Anzeige
Anzeige
Anzeige

ZAG-Erlaubnisantrag bei BaFin

Branchennews, Fragen und Antworten und mehr..

Moderator: Moderatoren

ZAG-Erlaubnisantrag bei BaFin

Beitragvon rondo » 20.10.2010 15:47

Der Dritte am Start

ZIEMANN stellt Zulassungsantrag nach ZAG
Dienstag, 19 Oktober 2010
http://www.bdgw.de/cms/index.php?option ... Itemid=148

Brink’s stellt Antrag auf Erlaubnis als Zahlungsinstitut
Donnerstag, 16 September 2010
http://www.bdgw.de/cms/index.php?option ... Itemid=148

Erster Geld- und Wertdienstleister stellt ZAG-Erlaubnisantrag bei BaFin
Freitag, 16 Juli 2010
http://www.bdgw.de/cms/index.php?option ... &Itemid=47
rondo
Objektleiter
 
Beiträge: 208
Registriert: 13.05.2008 11:40

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Beitragvon Tom511 » 21.10.2010 13:45

Dann werden die anderen auch bald folgen.

Tom
Tom511
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 1639
Registriert: 30.05.2006 09:46
Wohnort: Berliner

Beitragvon rondo » 26.10.2010 13:18

Diesem nachfolgenden Artikel aus „Der Handel“ vom 17.10.2010 zufolge, muss Unicorn auch schon einen Antrag nach ZAG bei der BaFin gestellt haben und Ziemann wäre somit das vierte Unternehmen.

Cashlogistik wird für den Handel teuer
17.10.2010
Mit Kötter, Unicorn und Brink's hatten zum ­Redaktionsschluss dieser Ausgabe (27. September) lediglich drei Bargeldlogistiker einen entsprechenden Antrag beim Bundesamt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) eingereicht.

Mit dem vierten Antrag von Ziermann ist dem Vernehmen nach zwar in Kürze zu rechnen....

http://www.derhandel.de/news/finanzen/p ... hp?id=6731
rondo
Objektleiter
 
Beiträge: 208
Registriert: 13.05.2008 11:40

Beitragvon Okidoki » 14.12.2010 10:10

und jetzt sind alle zurück gesandt worden, k e i n einziger Antrag wurde genehmigt.....
Okidoki
Wachmann
 
Beiträge: 73
Registriert: 03.08.2006 12:42
Wohnort: NRW

Beitragvon stinkefuchs » 14.12.2010 11:05

Okidoki hat geschrieben:und jetzt sind alle zurück gesandt worden, k e i n einziger Antrag wurde genehmigt.....
Quelle?

Im Zahlungsinstituts-Register sind sie (tatsächlich) nicht gelistet, mich würde aber interessieren, ob die Aussage untermauert werden kann.
"Fight back! Whenever you are offered violence, fight back! The aggressor does not fear the law, so he must be taught to fear you.
Whatever the risk and at whatever the cost, fight back!" (Jeff Cooper)
Benutzeravatar
stinkefuchs
Lebenslauf-Versauer
 
Beiträge: 4585
Registriert: 17.06.2005 22:21
Wohnort: Hoch im Norden

Beitragvon Tom511 » 16.12.2010 20:14

Und mich würde der Grund interessieren :wink:
Tom511
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 1639
Registriert: 30.05.2006 09:46
Wohnort: Berliner

ZAG-Status

Beitragvon hotzenplotz » 18.12.2010 11:51

die Aussage über die Ablehnung bzw. Nachbesserung der Anträge läßt sich nicht bestätigen.
Da halten sich alle Seiten bedeckt.
Auch sind unterschiedliche informationen zu hören, wer darf was noch machen, mit oder ohne ZAG.

8) 8) 8)
Wer Lesen kann ist Klar im Vorteil..........oder wer früher Stirbt, ist länger Tod.......
hotzenplotz
Objektleiter
 
Beiträge: 268
Registriert: 12.01.2007 11:17
Wohnort: Germany

Beitragvon rondo » 22.12.2010 21:27

Zögerlicher Einstieg in das Cash-Recycling

Drei Mitgliedsunternehmen hätten mit Unterstützung der Bundesbank bereits vor Monaten den Antrag bei der BaFin als Finanzdienstleister gestellt. Jedoch werde immer deutlicher, dass die Behörde mit überzogenen „formalen Anforderungen“ den Einstieg von Wertdienstleistern in diesen Markt – zumindest bislang - verhindere.

Solange diese Zulassung fehle, könne ein Cash-Recycling nur durch Kooperationen mit Kreditinstituten erfolgen. Erste Modelle gebe es. Die BDGW wolle aber für ihre Mitgliedsunternehmen beides. Nur mit einer Zulassung als Finanzdienstleister und durch Kooperationsmodelle mit Kreditinstituten könne auf die unterschiedlichen Kundenwünsche und gesetzlichen Vorgaben flexibel und effizient eingegangen werden, sagte M. M. abschließend.

http://www.bdgw.de/cms/images/stories/P ... 201221.pdf



Bargeldversorgung: Drei für 380.000

Warten auf die Lizenz zum Bargeldrecycling

Den WTUs bleibt hierzu bisher nur die Kooperation mit einer Bank, da das private Bargeld-Recycling nur mit einer Banklizenz oder einer besonderen Zulassung nach dem Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz (ZGA) erlaubt ist. Mit Kötter, Brink´s und Ziemann haben zwar drei Geldtransporteure in den vergangenen Monaten eine ZAG-Lizenz bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) beantragt, eine Entscheidung der Behörde ist jedoch nicht in Sicht.

M. M. kritisierte die Bearbeitungspraxis der Bafin in diesem Zusammenhang heute scharf: "Der politische Wille des ZAG wird nicht umgesetzt. Die BaFin interpretiert jeden Buchstaben des Gesetzes", beklagte M. die zögerliche Handhabung. Mit einer Entscheidung der Behörde in nächster Zeit sei nicht zu rechnen, so M.. Den WTUs bliebe der Einstieg in das private Cashrecycling daher verbaut.

Auch aus diesem Grunde gibt es für den Einzelhandel aktuell nur drei Anbieter, die in der Lage sind, eine bundesweite Lösung für die Bargeldversorgung bereitzustellen: Die Commerzbanktochter Soltrx Transaction Services GmbH (STS), die DZ Bank in Kooperation mit der Cash Logistik Security AG und das WTU SecurLog in Zusammenarbeit mit der biw Bank. Daneben gibt es nur eine Reihe von regionalen Lösungen. "Das reicht aber auch aus", meint Verbandschef M. M..

http://www.derhandel.de/news/finanzen/p ... _6949.html
rondo
Objektleiter
 
Beiträge: 208
Registriert: 13.05.2008 11:40

Beitragvon rondo » 24.12.2010 00:25

Noch auf der BDGW HP gefunden

ALVARA: Zertifizierte Lösung für die Münzgeldversorgung nach Umstellung auf Normcontainer

Der ALVARA AG und der CMS GmbH ist es gelungen in kürzester Zeit eine ASP-Lösung für die Umsetzung der Prozesse zu entwickeln, welche gleichzeitig auch die neuen Anforderungen des ZAG zum Cash-Recycling erfüllt.

Diese erste vom VÖB-Service zertifizierte, mandantenfähige Tresorverwaltung bietet allen Wertdienstleistern und ihren Kunden ein sicheres Verwalten von Bargeld entsprechend den Anforderungen des § 25 a KWG. Diese Web-Lösung bindet die zuständigen Versicherungen und Revisionsabteilungen mit einem Onlinezugang in den Prozess des Bargeldhandlings mit ein.

http://www.alvara.de/files/ALVARA_Normc ... -12-22.pdf
rondo
Objektleiter
 
Beiträge: 208
Registriert: 13.05.2008 11:40

Beitragvon rondo » 29.12.2010 17:58

Bekommt etwa der Handel nun plötzlich Panik ? :shock:

Handel
Das Wechselgeld könnte knapp werden
Den Einzelhändlern drohen laut Branchenverband die Euro- und Cent-Münzen auszugehen. Grund seien die gestiegenen Kosten für die Bargeldversorgung.

Nach dem glänzenden Weihnachtsgeschäft sorgt sich der Einzelhandel in Deutschland um sein Wechselgeld. Schon zum Jahreswechsel könne das Münzgeld in kleineren Geschäften knapp werden, warnte der Präsident des Handelsverbands Deutschland (HDE), J. S., am Mittwoch in der Online-Ausgabe der „Bild“-Zeitung. Viele Händler bekämen von ihrer Hausbank kein Münzgeld mehr, weil immer mehr Filialen diesen Service einstellten.

Hintergrund ist laut „bild.de“, dass die Bundesbank die Münzgeldversorgung der Banken schrittweise auf große Norm-Container umstelle, in denen beispielsweise 75 000 Ein-Euro-Münzen seien. Banken oder Geldtransportunternehmen, die Münzen für den Handel beschaffen und nur kleinere Mengen brauchen, hätten hohe Gebühren zu tragen, die an den Handel weitergereicht würden, sofern die Geldbeschaffung nicht per langfristigem Vertrag geregelt sei. Dementsprechend hätten kleinere Händler statt bisher sieben oder acht Cent pro Rolle künftig vier bis sechs Cent mehr zu zahlen

http://www.focus.de/finanzen/banken/han ... 85695.html
rondo
Objektleiter
 
Beiträge: 208
Registriert: 13.05.2008 11:40

Beitragvon Boomer » 09.01.2011 15:11

Hallo,
schön, dass es dieses Forum wieder gibt.

Bis jetzt haben tatsächlich mehrere Unternehmen einen ZAG Antrag gestellt und alle sind wieder zurück an den Absender. Das Ganze liegt aber daran, dass die Damen und Herren der BAFIN und wer sonst noch damit zu tun hat, selber nicht wissen was sie wollen. Die Firma Ziemann hat sich Unterstützung durch eine Beraterfirma geholt und hat gute Chancen, dass der Antrag nicht zurück kommt. SL wird in Kürze den Antrag einreichen, wenn der von Ziemann durch ist.
Dazu werdet Ihr aber im Internet keine Bestätigung finden.
Auf die Arbeit schimpft man nur so lange, bis man keine mehr hat. (Lewis, Sinclair)
Boomer
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 650
Registriert: 03.09.2006 17:55

Beitragvon Balisto » 09.01.2011 22:06

So wie alles von SL in der Presse erscheint, wird das auch erscheinen :D
Balisto
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 560
Registriert: 19.04.2008 21:54
Wohnort: Nördlich des Main

Beitragvon CLAG » 04.02.2011 12:06

Was soll denn eine teure Beratungsfirma besser machen, um die BaFin zur Notwendigkeit der Zulassung für Ziemann zu veranlassen? Das ist doch Humbug! Aber lassen wir uns überraschen vom baldigen Ergebnis!

SL geht ja auch den Schritt der Zusammenarbeit mit der biw-BANK, falls eine Zulassung bei der BaFin nicht möglich wird.
CLAG
Newbie
 
Beiträge: 5
Registriert: 04.02.2011 11:27

Beitragvon CLAG » 03.03.2011 09:38

Hat jemand ein aktuelles Feedback zum Thema ZAG Zulassung?! Man munkelt das keiner der drei WTU-Unternehmen es schafft!
CLAG
Newbie
 
Beiträge: 5
Registriert: 04.02.2011 11:27

Beitragvon hotzenplotz » 05.03.2011 11:37

CLAG hat geschrieben:Hat jemand ein aktuelles Feedback zum Thema ZAG Zulassung?! Man munkelt das keiner der drei WTU-Unternehmen es schafft!


Vier Unternehmen haben schon Anlauf genommen, bisher hat keiner eine Zulassung erhalten.
8) 8) 8)
Wer Lesen kann ist Klar im Vorteil..........oder wer früher Stirbt, ist länger Tod.......
hotzenplotz
Objektleiter
 
Beiträge: 268
Registriert: 12.01.2007 11:17
Wohnort: Germany

Nächste

Zurück zu Geld- und Werttransport

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Anzeige
Anzeige
Anzeige