Anzeige
Anzeige
Anzeige

Waffensachkunde

Schusswaffen, Waffensachkunde, Schießstände, Waffenschein, ...

Moderatoren: stinkefuchs, guardian_bw

Waffensachkunde

Beitragvon tommuller » 27.02.2013 20:39

Hi dies ist für Jedermann

Endlich ist es soweit mein ehmaliger Dozent hat seine eigene Firma und bildet die Waffensachkunde
aus wurde auch zeit

also Leute wer viel Qualität haben will zu günstigen Konditionen der geht dort hin.
tommuller
Newbie
 
Beiträge: 4
Registriert: 27.02.2013 19:09

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Re: Waffensachkunde

Beitragvon SecurForce » 27.02.2013 22:59

sehr informativ... :?:
Einmal mit Profis arbeiten...
Benutzeravatar
SecurForce
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 654
Registriert: 01.11.2007 12:51

Re: Waffensachkunde

Beitragvon Fump » 28.02.2013 06:20

und wahrscheinlich auch das letzte was wir hören....
Fump
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 869
Registriert: 13.02.2009 09:56

Re: Waffensachkunde

Beitragvon K.J. » 28.02.2013 08:59

Hui Buh

wuste gar nicht, daß wir alle Copperfields sind und wissen woher Du kommst und wo dein Superdozent schult....

Hui Buh

und raus bist Du......
Sicherheitsfachwirt i.A.
(Anmeldebogen hab ich schon mal ausgefüllt)
K.J.
Einsatzleiter
 
Beiträge: 384
Registriert: 10.11.2007 15:31

Re: Waffensachkunde

Beitragvon SecurServe » 28.02.2013 09:18

Hä?
SecurServe
Grünschnabel
 
Beiträge: 46
Registriert: 18.02.2013 08:03
Wohnort: Langgöns

Re: Waffensachkunde

Beitragvon tommuller » 28.02.2013 10:42

erst einmal nenn ich hier sowie so keine namen zweitens der dozent ist in bremen drittens ist das kein gelabber und viertens wer seine waffensachkunde machen will geht zu frankonia in bremen stuhr und kann sich dort informieren weil der mit frankonia zusammen arbeitet

was wollt ihr noch wissen
tommuller
Newbie
 
Beiträge: 4
Registriert: 27.02.2013 19:09

Re: Waffensachkunde

Beitragvon tommuller » 28.02.2013 10:44

hab noch was vergessen der dozent bildet in ganz europa aus
und wenn ich sowas lese hier wie basis lehrgang und in 4 std. dann lach ich über diese nummer
tommuller
Newbie
 
Beiträge: 4
Registriert: 27.02.2013 19:09

Re: Waffensachkunde

Beitragvon SecurForce » 28.02.2013 10:59

Bild
Einmal mit Profis arbeiten...
Benutzeravatar
SecurForce
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 654
Registriert: 01.11.2007 12:51

Re: Waffensachkunde

Beitragvon K.J. » 28.02.2013 12:37

ein superheld der sich für super hält......

Reinkommen und rumschreien....

an besten Du gehst wieder....
Sicherheitsfachwirt i.A.
(Anmeldebogen hab ich schon mal ausgefüllt)
K.J.
Einsatzleiter
 
Beiträge: 384
Registriert: 10.11.2007 15:31

Re: Waffensachkunde

Beitragvon stinkefuchs » 28.02.2013 16:36

Solange da nicht irgendwas kommt, was im Volksmund als Sinn bezeichnet wird, schließe ich den Thread.

Noch so'n Superspecialsecret-Ausbilder in HB?
Gibt ja noch nicht genug...
"Fight back! Whenever you are offered violence, fight back! The aggressor does not fear the law, so he must be taught to fear you.
Whatever the risk and at whatever the cost, fight back!" (Jeff Cooper)
Benutzeravatar
stinkefuchs
Lebenslauf-Versauer
 
Beiträge: 4588
Registriert: 17.06.2005 22:21
Wohnort: Hoch im Norden

Re: Waffensachkunde

Beitragvon tommuller » 01.03.2013 11:27

also ich denke mal bevor hier nur kritik würde ich mal sagen alle die hier sind, sind wohl alless schnacker entweder kleine angestellte oder so kleine möchte gern selbstständige die vielleicht vor ein paar jahren ihren 34 a kauft haben und denken sie sind die größten

alle die hier die waffensachkunde anbieten sollten bedenken das das waffengesetz geändert wurde und ihr werdet sehen wer am ende noch da ist und wer nicht jedenfalls glaub kaum der jenige der hier ausbildet das kurzwaffen und langwaffen aller art ausbilden

ich habe meine waffensachkunde gemacht und das war voll der lacher alleine wenn ich bedenke in der kurzen zeit 40 std. da kann man gar nicht sachkundig sein

jeder der das behauptet ist ein kleiner spinner und sollte sein beruf bzw. seine firma an den nagel hängen ich frage mich warum ihr mit waffen überhaupt handtieren dürft
tommuller
Newbie
 
Beiträge: 4
Registriert: 27.02.2013 19:09

Re: Waffensachkunde

Beitragvon stinkefuchs » 01.03.2013 12:18

Und ich denke, dass Du irgendwie gar nicht merkst, dass Du Dir und dem Dozenten durch die Postings überhaupt nicht hilfst, sondern beide total disqualifizierst. Wäre der Dozent ein Kracher, hätte man Namen nennen können.
Ob eine Zusammenarbeit mit Frankonia nun ein Maßstab für seriös ausgebildete Berufswaffenträger darstellt, möchte ich nicht kommentieren.

Was mir sauer aufstößt, ist aber das stark fehlerbehaftete Geseier.

Vielleicht verstehst Du es ja so:
Du musst erstmal da schnüffeln, wo einige User dieses Forums schon geschissen haben.

Ein Vergleich unserer Lebensläufe dürfte klarstellen, wer hier der wirkliche Schnacker ist.
"Fight back! Whenever you are offered violence, fight back! The aggressor does not fear the law, so he must be taught to fear you.
Whatever the risk and at whatever the cost, fight back!" (Jeff Cooper)
Benutzeravatar
stinkefuchs
Lebenslauf-Versauer
 
Beiträge: 4588
Registriert: 17.06.2005 22:21
Wohnort: Hoch im Norden

Re: Waffensachkunde

Beitragvon Fump » 01.03.2013 13:59

Formulierung und Inhalt des letzten Postings spricht dann doch eher für einen Angehörigen unseres Klientel und zwar im negativen Sinne, aber keinesfalls für einen motivierten und über dem Durchschnitt qualifizierten Mitarbeiter unserer Branche.

By the Way, meine WSK in 2009 waren gerade mal zwei Tage... rechtlich ausreichend um als Berufswaffenträger eingesetzt zu werden, ob es reicht Handling etc zu beherrschen? Das kann, denke ich, jeder für sich selbst beantworten... da reicht eigentlich der gesunde Menschenverstand, dem ich unserem Klientel (im negativen Sinne und naja, auch nicht betroffen) sowieso abspreche.
Fump
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 869
Registriert: 13.02.2009 09:56

Re: Waffensachkunde

Beitragvon SecurServe » 02.03.2013 08:49

Da gebe ich euch beiden recht! Die Sachkundeprüfung sag ausserdem nichts über das Können des Dozenten aus.
SecurServe
Grünschnabel
 
Beiträge: 46
Registriert: 18.02.2013 08:03
Wohnort: Langgöns

Re: Waffensachkunde

Beitragvon SecurForce » 02.03.2013 09:58

Hallo zusammen!

Es ist doch vollkommen unrealistisch, einem Menschen mit teilweise "0" Vorkenntnissen innerhalb von 32 + 8 UE "das Schiessen" beizubringen.

Den ansatzweise sicheren Umgang mit Schusswaffen... JA.

Ob diese Kunden dann später auch in bewaffneten Diensten eingesetzt werden... die Frage stellt sich auch noch (zwar primär für den AG / AN). DANN wird ein "Training" ja erst interessant (und ich meine nicht diese BGV C7 - Alibi - Ballerei (trotzdem mal DANKE an die BG, dass wenigstens dieses Training sein "muss")).

Wer dienstlich eine Waffe führen soll / muss, der ist gut beraten, an einem weiterführenden Kurs / Seminar / Lehrgang teilzunehmen.

Ob dies - wie bei uns und anderen Anbietern in aufeinander aufbauenden Kursen oder in einer Komplettveranstaltung durchgeführt wird, ist abhängig von der Philosophie des Anbieters und dem Wunsch bzw. der Erwartungshaltung des Kunden.

Bei uns werden immer auch Elemente der Einsatzmedizin Bestandteil der Seminare sein. Exotische Techniken nund Rambogehabe finden bei uns keinen Platz. Da es aber immer wieder Kunden gibt, die lieber Ballern als Schiessen, hat sich auch in diesem Bereich ein Markt aufgetan.

Legitim - aber aus diversen Blickwinkeln her vielleicht doch fragwürdig. Was bringt es dem Kunden, wenn er über (pseudo-) einsatztaktisches Wissen von pol/mil Spezialeinheiten Kenntnis erlangt - dieses Wissen aber niemals umsetzen kann?

Dann lieber bodenständig, gesetzeskonform und vielleicht langweilig in manchen Bereichen... dafür aber effektiv und einsatztauglich.

Zu dem TE:
Es hat 5 Minuten und einen Anruf gedauert, um den "Dozenten" zu identifizieren.
Findest du diese Nummer nicht selbst peinlich?
Ich weiß nicht, ob du nach dem Motto verfährst: "Nur "keine Werbung" ist schlechte Werbung" oder ob jemandem einen reinwürgen möchtest.
Egal...
DEIN Auftritt hier ist mehr als peinlich und der Sache sowie der Person nicht dienlich.
Die Foristi hier haben sich ihr Bild über dich gemacht und so, wie ich es sehe, schauts finster aus.
Also die Kombination von Frechheit, Dummheit und absoluter fachlicher Nichtahnung ist schon amüsant - zeitweise. Viel Erfolg noch mit dieser Kombination...
Einmal mit Profis arbeiten...
Benutzeravatar
SecurForce
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 654
Registriert: 01.11.2007 12:51

Nächste

Zurück zu Waffen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Anzeige
Anzeige
Anzeige
cron