Seite 1 von 1

Fortbildung und Workshops gesucht

BeitragVerfasst: 17.08.2017 16:10
von Spike
Hallo,
ich hoffe ich bin hier richtig.

ich bin seit über 4 Jahren im Sicherheitsbereich tätig. Hauptsächlich nebenberuflich während des Studiums, generiere aber 100'% meine Einkommens mit der Arbeit. Ich arbeite an einigen Clubtüren und in der Sommersaison auf diversen Festivals. Eine Sachkundeprüfung nach 34a habe ich auch abgelegt. Im Moment neigt sich mein Studium dem Ende zu und ich suche nach Möglichkeiten mich in der Sicherheitsbranche weiter zu entwickeln. Welche Arbeitsbereiche gibt es noch, welche Ausbildungen sind nötig, kennt ihr gute zu empfehlende Workshops für einen jungen Mann wie mich, der sich Körperlich und geistig weiterentwickeln möchte?

Grüße
Spike

Re: Fortbildung und Workshops gesucht

BeitragVerfasst: 18.08.2017 09:19
von Peter S.
http://www.vbg.de/SiteGlobals/Forms/Suc ... t+anzeigen

(in der Hoffnung, dass der Link funktioniert)

Re: Fortbildung und Workshops gesucht

BeitragVerfasst: 24.08.2017 11:46
von Klausi
Was studierst du denn wenn ich fragen darf? Ist immer wieder spannend zu sehen, dass so viele verschiedene Leute Gefallen am Sicherheitsgewerbe finden.
Ich habe von diesem Security Service *edit by stinkefuchs* mehrfach gutes gehört, dass ihre Weiterbildungen sehr empfehlenswert sein sollen. Ich weiß ja nicht wo du in Deutschland lebst, die sitzen im Saarland, vielleicht ist das für dich ja gut erreichbar oder du kannst dir sowieso einen Ortswechsel vorstellen.
Für was für eine Firma arbeitest du denn bisher? Vielleicht haben die auch Weiterbildungsmöglichkeiten für dich? Ich denke es gibt einige große Security Service Firmen die solche Weiterbildungsmöglichkeiten anbieten, man lernt ja auch nie aus. Regelmäßige gemeinsame Trainingseinheiten und Kurse sollten sowieso selbstverständlich sein, finde ich.

Re: Fortbildung und Workshops gesucht

BeitragVerfasst: 25.08.2017 21:06
von Peter S.
Wieder Werbung?

Re: Fortbildung und Workshops gesucht

BeitragVerfasst: 30.08.2017 13:20
von Klausi
Sorry Peter, wollte hier keine Werbung machen, aber ich habe Verwandschaft dort und ein Cousin arbeitet bei denen. Wir haben uns schon oft darüber unterhalten, dass es eigentlich Standard sein sollte, dass Personal auch vom Unternehmen geschult wird und nicht immer alles über private Weiterbildungen laufen muss (wie ich es leider schon oft erlebt habe).
Er hatte dann ein bisschen aus dem Nähkästchen geplaudert, dass da häufig auch Fremde in den Workshops sind, das ist mir in Erinnerung geblieben, daher der Hinweis.

Finde deinen Link aber auch sehr hilfreich! Ich hoffe der TE meldet sich nochmal zurück :)