Anzeige
Anzeige
Anzeige

Präsentation einer Unterweisung beim AdA

Meister für Schutz und Sicherheit, Werkschutzmeister - hier geht es meisterhaft zu..

Präsentation einer Unterweisung beim AdA

Beitragvon Stiffler » 02.06.2007 11:20

guten morgen zusammen

ich würde mich gerne bei euch mal erkundigen was ihr für eine Präsentation bei der Prüfung beim AdA lehrgang vorgetragen habt!


gruß stiffler
Stiffler
Wachmann
 
Beiträge: 58
Registriert: 20.09.2005 00:13
Wohnort: mönchengladbach

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Beitragvon rolf0404 » 02.06.2007 13:47

Alco-Test mit den "alten" Teströhrchen :lol:
Die beste Möglichkeit, seine Träume zu verwirklichen, ist aufzuwachen.
rolf0404
Einsatzleiter
 
Beiträge: 396
Registriert: 21.03.2006 00:44
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon Sven_S. » 02.06.2007 19:30

Interessantes Thema. Würde mich auch mal interessieren...
Sven_S.
 

Beitragvon Berliner » 02.06.2007 19:56

Dieses ist je nach IHK gänzlich unterschiedlich.
Aber beim Kurs wird man schon dadrauf getrimmt.
Grüße aus Berlin
Berliner
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 2706
Registriert: 26.08.2005 00:28
Wohnort: Berlin

Beitragvon rolf0404 » 02.06.2007 21:50

@Sven...

das war die Unterweisungsprobe damals.
Die beste Möglichkeit, seine Träume zu verwirklichen, ist aufzuwachen.
rolf0404
Einsatzleiter
 
Beiträge: 396
Registriert: 21.03.2006 00:44
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon thule » 04.06.2007 02:40

Hab meine "Lehrprobe" in Form einer Powerpoit gemacht. Thema "Umgang mit Menschen".
Die meisten (alle anderen) haben die praktische Einweisung bevorzug. Die Themen gingen von ausfüllen eines Besucherscheins über Umgang mit dem Feuerlöscher zum eintragen in das Verbandbuch.
Vorsicht mit zu profesionellen Unterweisungen. Es gibt IHK´s (oder zumindest eine) bei der die Prüfer unangenehm reagieren wenn man ihnen zeigt das sie mit veralteten unterlage / methoden arbeiten.
thule
Wachmann
 
Beiträge: 63
Registriert: 23.03.2006 11:11
Wohnort: Schorndorf

Beitragvon rolf0404 » 04.06.2007 04:29

In LU war das kein Problem.
Die beste Möglichkeit, seine Träume zu verwirklichen, ist aufzuwachen.
rolf0404
Einsatzleiter
 
Beiträge: 396
Registriert: 21.03.2006 00:44
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon thule » 04.06.2007 23:37

in stuttgart schon
thule
Wachmann
 
Beiträge: 63
Registriert: 23.03.2006 11:11
Wohnort: Schorndorf

Beitragvon SecureWorldwide Ltd. » 06.06.2007 15:01

Ich habe eine PowerPoint Präsentation mit dem Thema "Baustellensicherheit - Schwierigkeiten bei der Fahrzeugkontrolle" abgehalten. Dazu habe ich im Hof einen "Checkpoint" aufgebaut und die Prüfer als Statisten eingesetzt. Ist gut angekommen - ich habe bestanden :D
SecureWorldwide Ltd
Rankestraße 35
01139 Dresden
Tel.: 0049 (0)351 42 77 992
Fax: 0049 (0)351 42 77 993
email@setab.de
SecureWorldwide Ltd.
Einsatzleiter
 
Beiträge: 346
Registriert: 15.10.2006 11:38
Wohnort: Dresden

Beitragvon JörgK. » 07.06.2007 12:06

Mein Thema : Unterweisung HFG (Handfunkgerät), die beiden Azubi´s (beide Bankkaufleute) haben sehr gut mitgemacht.
Deshalb war das bestehen auch kein grosses Problem.


Jörg
Qualität ist das Gegenteil von Zufall !
JörgK.
Werkschutzfachkraft
 
Beiträge: 104
Registriert: 05.05.2006 21:04
Wohnort: Mundelsheim

Beitragvon Berliner » 07.06.2007 23:22

Ich hatte die Abarbeitung eines Alarmes gemäß Ablaufformular einer NSL.
Grüße aus Berlin
Berliner
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 2706
Registriert: 26.08.2005 00:28
Wohnort: Berlin

Beitragvon Diagolos » 09.06.2007 02:13

Bei mir war es eine Personenkontrolle (visuelle Ausweiskontrolle).

Das kann man so zerlegen das man dafür locker 15-20 Minuten braucht
um alles zu präsentieren was dazu gehört, ein mündliches Fachgespräch
gehört ja auch zu einer ADA Unterweisung, da kann man auch gut punkten.

Gesamtdauer einer ADA Unterweisung ca. 30 Minuten, davon ca. 10 Minuten
mündliches Fachgespräch.
kollegiale Grüsse
Diagolos
Diagolos
Einsatzleiter
 
Beiträge: 488
Registriert: 05.09.2005 08:19
Wohnort: Dahoam

Beitragvon michel85 » 11.06.2007 02:20

Guten morgen,
also ich habe jetzt am Mittwoch meine Praktische ADA Prüfung.
Habe mich nach langen hin und her für das Thema "Anwendung der Vorläufige Festnahme nach § 127 StPO" entschieden.
Problematisch is, das wir keine Digitalen Medien zur Unterweisung benutzen dürfen, dass heisst wir haben Tafel, Pinnwand,
Flipchart und Overhead. Aber habe das glaube doch auch so ganz gut hinbekommen, und am Wochenende schon mal
durchgespielt, hoffe das klappt auch alles bei der Prüfung so.
Achso, was noch interessant ist, ist das wir keine anderen Prüflinge als Azubis haben sondern uns einen Prüfer aussuchen können :(

Naja mal gucken...
michel85
Grünschnabel
 
Beiträge: 34
Registriert: 12.04.2006 01:58
Wohnort: Berlin

Beitragvon Landgraf » 11.06.2007 08:20

Hast du was zu sagen oder nimmst du Powerpoint ?? :D

Ich finde die Abwesenheit von PC und Co. auch mal ganz angenehm weil sich die meisten nicht mehr um das Präsentieren kümmern sondern der Meinung sind die Visualisierungen bringen es....nichts ist schlimmer als 100 Folien die man über 4 Stunden vorgelesen bekommt....


Ach ja: Ich drück die Daumen für Mittwoch. :D


Gruss L.
Sed quis custodiet ipsos custodes?

"None of you understand. I'm not locked up in here with you. You're locked up in here with me."
Benutzeravatar
Landgraf
Buhmann (a.D.)
 
Beiträge: 3723
Registriert: 23.08.2006 17:31

Beitragvon Faultier » 11.06.2007 08:31

@
Aber Du hast doch Medien....im Raum (Prüfer?) , die Du einbeziehen kannst...
Jetzt auf die Kürze ein Rollenspiel zu entwerfen wäre Unfug, aber vielleicht der Brüller...
Viel Glück...., eigentlich aber Quark... man weiß was man kann.... :D
Wir hören von Dir!!
Bis dahin Daumen hoch...
mfg. Faulpelz
Benutzeravatar
Faultier
Forums-Folivora
 
Beiträge: 3732
Registriert: 11.08.2006 09:13
Wohnort: bei Oma

Nächste

Zurück zu Meisterboard

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Anzeige
Anzeige
Anzeige