691
Registriert: 26.08.2005 00:28
Wohnort: Berlin

Beitragvon Landgraf » 15.06.2007 09:03

Das man Seiteneinsteiger ist oder was ??

Mir ist die Frage jetzt auch nicht ganz klar ??

Ich hatte übrigens auch schon 1 Espresso ^^
Sed quis custodiet ipsos custodes?

"None of you understand. I'm not locked up in here with you. You're locked up in here with me."
Benutzeravatar
Landgraf
Buhmann (a.D.)
 
Beiträge: 3723
Registriert: 23.08.2006 17:31

also zur frage...

Beitragvon ricon » 15.06.2007 13:27

nach meinem Kenntnisstand darf man die Ada - Prüfung nur im erlenten Lehrberuf ablegen selbst wenn man diesen Beruf sagen wir mal 10 Jahre nicht mehr ausgeübt hat.
Uns wurde damals von seiten der IHK gesagt, das wenn man die prüfung nicht im Lehrberuf ablegt, die Prüfung nicht anerkannt wird!

So, war dies bei euch, bei euren Prüfungsvorbereitungen, bei der Schulung jemal ein Thema?

Hoffe habe mich jetzt genauer ausgedrückt und Ihr benötigt nicht mehr so viel Kaffee :wink:
ich sah, ich kam, sie siegte
ricon
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 1524
Registriert: 14.06.2007 21:07
Wohnort: churpfalz!

Beitragvon Landgraf » 15.06.2007 16:43

Ich bin als Beamter - nicht nur theoretisch!! - in der Lage die durchschnittliche Ernte eines Mittelamerikanischen Landes, sagen wir Guatemala, an Kaffee im Alleingang zu vernichten !! :D

Da ich einen lustigen Studiengang und eine Laufbahnprüfung hinter mir habe bin ich bei der Fragestellung aber trotz Erklärung überfragt :wink:


Gruss L
Sed quis custodiet ipsos custodes?

"None of you understand. I'm not locked up in here with you. You're locked up in here with me."
Benutzeravatar
Landgraf
Buhmann (a.D.)
 
Beiträge: 3723
Registriert: 23.08.2006 17:31

Re: AdA Prüfung???? normalerweise im Ausbildungsberuf

Beitragvon Sven_S. » 15.06.2007 19:15

ricon hat geschrieben:Hallo,

hätte da mal ne Frage interessehalber. Meine AdA Prüfung war 1999 und die war im Ausbildungsberuf abzuhalten(damals von der IHK Mannheim zwingend vorgeschrieben!) falls in diesem Forum Seiteneinsteiger in den Sicherheitsbereich sein sollten, wo von ich mal ausgehe, war das bei Euch Thema oder kam da überhaupt keine Sprache drauf?

Merci

xman


Hallo...
ich selbst befinde mich gerade in der Endphase des AdA Lehrgangs bei der IHK Rhein-Neckar (Heidelberg/Mannheim).
Die AdA-Prüfung ist in einem Ausbildungsberuf zu halten den man selbst erlernt hat, oder in welchem später ausgebildet werden soll.

In meinem Falle wäre dies die Fachkraft für Schutz und Sicherheit oder die gepr. Schutz und Sicherheitskraft IHK.
Hat man bsp. keinen "Beruf erlernt" sondern ein Studium absolviert, ist ein dem Studium nahes Berufsbild zu wählen (Bsp.: Studium der BWL -> Bürokaufmann oder Kaufmann für Bürokommunikation).

Frage beantwortet? *puuh - ohne Kaffee ;)

P.S.: Für die, deren AdA schon ne weile her ist, die AEVO ist seit 2005 neu geordnet.
Sven_S.
 

Merci

Beitragvon ricon » 18.06.2007 20:33

Merci, fürs Anworten, hab mir mittlerweile die neue Prüfungsordnung besorgt.....sollte halt alle seine Unterlagen auf dem Laufenden halten....

Asche auf mein Haupt :oops:
ich sah, ich kam, sie siegte
ricon
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 1524
Registriert: 14.06.2007 21:07
Wohnort: churpfalz!

Re: also zur frage...

Beitragvon Diagolos » 23.06.2007 06:26

ricon hat geschrieben:nach meinem Kenntnisstand darf man die Ada - Prüfung nur im erlenten Lehrberuf ablegen selbst wenn man diesen Beruf sagen wir mal 10 Jahre nicht mehr ausgeübt hat.
Uns wurde damals von seiten der IHK gesagt, das wenn man die prüfung nicht im Lehrberuf ablegt, die Prüfung nicht anerkannt wird!

So, war dies bei euch, bei euren Prüfungsvorbereitungen, bei der Schulung jemal ein Thema?

Hoffe habe mich jetzt genauer ausgedrückt und Ihr benötigt nicht mehr so viel Kaffee :wink:


Falsch, ich bin gelernter xxxxx und habe meine praktische AdA-Prüfung im Fach Sicherheit abgelegt, also speziell auf die neue Fachkraft für Schutz und Sicherheit und habe mir bei Lehrgangsbeginn auch die entsprechende Ausbildungsordnung von der IHK geben lassen, die hatten mir schon eine für meinen Lehrberuf vorbereitet,
war kein Problem, habe den IHK Dozenten erklärt ich mache gerade meinen Meister und möchte im Fach Sicherheit
auch die praktische AdA-Prüfung absolvieren, das war im Jahr 2003.
Zuletzt geändert von Diagolos am 12.11.2010 06:43, insgesamt 1-mal geändert.
kollegiale Grüsse
Diagolos
Diagolos
Einsatzleiter
 
Beiträge: 488
Registriert: 05.09.2005 08:19
Wohnort: Dahoam

Beitragvon Faschusi » 31.07.2007 14:50

Bei mir im Kurs, im Jahr 2002, war alles aus der Dienstleistung vertreten. Von der Sicherheit über das Hotel, Küche, Reinigung und sonst was. War sehr lustig, unser Verein! *g*

Als Thema habe ich eine Sicherheitsunterweisung genommen und würde das aber nicht mehr tun ... viel zu kompliziert für die kurze Zeit.

Fazit: je einfacher um so besser!

MfG
Faschusi
Der beste Weg die Zukunft vorherzusehen ist es, sie zu gestalten!
Faschusi
Werkschutzfachkraft
 
Beiträge: 197
Registriert: 07.04.2006 18:03

Beitragvon Turtledeluxe » 29.03.2008 04:56

michel85 hat geschrieben:Tja guten morgen Kollegen,
komme gerade von der IHK und habe meine Praktische ADA Prüfung ERFOLGREICH abgelegt, die Schriftliche natürlich auch!!!
Also wie schon letztens erwähnt habe, hatte ich einen Prüfer als Auszubildenden, der wie ich finde sehr sehr
viel Fragen zwischendurch gestellt hat, und mich dadurch ziemlich in Zeitbedrängnis gebracht hat.
Ich fand das Verhalten ein wenig störend für den Ablauf, da sich die gestellten Fragen schon alleine im weiteren Verlauf
der Unterweisung beantwortet hätten.
Dadurch konnte ich nicht meine Komplette Unterweisung abarbeiten.



das machen unsere prüfer in schleswig-holstein auch gerne, du sollst dann deine handlungskompetenz zeigen und auf dieses verhalten angemessen reagieren. nur sagt einem das keiner vorher :wink:
ich hatte jetzt im februar meine aevo prüfung, als thema die zutrittskontrolle zu öffentlichen veranstaltungen, inklusive der nachschau. bin mit 81 punkten raus gegangen...
Turtledeluxe
Grünschnabel
 
Beiträge: 34
Registriert: 09.05.2007 14:57

Beitragvon Luckyboy » 15.01.2009 23:46

Unterweisungsthema ADA

Eigendlich ist das Thema egel, wenn die durchführende IHK mitspielt. Es gibt IHKen die geben einem das Thema der Unterweisung vor!
Wenn ihr frei wählen könnt, nimmt ein anschauliches Thema, z.B. Unterweisung am Feuerlöscher, am Wächterkontrollsystem oder am Funkgerät. Das ist immer eine sichere Bank.

Gruß Luckyboy :lol:
Benutzeravatar
Luckyboy
Grünschnabel
 
Beiträge: 30
Registriert: 26.08.2007 21:55
Wohnort: Rheinland

VorherigeNächste

Zurück zu Meisterboard

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Anzeige
Anzeige
Anzeige