Anzeige
Anzeige
Anzeige

Überfall auf GAA-Tour in Berln

Branchennews, Fragen und Antworten und mehr..

Moderator: Moderatoren

Überfall auf GAA-Tour in Berln

Beitragvon guwvieh » 04.05.2017 12:44

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/b ... 46041.html

Den Kollegen wünsche ich gute Besserung
Unter den Blinden ist der Einäugige König...
Benutzeravatar
guwvieh
Einsatzleiter
 
Beiträge: 382
Registriert: 18.11.2006 21:32

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Re: Überfall auf GAA-Tour in Berln

Beitragvon guwvieh » 04.05.2017 12:56

Ich hasse diese Geldbestückungen außerhalb der Öffnungszeiten der Banken. Für uns Mitarbeiter ist neben den abartigen Arbeitszeiten die Gefahr von Überfällen gestiegen - aber "Geiz ist nun mal geil" bei den Preisverhandlungen mit den Banken.
Unter den Blinden ist der Einäugige König...
Benutzeravatar
guwvieh
Einsatzleiter
 
Beiträge: 382
Registriert: 18.11.2006 21:32

Re: Überfall auf GAA-Tour in Berln

Beitragvon Frank » 04.05.2017 13:46

Hallo,

da richtest du deinen Vorwurf
Ich hasse diese Geldbestückungen außerhalb der Öffnungszeiten der Banken. Für uns Mitarbeiter ist neben den abartigen Arbeitszeiten die Gefahr von Überfällen gestiegen - aber "Geiz ist nun mal geil" bei den Preisverhandlungen mit den Banken.


aber an die falschen Adressaten :!:

Die Bestückung richtet sich schließlich nach der Geldentnahme durch die Kunden, vor allem seit dem die Banken jetzt dazu übergehen, an ihren Schaltern überhaupt kein Bargeld mehr vorrätig zu halten.
"Wo wir sind klappt nichts.........aber wir können nicht überall sein........"
Benutzeravatar
Frank
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 2282
Registriert: 15.09.2005 11:12
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Überfall auf GAA-Tour in Berln

Beitragvon guwvieh » 04.05.2017 14:17

Umso weniger würde die GAA-Befüllung während der Öffnungszeiten doch den Ablauf der Banken stören. Daß die Gefahren für die Touren gestiegen sind wirst Du doch bestimmt bestätigen.
Die Banken legen solche Details (GAA-Befüllung außerhalb der Öffnungszeiten) bei der Auftragsvergabe fest und den Auftrag erhält das Unternehmen, das bereit ist, das zum geringsten Preis zu tun.
Vor ca. 10 - 15 Jahren war das wegen der erhöhten Gefahren für die Touren noch undenkbar und wir haben GAA's ausschließlich innerhalb der Öffnungszeiten befüllt. Also - entweder läßt sich das Unternehmen darauf ein oder geht bei der Auftragsvergabe leer aus.
Unter den Blinden ist der Einäugige König...
Benutzeravatar
guwvieh
Einsatzleiter
 
Beiträge: 382
Registriert: 18.11.2006 21:32

Re: Überfall auf GAA-Tour in Berln

Beitragvon Money » 04.05.2017 15:40

Gute Besserung dem Kollegen
Benutzeravatar
Money
Einsatzleiter
 
Beiträge: 431
Registriert: 13.11.2006 17:14

Re: Überfall auf GAA-Tour in Berln

Beitragvon Frank » 04.05.2017 15:50

Hallo,

da
Umso weniger würde die GAA-Befüllung während der Öffnungszeiten doch den Ablauf der Banken stören


nützt dir eine Befüllung doch nichts.....du weisst doch selbst am besten, das wenn ich keine großen Scheine im Automaten haben, sondern den Kleinkram, ich weniger an gesamter Geldsumme im Automaten habe.
Dementsprechend schneller ist er leer.

[quoteVor ca. 10 - 15 Jahren war das wegen der erhöhten Gefahren für die Touren noch undenkbar und wir haben GAA's ausschließlich innerhalb der Öffnungszeiten befüllt][/quote]

Damals waren ja auch noch viel mehr GAA vorhanden, die Banken reduzieren doch in den letzten Jahren rigoros nicht nur ihr Filianetz sondern auch die GAA-Standorte.
Seit 2015 wurden über 1.300 Bankfilialen und dazu 800 GAA aufgehoben.

Schau dir nur einmal hier:
http://www.geldautomateninfo.de/?c=Berlin
die Standorte für die 8 Millionen Einwohner des Landes Berlin an.


Außerdem gehen auch immer mehr Banken dazu über, soweit es technisch möglich ist, die GAA von Mitternacht bis morgens 6 Uhr nicht mehr zugänglich zu lassen wegen der Automatensprengungen.
"Wo wir sind klappt nichts.........aber wir können nicht überall sein........"
Benutzeravatar
Frank
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 2282
Registriert: 15.09.2005 11:12
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Überfall auf GAA-Tour in Berln

Beitragvon guwvieh » 04.05.2017 21:49

Ich finde trotzdem in Deinen Begründungen kein Argument dafür, daß GAA außerhalb der Öffnungszeiten befüllt werden müssen.
Stückelung und Frequenz der Befüllung ist Sache der Bank und die wenigsten Automaten brauchen täglch Nachschub/Entsorgung. Also, ob mittags oder nachts macht keinen Unterschied, außer daß die GAA-Touren nachts gefährlicher leben. Wenn wir es (nach Deinen Ausführungen) früher geschafft haben viel mehr Automaten während der Geschäftszeiten zu befüllen - warum müssen die verbliebenen wenigen außerhalb der Geschäftszeiten befüllt werden?
Wenn wegen Vandalismus/Sprengungsgefahr Automaten z.T. erst ab 6.00 Uhr zugänglich sind, warum müssen die 22.00 Uhr befüllt werden wo eh' keiner herankommt?
Unter den Blinden ist der Einäugige König...
Benutzeravatar
guwvieh
Einsatzleiter
 
Beiträge: 382
Registriert: 18.11.2006 21:32

Re: Überfall auf GAA-Tour in Berln

Beitragvon Frank » 05.05.2017 11:39

Hallo,

weil es simple Mathematik ist.....um es für dich verständlicher zu machen.

nehmen wir Dagobert Ducks Bank in Entenhausen
(die echte Bank heisst anders und wird aus Sicherheitsgründen hier nicht öffentlich genannt)
Da hängen 3 GAA rum, die jeder mit 1 Mille gefüllt sind.
Daneben gab es auch noch 2 Bankschalter, die Bargeld abgaben.
Nun gibt es nur noch die 3 GAA, wovon Einer aber nur noch eine halbe Mille hat, weil er das Bargeschäft der Kassen übernommen hat und deswegen mit 5.10,20 und 50 Scheinen bestückt ist.
Somit verbleiben nur noch 2,5 Mille für die Versorgung und damit muss man das Auffüllintervall ändern.

Müssen diese 3 Automaten dann auch noch die Kunden von geschlossenen Zweigstellen "übernehmen"
weil mit der Schließung in der Regel auch die dort vorhanden GAA (meistens ja 1) rückgebaut werden, sind wir dann schon bei täglicher Befüllung.




P.S.
Und was machst du eigentlich bei den GAA auf
-Bahnhöfen
-Tankstellen
-EKZ

usw. wo die GAA in der Mauer oder freistehend aufgebaut sind ?
"Wo wir sind klappt nichts.........aber wir können nicht überall sein........"
Benutzeravatar
Frank
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 2282
Registriert: 15.09.2005 11:12
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Überfall auf GAA-Tour in Berln

Beitragvon guwvieh » 05.05.2017 12:27

Es ist auch simple Mathematik, dass der Recycler/KEGA auch Geld auszahlt, wenn richtig kalkuliert wird. Da liegt natürlich auch ein Problem, daß manche in den Banken die das kalkulieren sollen, das Prinzip eines Recyclers nicht begriffen haben und die so "vollmachen", daß sie zu oft wieder entsorgt werden müssen weil eben zu viel Geld drin ist. Manche Banken haben die GAA's oder das gesamte Hauptkassengeschäft komplett " outgesourct", wobei diese Dienstleister auch eigene Interessen haben.
Was die freistehenden Automaten auf Bahnhöfen usw. betrifft sehe ich erst recht keine Notwendigkeit diese unbedingt nachts zu befüllen wenn sich der sozial zu kurz gekommene Teil der Bevölkerung dort versammelt. Aber GWT-Fahrer lassen sich wohl leicht ersetzen. :twisted:
Unter den Blinden ist der Einäugige König...
Benutzeravatar
guwvieh
Einsatzleiter
 
Beiträge: 382
Registriert: 18.11.2006 21:32

Re: Überfall auf GAA-Tour in Berln

Beitragvon Tom511 » 08.05.2017 12:42

Tag zusammen,

und habt ihr die tatsächliche Aussage das die Befüllung nur ausserhalb der Öffnungszeiten stattfinden soll?

Kenne die Firma und einige Mitarbeiter, und dem ist nicht so.

Wie ihr als Fachleute wissen müsstet, melden die Automaten inzwischen selbstständig wenn leer ist bzw. leer ansteht.

Tom
Tom511
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 1629
Registriert: 30.05.2006 09:46
Wohnort: Berliner

Re: Überfall auf GAA-Tour in Berln

Beitragvon Frank » 08.05.2017 15:12

Hallo Tom,

das
und habt ihr die tatsächliche Aussage das die Befüllung nur ausserhalb der Öffnungszeiten stattfinden soll?


passiert doch auch heute schon reichlich, siehe meinen Hinweis auf
-Bahnhöfen
-Tankstellen
-EKZ
und auch bei vielen Banken gibt es ja reine GAA-Standorte, wo die Kiste an der Wand montiert ist und du von den Bankern keinen zu Gesicht bekommst.


In großen Städten wird man sich aber sicher darauf einstellen müssen, das die Touren später liegen werden.

Banken haben dort bis 18 Uhr geöffnet und das bisherige Bargeld über den Schalter wird von immer mehr Banken auf die GAA abgewälzt.
Wobei es dabei aber einzig und alleine um das Kosten sparen geht,angefangen dabei, das man kein teueres Geld mehr für Überfall gesicherte Schalter aufwenden muß,spart man sich auch Personal ein und natürlich die Kosten der Geldbearbeitung.
Und weil man ja soviel einspart, wird das Geld abheben am GAA dann auch noch Gebührenpflichtig :mrgreen:
http://www.faz.net/aktuell/finanzen/spa ... 48577.html
"Wo wir sind klappt nichts.........aber wir können nicht überall sein........"
Benutzeravatar
Frank
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 2282
Registriert: 15.09.2005 11:12
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Überfall auf GAA-Tour in Berln

Beitragvon guwvieh » 09.05.2017 18:38

Tom511 hat geschrieben:Tag zusammen,
und habt ihr die tatsächliche Aussage das die Befüllung nur ausserhalb der Öffnungszeiten stattfinden soll?
Kenne die Firma und einige Mitarbeiter, und dem ist nicht so.
Wie ihr als Fachleute wissen müsstet, melden die Automaten inzwischen selbstständig wenn leer ist bzw. leer ansteht.
Tom


Manche Banken wollen das tatsächlich, daß ihre Automaten außerhalb der Öffnungszeiten befüllt werden. Andere wiederum befüllen ihre Automaten in den Geschäftsstellen aus Kostengründen wieder selbst und manche haben ihre GAA-Bestückung an Fremdfirmen übertragen, für die die GWT-Firmen dann als "Sub-Sub-Unternehmen" tätig sind wenn sie die Ausschreibung gewonnen haben.
Aber das wißt Ihr alle selbst.
Solche Befüllungen in den Abendstunden sind jedenfalls für uns ein vermeidbares Risiko und ich mag sie nicht.
Unter den Blinden ist der Einäugige König...
Benutzeravatar
guwvieh
Einsatzleiter
 
Beiträge: 382
Registriert: 18.11.2006 21:32

Re: Überfall auf GAA-Tour in Berln

Beitragvon Tom511 » 10.05.2017 11:25

guwvieh hat geschrieben:Solche Befüllungen in den Abendstunden sind jedenfalls für uns ein vermeidbares Risiko und ich mag sie nicht.


Absolut korrekt. Daher sollte gerade in diesen Zeiten die Vorgabe beim Aussteigen, Einsteigen, Positionieren eingehalten werden.

Aber hier sind wieder beim alten Thema der vernünftigen Einweisung und Schulungen für die Mitarbeiter...
Tom511
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 1629
Registriert: 30.05.2006 09:46
Wohnort: Berliner


Zurück zu Geld- und Werttransport

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Anzeige
Anzeige
Anzeige
cron