Anzeige
Anzeige
Anzeige

Security trägt Waffe (Gas) in Polen ohne Waffensachkunde pp.

Schusswaffen, Waffensachkunde, Schießstände, Waffenschein, ...

Moderatoren: stinkefuchs, guardian_bw

Security trägt Waffe (Gas) in Polen ohne Waffensachkunde pp.

Beitragvon Germania » 13.05.2008 20:48

Liebe Leute,

Ich war gestern in Polen um mir wie jeden Monat Zigaretten zu kaufen. Am Eingang zum Polenmarkt sah ich einen Security ( schwarz angezogen und sehr kräftig ) mit einer Walter P99 im Holster, die lässig an seiner Koppel befestigt war. :shock: Dies war ich aus DEU ja garnicht gewohnt :? :? :? :? :? Ich war dann so neugirig das ich mich versuchte mit hängen und würgen mit diesen jungen Kerl zu unterhalten. Dieser erklärte mir das er weder irgend einen Nachweis ( wie bei uns den 34a ) oder geschweige eine Waffensachkunde, kleinen Waffenschein hat! Jetzt meine Frage....... :? Wie geht so etwas??? Ist das in Polen erlaubt?
Gruß


germania


Der Vorteil der Klugheit liegt darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger
Benutzeravatar
Germania
Wachmann
 
Beiträge: 74
Registriert: 14.03.2008 17:14

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Beitragvon ghostguard » 13.05.2008 21:00

Ich denke mal, dass er kaum bewaffnet herumspazieren würde, wenn es nicht erlaubt wäre.
Gruss
Ghost

Seiner eigenen Würde gibt Ausdruck, wer die Würde anderer Menschen respektiert.
R.v.Weizsäcker
Benutzeravatar
ghostguard
Moderator
 
Beiträge: 5409
Registriert: 09.07.2007 23:22

Beitragvon Germania » 13.05.2008 21:12

lieber ghostguard,

hast du irgend etwas gegen mich? warum bekomme ich immer solch ....... :twisted: :twisted: ......... Antworten?

Ich hatte solch bewaffnete Securitys noch nie in Polen gesehen? Ich wollte doch bloß wissen ob jemand im PO Gesetzes.... ein wenig duchblick hat :D [/quote]
Gruß


germania


Der Vorteil der Klugheit liegt darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger
Benutzeravatar
Germania
Wachmann
 
Beiträge: 74
Registriert: 14.03.2008 17:14

Beitragvon Tom511 » 13.05.2008 21:25

Hey,

kurze Frage: Hat er dir gesagt das eine Schreckschuss ist oder hast du dies gesehen ??

Kenn mich leider nicht mit den Polengesetzen aus, weiß nur das dort viele Autos aus Deutschland Urlaub machen :wink:


Tom
Tom511
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 1646
Registriert: 30.05.2006 09:46
Wohnort: Berliner

Re: Security trägt Waffe (Gas) in Polen ohne Waffensachkunde

Beitragvon ghostguard » 13.05.2008 21:41

Germania hat geschrieben:Liebe Leute,

..................... Ist das in Polen erlaubt?


Bitte nicht solch Fragen wenn Du eine Antwort darauf als persönlichen Angriff siehst......

oder sind wir hier im Mädcheninternat :cry: :cry: :cry:
Gruss
Ghost

Seiner eigenen Würde gibt Ausdruck, wer die Würde anderer Menschen respektiert.
R.v.Weizsäcker
Benutzeravatar
ghostguard
Moderator
 
Beiträge: 5409
Registriert: 09.07.2007 23:22

Beitragvon Berliner » 13.05.2008 22:21

Und wo soll das Problem sein?
Auch in Polen läuft man nicht mal eben so legal mit ner Wumme rum.
Grüße aus Berlin
Berliner
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 2696
Registriert: 26.08.2005 00:28
Wohnort: Berlin

Beitragvon Germania » 13.05.2008 22:38

es gibt kein Problem!

nur ein wenig verwirrung meiner seits :D

es verwundert mich nur ein wenig!
Gruß


germania


Der Vorteil der Klugheit liegt darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger
Benutzeravatar
Germania
Wachmann
 
Beiträge: 74
Registriert: 14.03.2008 17:14

Beitragvon guardian_bw » 13.05.2008 22:45

Nur mal so ne Frage am Rande...

Ein nicht zu kleiner Teil der Mitarbeiter im Bewachungsgewerbe bekommt gerade mal so die einschlägigen deutschen Gesetze auf die Reihe.
Und du fragst tatsächlich nach gesetzlichen Regelungen in Polen?

Ich kann da auch nur sagen: Wenn der das in aller Öffentlichkeit macht, wird er das schon in irgendeiner Art dürfen... denn auch auf dem Polenmarkt wird wohl ab und an so etwas wie Polizei unterwegs sein...
"Was ich anpacke, klappt immer..... ...manchmal
Mike Lowrey - Bad Boys
Benutzeravatar
guardian_bw
Moderator
 
Beiträge: 5468
Registriert: 05.06.2007 07:20
Wohnort: Dort, wo man alles kann ausser Hochdeutsch

Beitragvon Germania » 13.05.2008 23:18

OK!!!

:lol:
Gruß


germania


Der Vorteil der Klugheit liegt darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger
Benutzeravatar
Germania
Wachmann
 
Beiträge: 74
Registriert: 14.03.2008 17:14

Beitragvon Werkschutzremmel » 14.05.2008 08:32

Vielleicht sollten wir am Anfang so einer Diskussion versuchen die herrlichen Vorurteile über Polen aus dem Kopf zu bekommen.

Ich habe berufsbedingt sehr viel in Zary und Wrozlaw zutun (Und nein ich bin kein Autohändler). Unsere Niederlassungen werden dort von sehr professionellen, polnischen Sicherheitsunternehmen gesichert. Dafür gibt es auch entsprechende Befähigungen, allerdings ist das Tragen von Schreckschusswaffen nicht so stark eingegrenzt wie in Deutschland. Das heißt viele Mitarbeiter tragen dort so eine Waffe.

Da muß ich hier mal eine Gegenfrage stellen, würde einer von Euch einem offenkundig ausländischen Mitbürger sofort erzählen welche Befähigung er hat und was man alles benötigt um eine Waffe zu tragen. Also ich wäre sehr irritiert und würde da sehr ausweichend antworten oder den einfach stehenlassen.

Gruß WR
Agieren, nicht reagieren.
Werkschutzremmel
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 686
Registriert: 18.01.2008 10:03

Beitragvon Asiafreak » 14.05.2008 09:18

Wieso ist dein auto schon da wenn du da ankommst(weil du kein Händler bist) :D
Nein im Ernst ich wäre ziemlich irritiert und würde ihn auch einfach stehen lassen wenn so einer kommt und mich dann mit sowas zutextet.
Wer kämpft kann verlieren,wer nicht kämpft hat schon verloren.
Asiafreak
Einsatzleiter
 
Beiträge: 429
Registriert: 09.01.2008 23:48
Wohnort: NRW

Also...

Beitragvon Jermaine » 14.05.2008 11:11

Habe diese Frage mal kurz dem Cousin meiner Frau gestellt, welcher in Kattowitz Polizist ist... Gaswaffen sind in Polen grundsätzlich legal. So etwas wie einen KWS gibt es dort nicht und auch gibt es keine Regelung, dass das Tragen von Gaswaffen im Sicherheitsgewerbe (wie hier z. B. über die BG) verboten ist. Interessant ist, dass es in Polen ein ähnliches Prüfzeichen, wie hier das "PTB im Kreis" gibt. Dort ist es ein Dreieck, was signalisiert, dass es sich um eine in Polen zugelassene SSW handelt.

Heißt:

Wenn der Chef das duldet oder will, darf der SMA dort gerne mit Gaswaffe seinen Dienst verrichten. Ob das allerdings in einem Land mit recht vielen scharfen Waffen im Umlauf durch die Nähe zur Ukraine etc. so klug ist, lasse ich mal dahingestellt sein; zumindest dürfte die Wahrscheinlichkeit, dort in den Lauf einer scharfen Waffe zu schauen, wenn man versucht mit seinem Gaser Land zu gewinnen, erheblich größer sein, als in unseren Breitengraden.

Allerdings:

Es ist in Polen auch für Sicherheitsdienste wohl um einiges leichter, an einen Waffenschein für scharfe Waffen zu kommen, um die Mitarbeiter entsprechend auszurüsten.

Hier in Deutschland muss man u. a. Aufträge nachweisen, die aufgrund ihrer Gefährdungslage das Tragen von Schusswaffen erfordern. In Polen reicht es i. d. R. grundsätzlich aus, dass man Sicherheitsdienstler ist und eben "gefährliche" Aufträge hat. Ein solch strenger Maßstab, bei dem quasi eine konkrete Gefährdungsanalyse vorzunehmen ist, wird dort wohl nicht angelegt. Allerdings soll es dort auch eine Art Sachkundeprüfung für berufliche Waffenträger geben, wobei die bei vielen sich erübrigt, da man üblicherweise wohl entweder Militär- oder Polizeidienst hinter sich hat...

Das führt dann dazu, dass ich bei meinem letzten Aufenthalt in Kattowitz vor einem Club folgendes Bild sah:

Türsteher, etwa zwei Meter groß und zwei Meter breit, Oberarme wie manch einer Oberschenkel, schusssichere Weste übergezogen und die Glock im taktischen Oberschenkelholster und das restliche Gerödel (Handschellen, Pfefferspray, Schlagstock) um den breiten Leib gespannt...

Okay, für einen Moment überlegte ich, ob ich in Kattowitz oder Tel Aviv bin, aber ansonsten...

Ein ähnliches Bild bot sich mir, als ein Kuriertransporter (!!!) von SECURITAS bei McDonalds hielt und die beiden Jungs dann erstmal mit vollem Gerödel Mittagessen zu sich nahmen...

Und zuletzt:

Eine Sachkundeprüfung oder Unterrichtung gem. § 34 a GewO ist in Polen wohl ein Fremdwort. Hauptsache, man macht seinen Job und hat nicht einmal das ganze Strafgesetz auf dem Kerbholz.

Wie gesagt, basieren die Angaben zu der diesbezüglichen Situation in Polen, mit Ausnahme meiner eigenen Wahrnehmungen, auf Informationen, die ich von einem Dritten bekommen habe. Von daher kann ich da natürlich meine Hand nicht ins Feuer legen.

In diesem Sinne...
Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.
Jermaine
Wachmann
 
Beiträge: 53
Registriert: 06.07.2006 21:40
Wohnort: Berlin

Beitragvon Germania » 14.05.2008 13:39

dann ist meine Frage beantwortet! DANKE :D

Gruß


germania
Gruß


germania


Der Vorteil der Klugheit liegt darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger
Benutzeravatar
Germania
Wachmann
 
Beiträge: 74
Registriert: 14.03.2008 17:14

Beitragvon Faultier » 14.05.2008 23:31

@
Ich wollte schon fragen für wen es wichtig ist, das in Korea ein Fahrrad geklaut wurde...
Wer noch nicht gemerkt hat, das die Polen mit den USA prostituieren, sollte mehr lesen!
Also kein Wunder..
Oder?
mfg. Faulpelz
Benutzeravatar
Faultier
Forums-Folivora
 
Beiträge: 3732
Registriert: 11.08.2006 09:13
Wohnort: bei Oma

Beitragvon trusty » 15.05.2008 08:23

Hallo zusammen,
genau für solch einen Ablauf ist ein Forum da.
Mit einer für manche Leute blöden Frage starten und doch noch ans Ziel kommen.
Die dümmste Frage ist die, die nicht gestelt wird. :)
Gruß
Trusty

expect the unexpected
trusty
Grünschnabel
 
Beiträge: 35
Registriert: 22.04.2008 15:06

Nächste

Zurück zu Waffen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Anzeige
Anzeige
Anzeige