Anzeige
Anzeige
Anzeige

Was denn noch ?

Schadenfälle, Ausschlüsse, Deckungsumfang der unterschiedlichen Anbieter usw.

Was denn noch ?

Beitragvon Carlo_Kanone » 30.10.2018 15:01

Guten Tag mal wieder,

Zum Background meiner Frage: ich habe
- zusätzliche Haftpflichtversicherung
- Rechtsschutzversicherung (Arbeitsrecht)
- Berufsunfähigkeitsversicherung
- Risikolebensversicherung

Nun habe ich von meinem neuen Kollegen erfahren, dass er schon seit Jahren zusätzlich eine Unfallversicherung abgeschlossen hat, man könne ja nicht wissen.

Außerdem solle das jeder, der Kinder habe zur Sicherheit machen. Da war ich irritiert, aber er konnte mir nicht hinreichend erklären, warum es nun wichtig sei. Als Beamter ist man doch von haus aus schon gut abgesichert.
Ich hab gedacht, ich recherchiere selbst, aber online sind die Angaben alle rudimentär und nicht genau genug. Bevor ich mir einen Termin geben lasse, frage ich mal unter euch, dachte ich.

Also ich hatte eigentlich damit gerechnet, das Thema sei endgültig durch, nachdem ich mit Zähnen und der Schlüssel-Zusatzversicherung alles abgedeckt habe.
Sicherheitsmänner leben wohl schrecklich gefährlich?
Mit dem Kopf durch die Wand
Carlo_Kanone
Grünschnabel
 
Beiträge: 16
Registriert: 15.02.2017 11:51
Wohnort: Magdeburg

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Re: Was denn noch ?

Beitragvon Nemere » 30.10.2018 18:19

Hier
https://www.finanztip.de/unfallversicherung/
gibt es eine sehr sachliche Darstellung, ob und wann eine Unfallversicherung sinnvoll ist.

DARAUS:
Das Wichtigste in Kürze
- Eine private Unfallversicherung ist selten sinnvoll. Denn sie zahlt nur, wenn Sie durch den Unfall bleibende Schäden davontragen.
- Das Risiko einer schweren Behinderung nach einem Unfall ist gering. Viel häufiger sind Behinderungen als Folge einer Krankheit.
- Für leichte Verletzungen ist eine Unfallversicherung unnötig.
- Besser geschützt sind Sie mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung (BU), denn die zahlt bei Krankheit und Unfall.
- Es ist neunmal wahrscheinlicher, dass Sie wegen einer Krankheit Ihren Job nicht mehr ausüben können als durch einen Unfall.
- Ausnahme: Wer keine Berufsunfähigkeitsversicherung bekommt, kann über eine Unfallversicherung nachdenken. Lassen Sie sich dazu aber ausführlich beraten.
Nemere
Einsatzleiter
 
Beiträge: 417
Registriert: 13.11.2006 17:43
Wohnort: Südbayern

Re: Was denn noch ?

Beitragvon Frank » 30.10.2018 21:05

Hallo Carlo,

wer arbeitet, ist über die Berufsgenossenschaft gesetzlich gegen Unfälle versichert.

Daher ist so eine Versicheurng in der Regel überflüssig.

Lediglich wer extremen Sportarten nachgeht oder bei Kindern kann es sinnvoll sein, eine solche Abzuschließen.


In unserem Gewerbe sollte man privat folgende haben:

-Berufsunfähigkeitsversicherung
-Haftpflicht mit Schlüsselverlust gewerblich (Schließanlage)

Andere Versicherungen dann nach den persönlichen Umständen, wer Eigentum hat zum B. eine Risikolebensversicherung,damit im Falle eines Falles der überlebende Ehegatte auch weiterhin dort wohnen kann.
"Wo wir sind klappt nichts.........aber wir können nicht überall sein........"
Benutzeravatar
Frank
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 2383
Registriert: 15.09.2005 11:12
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Was denn noch ?

Beitragvon Peter S. » 31.10.2018 13:13

Carlo_Kanone hat geschrieben:Da war ich irritiert, aber er konnte mir nicht hinreichend erklären, warum es nun wichtig sei.


Damit auch die Versicherungsmakler und Versicherungsmanager schön wohnen und ein schönes Auto fahren können. :wink:
Peter S.
Objektleiter
 
Beiträge: 299
Registriert: 29.07.2011 13:09

Re: Was denn noch ?

Beitragvon IronGina » 02.11.2018 15:19

Ja das trifft es doch wohl eher. Die Frage ist nämlich nicht, wie kann ich mich bestmöglich absichern, sondern wie bezahle nicht für Nonsens!
Also klar, man kann sich aktuell ja gegen jedes Wehwehchen absichern, die Frage ist, genau wie Nemere schon geschrieben hat, was zahlt die Versicherung denn wirklich im Schadensfall.

Also die Versicherungen, die du da aufgelistet hast, habe ich auch und ich persönlich denke die sind auch alle sinnvoll. Bei den Extra Versicherungen bin ich mir da immer nicht sicher.

Ohne jetzt mal bösen Willen zu unterstellen, aber die Versicherungen prüfen sehr wohl ob sie überhaupt zahlen müssen. Da wird dann gern mal was anders ausgelegt. Denn wenn man es sich mal überlegt, die meisten Unfälle passieren statistisch bei der Arbeit, auf dem Weg dort hin oder zurück.... Doch privat einen Unfall zu haben, der anschließend verhindert dass man sein Leben ändern muss? Selten.

Zu dem Beispiel von deinem Kollegen, wegen der Kinder etc....
Laut: https://www.unfallversicherungtest.org/debeka/ gibt einen speziellen Tarif für Kinder und Jugendliche. Die Zahlen zum Beispiel Spätfolgen etc.

Bei https://www.youtube.com/watch?v=MmvcqHTL8Qk wird es auch noch mal erklärt.... mich persönlich überzeugt es aber immer noch nicht.
IronGina
Grünschnabel
 
Beiträge: 22
Registriert: 14.02.2017 10:31


Zurück zu Versicherungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Anzeige
Anzeige
Anzeige