Anzeige
Anzeige
Anzeige

Rechtsschutzversicherung

Schadenfälle, Ausschlüsse, Deckungsumfang der unterschiedlichen Anbieter usw.

Beitragvon mkiedrowski » 25.11.2007 13:46

mkiedrowski hat geschrieben:
ghostguard hat geschrieben:Hallo

Schau noch mal auf Seite 7....da ist die Seite nicht ganz zu sehen.

Wie sieht es mit den Beiträgen aus?


Hallo,

ja hast Recht! Seite 7 ist nicht ganz mitgekommen. Ich werde es am Montag gleich "reparieren"...

Ich werde Beiträge noch einpflegen. Dauert noch paar Tage... Hoffentlich wird hier im Forum auch gekauft... :)

mfG

Martin Kiedrowski
Fachberater für Finanzdienstleistungen (IHK)
unabhängiger Versicherungsmakler
mkiedrowski
Grünschnabel
 
Beiträge: 28
Registriert: 04.11.2007 12:02
Wohnort: Hamburg

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Beitragvon ghostguard » 26.11.2007 01:12

mkiedrowski hat geschrieben:Hallo,

ja hast Recht! Seite 7 ist nicht ganz mitgekommen. Ich werde es am Montag gleich "reparieren"...

Ich werde Beiträge noch einpflegen. Dauert noch paar Tage... Hoffentlich wird hier im Forum auch gekauft... :)



Alles ne Frage des Preises...hehe
Gruss
Ghost

Seiner eigenen Würde gibt Ausdruck, wer die Würde anderer Menschen respektiert.
R.v.Weizsäcker
Benutzeravatar
ghostguard
Moderator
 
Beiträge: 5409
Registriert: 09.07.2007 23:22

Beitragvon ghostguard » 26.11.2007 21:22

Ich habe dieser Tage folgendes Angebot einer Rechtschutzversicherung bekommen.

Rechtsschutzangebot
Sehr geehrter XXXXXXXX!

Der Anregung, Ihnen ein Rechtsschutzangebot vorzulegen, kommen wir gerne nach.
Wir empfehlen folgenden Versicherungsschutz:

A. Pauschaler Rechtsschutz für Detekteien und Bewachungsunternehmen
1. Verkehrs-Rechtsschutz nach § 21 ARB
Der Versicherungsschutz umfaßt Rechtsauseinandersetzungen im Zusammenhang mit dem Besitz oder Fahren von Fahrzeugen. Versichert sind alle berechtigten Fahrer der versicherten Fahrzeuge sowie alle Insassen. Im einzelnen erhalten Sie Versicherungsschutz für

a) Schadenersatz-Rechtsschutz
b) Straf-Rechtsschutz
c) Kraftfahrzeug-Vertrags-Rechtsschutz
d) Kraftfahrzeug-Eigentums-Rechtsschutz
e) Führerschein-Rechtsschutz
f) Kraftfahrzeug-Steuer-Rechtsschutz

Versichert sind alle Pkw, Kombi, Lieferwagen und Lkw bis 41 Nutzlast, Krafträder, Mopeds und Anhänger einschließlich Wohnwagen, die auf den Namen der Firma, des Firmeninha-bers, seines Ehegatten und der minderjährigen Kinderzugelassen sind.

Beim Verkehrs-Rechtsschutz erhalten die Betriebsinhaber oder Geschäftsführer zusätzlich Fahrer-Rechtsschutz beim privaten oder beruflichen Fahren fremder, nicht auf den Namen des Fahrers oder des Betriebes zugelassener Fahrzeuge (z. B. beim Fahren eines Mietwa-gens). Es kommt nicht auf die Art des Fahrzeuges an. Zu der Frage, wer den zusätzlichen Fahrer-Rechtsschutz erhalten soll, ist ggf. eine Absprache zu treffen. Für den Fahrer-Rechtsschutz wird kein besonderer Beitrag berechnet.

2. Grundversicherungsschutz für Gewerbe und freie Berufe nach § 24 Abs. 2 ARB
Von der Vielzahl der rechtlichen Auseinandersetzungen, die auf einen Gewerbebetrieb oder einen freiberuflich Tätigen zukommen können, besteht Versicherungsschutz für besonders schwerwiegende Angelegenheiten, nämlich für

a) Schadenersatz-Rechtsschutz
b) Straf-Rechtsschutz ( auch Disziplinar- und Standes-Rechtsschutz )
c) Arbeits-Rechtsschutz ( nur für den Arbeitgeber )
d) Sozialgerichts-Rechtsschutz
e) Daten-Rechtsschutz
f) Steuer-Rechtsschutz

Versichert sind der Betrieb selbst, der Betriebsinhaber sowie die Mitarbeiter bei ihrer Tätigkeit für den Betrieb.

Nach unserer Ansicht ist dieser Versicherungsschutz besonders wertvoll. Bei der Verfolgung von Schadenersatzansprüchen und in Straf- und Bußgeldverfahren werden von den Gerich-ten oftmals teure Sachverständigengutachten angefordert. Bei Arbeitsgerichtsprozessen ist zu berücksichtigen, dass nach der gesetzlichen Regelung in der I. Instanz auch dann Kosten auf Sie zukommen können, wenn Sie einen Prozess gewinnen. Die unterlegene Partei braucht Ihnen Ihre Rechtsanwaltskosten nicht zu erstatten. Nur die Rechtsschutzversicherung nimmt Ihnen diese Kosten ab.

3. Familien-Rechtsschutz nach § 25 ARB
Versichert sind der Versicherungsnehmer, der Ehegatte, bzw. eingetragene Lebenspartner und die minderjährigen Kinder im privaten Bereich sowie als Arbeitnehmer im beruflichen Be-reich. Außerdem sind versichert die volljährigen, unverheirateten Kinder, soweit sie sich zu-mindest überwiegend in Schul- oder Berufsausbildung befinden.

Der Familien-Rechtsschutz umfasst:

a) Schadenersatz-Rechtsschutz
b) Straf-Rechtsschutz ( auch Disziplinar- und Standes-Rechtsschutz
c) Arbeits-Rechtsschutz
d) Sozialgerichts-Rechtsschutz
e) Beratungs-Rechtsschutz ( für Familienrecht, Erbrecht, Freiwillige Gerichtsbarkeit)
f) Allgemeiner Vertrags-Rechtsschutz
g) Allgemeiner Eigentums-Rechtsschutz
h) Steuer-Rechtsschutz
i) Allgemeiner Verwaltungsgerichts-Rechtsschutz
j) Opfer-Rechtsschutz ( aktive Nebenklage )
k) Eigentumsrechtsschutz auch betrieblich genutzte Waffen

4. Rechtsschutz für Grundstückseigentum und Miete nach 29 ARB (Wohnungs- und Grundstücksrechtsschutz
Beim Wohnungs-Rechtsschutz besteht neben der Hauptwohnung auch Versicherungsschutz für die weiteren selbst bewohnten Wohneinheiten in Deutschland. Ohne Beitragsberechnung sind außerdem bis zu drei einzelne Zimmer ( keine Wohnung!) mitversichert, die in der Hauptwohnung unter der im Versicherungsschein angegebenen Anschrift zu Wohnzwecken vermietet oder untervermietet werden.

Beim Rechtsschutz für das Betriebsgrundstück oder die Betriebsräume besteht neben dem Haupt-Betriebsgrundstück oder den Haupt-Betriebsräumen auch für weitere selbst genutzte Betriebsgrundstücke oder Betriebsräume in Deutschland bis zu einer Jahresbruttomiete von insgesamt 80.000,-- € Versicherungsschutz, wenn sie im Antrag mit Anschrift angegeben werden.

B. Ergänzungsrechtschutz
a) Spezial-Straf-Rechtsschutz auf der Grundlage der Sonderbedingungen (SSR) Folgende Leistungen sind versichert:
b) Kosten von Privatgutachten bis zum 5fachen der gestzlichen Vergütung, höchstens jedoch 5000,-- €
c) Anwaltsgebühren des Verteidigers gemäß Rechtsanwaltsvergütungsgesetz ( RVG ) ein-schließlich Reisekosten
d) Vorwurf einer angeblichen vorsätzlichenbegangenen Straftat, soweit es sich um Vergehen handelt. Wird der Versicherte rechtskräftig wegen einer
Vorsatztat verurteilt, sind erbrachte Leistungen zu erstatten.
e) Anwaltsgebühren für die Unternehmungsstellungsnahme
f) Anwaltsgebühren für den Zeugenbeistand
g) Anwaltsgebühren für die verwaltungsrechtliche Tätigkeit eines vom Versicherten beauftrag-ten Verteidigers zur Unterstützung der Verteidigung,
gemäß RVG
h) Als Rechtsschutzfall gilt die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens gegen den Versicherten.
i) Vertrags-Rechtsschutz für Hilfs- und Investitionsgeschäfte zur Einrichtung, Ausstattung und Erhaltung der Büro- Betriebsräume.
j) Dienstreise-Rechtsschutz

Personenanzahl 150 € Selbstbeteiligung mit 250 € Selbstbeteiligung

Ohne 459,00 € ( 180,00 )* 368,00 € ( 141,00 )*
1-3 531,00 € ( 204,00 )* 426,00 € ( 160,00 )*
4-6 686,00 € ( 257,00 )* 551,00 € ( 202,00 )*
7-10 995,00 € ( 309,00 )* 800,00 € ( 243,00 )*
11-15 1283,00 € ( 341,00 ) * 1031,00 € ( 268,00 )*
16-20 1383,00 € ( 399,00 )* 1111,00 € ( 314,00 ) *
Mehr Personen auf Anfrage !

*( Zuschlag für Rechtsschutz auch für HONORARvereinbarung )

Der namentliche Inhaber des Betriebes und die mittätigen Familienangehörigen bleiben bei der Er-mittlung der Beschäftigtenzahl unberücksichtigt. Jeder weitere Inhaber ist bei der Beschäftigtenzahl zu berücksichtigen.
Als ein Beschäftigter zählen: 4 Teilzeitkräfte , 4 geringfügig Beschäftigte, 4 Aushilfen,
4 Heimarbeiter, 2 Saisonarbeiter, 2 Leiharbeiter, 2 Azubi.

Die genannten Prämien beziehen sich auf Jahresverträge und enthalten derzeit 19% Versicherungssteuer. Nebengebühren werden nicht erhoben.
Versicherungssummen: Geltungsbereich Europa mit Anliegerstaaten des Mittelmeeres unbegrenzt beim Schadenersatzrechtsschutz bei Körperschäden
einschließlich der sich aus den Körperschäden ergebenden Vermögensschäden ; ansonsten 300.000 € je Versicherungsfall,
eingeschlossen 50.000 € Kautionsdarlehen.
Gruss
Ghost

Seiner eigenen Würde gibt Ausdruck, wer die Würde anderer Menschen respektiert.
R.v.Weizsäcker
Benutzeravatar
ghostguard
Moderator
 
Beiträge: 5409
Registriert: 09.07.2007 23:22

Beitragvon mkiedrowski » 27.11.2007 22:22

Hallo Ghostguard!

Welche Gesellschaft hat dieses Angebot unterbreitet??? Vertrags-und Sachenrechtsschutz ist ja nur im privaten Bereich des Selbstständigen versichert (siehe § 25 ARB).

mfG

Martin Kiedrowski
Fachberater für Finanzdienstleistungen (IHK)
unabhängiger Versicherungsmakler

ghostguard hat geschrieben:Ich habe dieser Tage folgendes Angebot einer Rechtschutzversicherung bekommen.

Rechtsschutzangebot
Sehr geehrter XXXXXXXX!

Der Anregung, Ihnen ein Rechtsschutzangebot vorzulegen, kommen wir gerne nach.
Wir empfehlen folgenden Versicherungsschutz:

A. Pauschaler Rechtsschutz für Detekteien und Bewachungsunternehmen
1. Verkehrs-Rechtsschutz nach § 21 ARB
Der Versicherungsschutz umfaßt Rechtsauseinandersetzungen im Zusammenhang mit dem Besitz oder Fahren von Fahrzeugen. Versichert sind alle berechtigten Fahrer der versicherten Fahrzeuge sowie alle Insassen. Im einzelnen erhalten Sie Versicherungsschutz für

a) Schadenersatz-Rechtsschutz
b) Straf-Rechtsschutz
c) Kraftfahrzeug-Vertrags-Rechtsschutz
d) Kraftfahrzeug-Eigentums-Rechtsschutz
e) Führerschein-Rechtsschutz
f) Kraftfahrzeug-Steuer-Rechtsschutz

Versichert sind alle Pkw, Kombi, Lieferwagen und Lkw bis 41 Nutzlast, Krafträder, Mopeds und Anhänger einschließlich Wohnwagen, die auf den Namen der Firma, des Firmeninha-bers, seines Ehegatten und der minderjährigen Kinderzugelassen sind.

Beim Verkehrs-Rechtsschutz erhalten die Betriebsinhaber oder Geschäftsführer zusätzlich Fahrer-Rechtsschutz beim privaten oder beruflichen Fahren fremder, nicht auf den Namen des Fahrers oder des Betriebes zugelassener Fahrzeuge (z. B. beim Fahren eines Mietwa-gens). Es kommt nicht auf die Art des Fahrzeuges an. Zu der Frage, wer den zusätzlichen Fahrer-Rechtsschutz erhalten soll, ist ggf. eine Absprache zu treffen. Für den Fahrer-Rechtsschutz wird kein besonderer Beitrag berechnet.

2. Grundversicherungsschutz für Gewerbe und freie Berufe nach § 24 Abs. 2 ARB
Von der Vielzahl der rechtlichen Auseinandersetzungen, die auf einen Gewerbebetrieb oder einen freiberuflich Tätigen zukommen können, besteht Versicherungsschutz für besonders schwerwiegende Angelegenheiten, nämlich für

a) Schadenersatz-Rechtsschutz
b) Straf-Rechtsschutz ( auch Disziplinar- und Standes-Rechtsschutz )
c) Arbeits-Rechtsschutz ( nur für den Arbeitgeber )
d) Sozialgerichts-Rechtsschutz
e) Daten-Rechtsschutz
f) Steuer-Rechtsschutz

Versichert sind der Betrieb selbst, der Betriebsinhaber sowie die Mitarbeiter bei ihrer Tätigkeit für den Betrieb.

Nach unserer Ansicht ist dieser Versicherungsschutz besonders wertvoll. Bei der Verfolgung von Schadenersatzansprüchen und in Straf- und Bußgeldverfahren werden von den Gerich-ten oftmals teure Sachverständigengutachten angefordert. Bei Arbeitsgerichtsprozessen ist zu berücksichtigen, dass nach der gesetzlichen Regelung in der I. Instanz auch dann Kosten auf Sie zukommen können, wenn Sie einen Prozess gewinnen. Die unterlegene Partei braucht Ihnen Ihre Rechtsanwaltskosten nicht zu erstatten. Nur die Rechtsschutzversicherung nimmt Ihnen diese Kosten ab.

3. Familien-Rechtsschutz nach § 25 ARB
Versichert sind der Versicherungsnehmer, der Ehegatte, bzw. eingetragene Lebenspartner und die minderjährigen Kinder im privaten Bereich sowie als Arbeitnehmer im beruflichen Be-reich. Außerdem sind versichert die volljährigen, unverheirateten Kinder, soweit sie sich zu-mindest überwiegend in Schul- oder Berufsausbildung befinden.

Der Familien-Rechtsschutz umfasst:

a) Schadenersatz-Rechtsschutz
b) Straf-Rechtsschutz ( auch Disziplinar- und Standes-Rechtsschutz
c) Arbeits-Rechtsschutz
d) Sozialgerichts-Rechtsschutz
e) Beratungs-Rechtsschutz ( für Familienrecht, Erbrecht, Freiwillige Gerichtsbarkeit)
f) Allgemeiner Vertrags-Rechtsschutz
g) Allgemeiner Eigentums-Rechtsschutz
h) Steuer-Rechtsschutz
i) Allgemeiner Verwaltungsgerichts-Rechtsschutz
j) Opfer-Rechtsschutz ( aktive Nebenklage )
k) Eigentumsrechtsschutz auch betrieblich genutzte Waffen

4. Rechtsschutz für Grundstückseigentum und Miete nach 29 ARB (Wohnungs- und Grundstücksrechtsschutz
Beim Wohnungs-Rechtsschutz besteht neben der Hauptwohnung auch Versicherungsschutz für die weiteren selbst bewohnten Wohneinheiten in Deutschland. Ohne Beitragsberechnung sind außerdem bis zu drei einzelne Zimmer ( keine Wohnung!) mitversichert, die in der Hauptwohnung unter der im Versicherungsschein angegebenen Anschrift zu Wohnzwecken vermietet oder untervermietet werden.

Beim Rechtsschutz für das Betriebsgrundstück oder die Betriebsräume besteht neben dem Haupt-Betriebsgrundstück oder den Haupt-Betriebsräumen auch für weitere selbst genutzte Betriebsgrundstücke oder Betriebsräume in Deutschland bis zu einer Jahresbruttomiete von insgesamt 80.000,-- € Versicherungsschutz, wenn sie im Antrag mit Anschrift angegeben werden.

B. Ergänzungsrechtschutz
a) Spezial-Straf-Rechtsschutz auf der Grundlage der Sonderbedingungen (SSR) Folgende Leistungen sind versichert:
b) Kosten von Privatgutachten bis zum 5fachen der gestzlichen Vergütung, höchstens jedoch 5000,-- €
c) Anwaltsgebühren des Verteidigers gemäß Rechtsanwaltsvergütungsgesetz ( RVG ) ein-schließlich Reisekosten
d) Vorwurf einer angeblichen vorsätzlichenbegangenen Straftat, soweit es sich um Vergehen handelt. Wird der Versicherte rechtskräftig wegen einer
Vorsatztat verurteilt, sind erbrachte Leistungen zu erstatten.
e) Anwaltsgebühren für die Unternehmungsstellungsnahme
f) Anwaltsgebühren für den Zeugenbeistand
g) Anwaltsgebühren für die verwaltungsrechtliche Tätigkeit eines vom Versicherten beauftrag-ten Verteidigers zur Unterstützung der Verteidigung,
gemäß RVG
h) Als Rechtsschutzfall gilt die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens gegen den Versicherten.
i) Vertrags-Rechtsschutz für Hilfs- und Investitionsgeschäfte zur Einrichtung, Ausstattung und Erhaltung der Büro- Betriebsräume.
j) Dienstreise-Rechtsschutz

Personenanzahl 150 € Selbstbeteiligung mit 250 € Selbstbeteiligung

Ohne 459,00 € ( 180,00 )* 368,00 € ( 141,00 )*
1-3 531,00 € ( 204,00 )* 426,00 € ( 160,00 )*
4-6 686,00 € ( 257,00 )* 551,00 € ( 202,00 )*
7-10 995,00 € ( 309,00 )* 800,00 € ( 243,00 )*
11-15 1283,00 € ( 341,00 ) * 1031,00 € ( 268,00 )*
16-20 1383,00 € ( 399,00 )* 1111,00 € ( 314,00 ) *
Mehr Personen auf Anfrage !

*( Zuschlag für Rechtsschutz auch für HONORARvereinbarung )

Der namentliche Inhaber des Betriebes und die mittätigen Familienangehörigen bleiben bei der Er-mittlung der Beschäftigtenzahl unberücksichtigt. Jeder weitere Inhaber ist bei der Beschäftigtenzahl zu berücksichtigen.
Als ein Beschäftigter zählen: 4 Teilzeitkräfte , 4 geringfügig Beschäftigte, 4 Aushilfen,
4 Heimarbeiter, 2 Saisonarbeiter, 2 Leiharbeiter, 2 Azubi.

Die genannten Prämien beziehen sich auf Jahresverträge und enthalten derzeit 19% Versicherungssteuer. Nebengebühren werden nicht erhoben.
Versicherungssummen: Geltungsbereich Europa mit Anliegerstaaten des Mittelmeeres unbegrenzt beim Schadenersatzrechtsschutz bei Körperschäden
einschließlich der sich aus den Körperschäden ergebenden Vermögensschäden ; ansonsten 300.000 € je Versicherungsfall,
eingeschlossen 50.000 € Kautionsdarlehen.
Zuletzt geändert von mkiedrowski am 27.11.2007 22:24, insgesamt 1-mal geändert.
mkiedrowski
Grünschnabel
 
Beiträge: 28
Registriert: 04.11.2007 12:02
Wohnort: Hamburg

Beitragvon ghostguard » 27.11.2007 22:24

Schlechtes Angebot :?: :?: :?:
Gruss
Ghost

Seiner eigenen Würde gibt Ausdruck, wer die Würde anderer Menschen respektiert.
R.v.Weizsäcker
Benutzeravatar
ghostguard
Moderator
 
Beiträge: 5409
Registriert: 09.07.2007 23:22

Beitragvon Faultier » 28.11.2007 00:38

@
Auf den ersten Blick so nicht...
Aber vielleicht will Martin das in seinem Koffer haben?

Denke den Rest solltet Ihr über PN klären...
:roll:

Echt kuhl... & OK, wie "breit" unser Userklientel inzwischen ist!
mfg. Faulpelz
Benutzeravatar
Faultier
Forums-Folivora
 
Beiträge: 3732
Registriert: 11.08.2006 09:13
Wohnort: bei Oma

Beitragvon ghostguard » 28.11.2007 08:24

Ich werde hier offen keine näheren Angaben zu Gesellschaft geben.

Angebot kommt von meinem Versicherungsmakler.
Gruss
Ghost

Seiner eigenen Würde gibt Ausdruck, wer die Würde anderer Menschen respektiert.
R.v.Weizsäcker
Benutzeravatar
ghostguard
Moderator
 
Beiträge: 5409
Registriert: 09.07.2007 23:22

Beitragvon mkiedrowski » 29.11.2007 12:00

ghostguard hat geschrieben:Ich werde hier offen keine näheren Angaben zu Gesellschaft geben.

Angebot kommt von meinem Versicherungsmakler.


Hallo Ghostguard!

kannst mir gerne per PM auf m.kiedrowski@wirtschaftskontor-nord.de antworten. P.S. Was ist mit dem RS mit allgemeinem Vertrags-und Sachenrecht für die Securitybranche geworden? Da wolltest Du mir was faxen/mailen. Das Angebot, das Du hier gemailt hast, ist ja nix besonderes, d.h. ohne vertrags-und sachenrecht für den betrieblichen bereich. (Zur Info: Allrecht bietet allgemeinen Vertrags-und Sachenrechtsschutz aber nur für Handwerksbetriebe, die in der Innung drinne sind).

Das Telefonat mit der ARAG ergab, dass die ARAG allgemeinen Vertrags-und Sachenrecht für einige Branchen eingeführt hat aber nicht für die Securitybranche.

mfG

Martin Kiedrowski
Fachberater für Finanzdienstleistungen (IHK)
unabhängiger Versicherungsmakler

P.S. Solange mir die VSBedingungen des von Dir zitierten Angebotes bzw. die Angabe, welcher VR dahinter steckt, nicht vorliegen kann ich auch nicht sagen, ob es sich um einen guten oder eher schwachen Vertrag handelt. Die allgemeinen Angaben im Angebot sind ja nie wirklich aussagekräftig.
mkiedrowski
Grünschnabel
 
Beiträge: 28
Registriert: 04.11.2007 12:02
Wohnort: Hamburg

Beitragvon chriss1980 » 09.01.2008 16:13

Also ich bin bei der selben für die ääääähhhhmmmm Boris werbung macht und kann mich nicht beklaggen. Habe das Rundumpacket.
Benutzeravatar
chriss1980
Grünschnabel
 
Beiträge: 31
Registriert: 26.03.2007 20:23
Wohnort: nähe Ulm/Donau

Beitragvon ghostguard » 09.01.2008 16:41

Welches Tundumpacket :?: :?: :?:
Gruss
Ghost

Seiner eigenen Würde gibt Ausdruck, wer die Würde anderer Menschen respektiert.
R.v.Weizsäcker
Benutzeravatar
ghostguard
Moderator
 
Beiträge: 5409
Registriert: 09.07.2007 23:22

Beitragvon chriss1980 » 09.01.2008 21:40

Ja halt Wohnung-/ Grundstück-, Privat-, Berufs- und Verkehrsrechtschutz. Habe mir zwar nicht gerade viele vergleiche geholt aber ich finde es garnicht so teuer, kann natürlich sein das manch einer es billiger hat, ich zahle für mich und meine Lebensgefährtin mit 150 € SB 16,23 € monatlich. Für den der nicht weiß für was Boris Werbung macht DAS.
Benutzeravatar
chriss1980
Grünschnabel
 
Beiträge: 31
Registriert: 26.03.2007 20:23
Wohnort: nähe Ulm/Donau

Vorherige

Zurück zu Versicherungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Anzeige
Anzeige
Anzeige