Anzeige
Anzeige
Anzeige

Fachgespräch

Meister für Schutz und Sicherheit, Werkschutzmeister - hier geht es meisterhaft zu..

Fachgespräch

Beitragvon doki » 29.12.2008 04:31

Wie sieht so ein Fachgespräch aus ??? (Das Thema wird gezogen,und wie gehts weiter ... ???)
Ich habe gehört man sollte ein Anzug anziehen , stimmt das ???
Wäre nett wenn einer mir einige Tipps geben könnte .
Mfg Doki !
doki
Wachmann
 
Beiträge: 86
Registriert: 08.03.2008 16:20
Wohnort: Herdecke

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Beitragvon Diagolos » 30.12.2008 03:27

Hi Doki,

hier kann dir sicher geholfen werden.
xxxxxxxxxxx

Hi Doki, das bringt nichts da man in jedem Fall bei Xing angemeldet sein muss.

Allerdings kannst du ja Leute dazu einladen.

Gruß WR
kollegiale Grüsse
Diagolos
Diagolos
Einsatzleiter
 
Beiträge: 488
Registriert: 05.09.2005 08:19
Wohnort: Dahoam

Beitragvon Notruf911 » 30.12.2008 14:31

im fachgespräch erhältst du für dein aussehen auch punkte, deshalb wäre es gut auf ein sauberes erscheinungsbild wertzulegen.
anzug ist eine gute wahl.
Notruf911
Newbie
 
Beiträge: 5
Registriert: 27.07.2007 17:17

Beitragvon doki » 30.12.2008 19:00

DANKE JUNGS ; FÜR WEITERE TIPPS WÄRE ICH DANKBAR
MfG doki
doki
Wachmann
 
Beiträge: 86
Registriert: 08.03.2008 16:20
Wohnort: Herdecke

Beitragvon Werkschutzremmel » 31.12.2008 09:31

Schwing dich in einen Anzug Ausrichtung -Businessman-, Nadelstreifen (sofern du hast) kommt immer gut, ansonsten irgendwas mit gedeckten Farben (dunkel), aber nicht gerade auf Man in Black machen.

Idealerweise sollten Tattoos verdeckt sein und das Piercing nicht an sichtbaren Körperstellen sein. Selbstbewußtsein ist durchaus angebracht, aber achte darauf das du nicht arrogant rüberkommst.

Ich weiß das jeder Mensch das Recht auf seine eigene Individualität hat, aber man sollte erkennen das du dich auf den Weg machst eine Führungsposition zu ergattern.

Gruß WR
Agieren, nicht reagieren.
Werkschutzremmel
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 686
Registriert: 18.01.2008 10:03

Beitragvon Landgraf » 31.12.2008 12:50

Für Zertifizierungen / Prüfungen zu denen auch ein Kolloquium gehört wird immer auch das Auftreten bewertet.

Dazu gehört natürlich neben der Optik auch das Auftreten, wer in eine Führungsrolle will muss das auch zeigen. Dazu gehört einfach, dass man nicht wie ein graues Mäuschen verschüchtert hereinkommt und danach nur noch piepst wenn der Prüfer / die Prüfer etwas fragen. In einer angespannten Situation trotzdem locker bleiben und selbstbewusst udn selbstbestimmt rüberzukommen kann man allerdings nicht wirklich vorher üben. Aber es wird von mal zu mal leichter. :wink:

Anzug ist keine verkehrte Wahl, sollte aber nicht der von der Konfirmation sein. Ich persönlich verweigere immer die Kravatte.... :D
Sed quis custodiet ipsos custodes?

"None of you understand. I'm not locked up in here with you. You're locked up in here with me."
Benutzeravatar
Landgraf
Buhmann (a.D.)
 
Beiträge: 3723
Registriert: 23.08.2006 17:31

Beitragvon Berliner » 31.12.2008 15:43

Mir ist es schom mehrmals passiert, daß Prüflinge in Jogginghose und dazu passenden Oberteil aufgekreuzt sind. Das sollte man tunlichst vermeiden.
Grüße aus Berlin
Berliner
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 2706
Registriert: 26.08.2005 00:28
Wohnort: Berlin

Beitragvon Turtledeluxe » 06.01.2009 16:02

ich hatte mein fachgespärch am 4. dezember. bin dort im anzug erschienen, den kleider machen leute. und da du ja meister werden willst solltest auch einen gewissen anspruch nach außen verkörpern.
ansonsten wird halt das thema gezogen, 30 minuten vorbereitungszeit in der du einen ca 10-15 minütigen vortrag erarbeitest(bei mir waren unterlagen erlaubt), und nach dem vortrag halt noch frage- antwort-spielchen. ist ja schließlich ein fachgespräch, kein monolog.
dann wird beraten und du bekommst dein ergebnis.
Turtledeluxe
Grünschnabel
 
Beiträge: 34
Registriert: 09.05.2007 14:57

Beitragvon Faschusi » 07.01.2009 13:26

Kleider machen Leute: Wer im Jogginganzug antritt, hat schon 20% verloren!
Äähhmm: das sollte eigentlich jeder Meister schon von seiner Ausbildung her wissen.

MfG
Faschusi
Der beste Weg die Zukunft vorherzusehen ist es, sie zu gestalten!
Faschusi
Werkschutzfachkraft
 
Beiträge: 197
Registriert: 07.04.2006 18:03


Zurück zu Meisterboard

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Anzeige
Anzeige
Anzeige