Anzeige
Anzeige
Anzeige

Richtig bewerben - ein paar Tipps

Du suchst einen (neuen) Job? Dann bist Du hier richtig!

Moderatoren: ghostguard, Moderatoren

Richtig bewerben - ein paar Tipps

Beitragvon stinkefuchs » 23.05.2012 11:17

Bitte erst lesen, dann posten.

Eine Bewerbung soll den Chef ansprechen und den Bewerber interessant erscheinen lassen.
Generell ist es vorteilhaft, wenn man sich selbst um Arbeit bemüht und es gibt hier bereits einen "Bonuspunkt" gegenüber der normalen "Aufforderung" der Agentur für Arbeit. Nichts ist schlimmer, als Bewerber, die keine Lust auf Arbeit haben. Sie kosten Zeit und Nerven.

Ein Einstieg mit
"Suche Arbeit. Raum H, HH, LG, HB. Mache alles. Melden per PN."
sorgt nur für schlechte Laune und interessiert eigentlich keine Sau.

Eine gegliederte Bewerbung sieht da schon anders aus.

Wer ist der/die Bewerber(-in)?
Ein paar Zeilen zur Person sollten drin sein. Niemand kauft die Katze im Sack.
In der Regel hat der Arbeitgeber ein Interesse daran, Leute "einzukaufen", die die bestehende Mannschaft ergänzt. Auch wenn es nicht unbedingt in Ordnung ist - aber Angaben zum Geschlecht, zum Alter und ggf. zur Berufserfahrung können ruhig vorhanden sein. Bei Stellenangeboten von Arbeitgebern weiß man in der Regel auch vorher, in welchem Stall man sich bewirbt.

Die Region:
Unbedingt enthalten sein muss natürlich die Region, in der man Arbeit sucht. Bringt ja nichts, wenn man erst lange lesen muss, um dann zu erfahren, dass der Bewerber aus der (für mich) völlig falschen Ecke kommt.

Was kann der Mensch?
Qualifikationen gehören mit in den Text.
Wenn ich Leute suche und hier auf eine Anfrage reagiere, möchte ich schon so viel wie möglich über den Menschen wissen. Lange Nachrichten, mit denen ich mir die benötigten Informationen zusammensuchen muss, kosten Zeit. In dieser Zeit bewirbt sich vielleicht jemand, der mir den Arbeitsplatz wegnimmt - und das nur, weil bei diesem Bewerber alles im Vorfeld schon bekannt war und man nicht erst stundenlang auf Antwort warten muss.

Zu was bin ich bereit?
Wer heute nur unmittelbar vor der Haustür nach seinem Job sucht, sucht wahrscheinlich lange.
Der Arbeitsmarkt ist umkämpft - wenn ich als Sieger vom Platz gehen will, sollte ich mir Gedanken machen, zu was ich fähig bin und zu was ich auch bereit bin. Wer flexibel ist, bekommt in der Regel eher den Zuschlag.

Bringt eine vernünftige Struktur in euren Text. Achtet auf Fehler.
Ein Arbeitgeber, der (auch wenn es nur in einem Forum ist) Fehler über Fehler liest, wird Abstand von diesem Bewerber nehmen. Glaubt es mir.

Fünf Minuten Zeit und etwas Aufmerksamkeit kann man auch für die Stellengesuche hier im Forum aufbringen. Euer Job. Euer Geld. Euer Vorteil gegenüber dem Mitbewerber.
Benutzeravatar
stinkefuchs
Lebenslauf-Versauer
 
Beiträge: 4588
Registriert: 17.06.2005 22:21
Wohnort: Hoch im Norden

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Zurück zu Jobsuche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Anzeige
Anzeige
Anzeige