Anzeige
Anzeige
Anzeige

BDSW blockiert Verhandlungen!

Hier geht es um das Thema Entlohnung, Zuschläge, Arbeitsverträge usw.

Moderatoren: guardian_bw, Moderatoren

BDSW blockiert Verhandlungen!

Beitragvon Dingo110 » 15.01.2016 23:52

BDSW blockiert Verhandlungen!

In der ersten Verhandlungsrunde über unseren Lohntarifvertrag ab 2016 zeigten die Vertreter des BDSW, was ihnen gute Arbeit wert ist.

Nach langem Hin und Her haben sie sich dann dazu »hinreißen« lassen, ein Angebot vorzulegen: 0,25 Cent mehr die Stunde für einen Objektschützer. Das ist kein Angebot, das ist ein Witz!

Jetzt ist unser aller Einsatz gefragt, um unsere berechtigten Forderungen durchzusetzen:

Sprecht mit euren Kolleginnen und Kollegen über mögliche Aktionen im Betrieb
Seid streikbereit! Überzeugt die, die es noch nicht sind! Informiert euch über eure Rechte im Streik. Dazu gibt es ein separates Flugblatt.
Erzählt den Auftraggebern, Freunden und Verwandten, was ihr jeden Tag leistet, was ihr dafür bekommt und was wir jetzt fordern. Die schlechten Arbeits- und Gehaltsbedingungen in der Sicherheitsbranche müssen in den Fokus der Öffentlichkeit.

Die Vertreter des BDSW haben sich noch auf keinen neuen Verhandlungstermin eingelassen.

https://bremen.verdi.de/themen/nachrich ... 5400248a66
Dingo110
Grünschnabel
 
Beiträge: 11
Registriert: 05.10.2015 16:44

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Re: BDSW blockiert Verhandlungen!

Beitragvon KampfKraut » 16.01.2016 18:17

Gute Sache. Leite es weiter!
KampfKraut
Einsatzleiter
 
Beiträge: 470
Registriert: 17.08.2007 14:47

Re: BDSW blockiert Verhandlungen!

Beitragvon Dingo110 » 16.01.2016 23:37

Eig. Ist es eine gute Sache son Streik, nun gibt es aber ab und zu son paar Streikbrecher Kollegen, wenn solchen Kollegen diesen Flyer vor die Nase hält bekommt man zu hören wenn es dir hier nicht gefällt und du sowenig Lohn bekommst geh doch woanders hin! ( Mit Gewerkschaft brauchst du nicht drohen sonst fliegst du ) Alles schon gewesen!!! Außerdem sind u zähluge Kollegen garnicht organisiert mit Verdi ( aber die können natürlich mit Streiken ohne Streikgeld) dazu habe ich festgestellt das viele Kollegen garnicht BDSW kennen! Und es ist sehr schwierig an den Tarifvertrag ran zukommen aber wieso ? Viele Kollegen die schon Jahre im
betrieb sind kennen noch nicht mal den Tarifvertrag das gibt mir zu denken
Dingo110
Grünschnabel
 
Beiträge: 11
Registriert: 05.10.2015 16:44

Re: BDSW blockiert Verhandlungen!

Beitragvon guardian_bw » 17.01.2016 01:12

Es ist doch das alte Lied:

Alle klagen über miese Löhne, aber Schuld haben immer nur andere.
Auch sollen immer nur andere was dafür tun, dass die Löhne steigen.

Selbst den Arsch hoch hieven? Nein, wie kann man nur auf solche Ideen kommen?

Es kann ja auch niemand der Nörgler auf die Idee kommen, dass die Gewerkschaften nur dann gute Ergebnisse in den Tarifverhandlungen erzielen können, wenn die Beschäftigten auch gut organisiert sind. Ohne Mitglieder hat die Gewerkschaft keine gute Verhandlungsposition.

Aber so ist das halt: Die Gewerkschaft geht mit einem lausigen Ergebnis nach Hause, die Beschäftigten schimpfen auf die Gewerkschaft "die bringen ja doch nix zustande" und sehen dabei nicht, dass die Gewerkschaft ohne entsprechenden Rückhalt unter den Beschäftigten in Form einer Mitgliedschaft nichts zustande bringen KANN.
So beisst sich die Katze in den Schwanz...


Zum Thema an den TV kommen:
Eigentlich müssen die Arbeitgeber den TV mindestens zur Einsicht auslegen/aushängen, wenn er auf das Beschäftigungsverhältnis Anwendung findet. Dazu sind sie gesetzlich verpflichtet.

Zum Angebot des BDSW: 25 Cent mehr pro Stunde klingt lächerlich, ja.
Aber: In der untersten Lohngruppe mit derzeit 8,50 Tariflohn bedeutet das eine Erhöhung um 3%.
Gerade vor dem Hintergrund der praktisch fehlenden Organisation der Arbeitnehmer ist das gar nicht so schlecht. Und auch realistisch wenn man die Abschlüsse der letzten Jahre mit anfänglichen Gewerkschaftsforderungen von 6% und mehr betrachtet, bei denen dann am Ende noch weniger als 3% herauskam.

Wer mehr will, muss was dafür tun! Solange aber sich am oben beschriebenen nix ändert und die grosse Mehrheit den Arsch nicht bewegen will, wird nicht mehr herauskommen.
Leider kapieren das zu wenige in unserem Gewerbe.
"Was ich anpacke, klappt immer..... ...manchmal
Mike Lowrey - Bad Boys
Benutzeravatar
guardian_bw
Moderator
 
Beiträge: 5455
Registriert: 05.06.2007 07:20
Wohnort: Dort, wo man alles kann ausser Hochdeutsch

Re: BDSW blockiert Verhandlungen!

Beitragvon Garm » 17.01.2016 10:59

Gäbe es eine eigene Gewerkschaft für den SD wäre ich auch organisiert. VERDI ist aber keine Gewerkschaft sondern eine linksradikale Kampforganisation die so tut als sei sie eine Gewerkschaft. Keine Veranstaltung von Linksextremen und AntiFa ohne VERDI Lautsprecherwagen. Ne danke ! Meine Kollegen seh ich am Tag gerade mal fünf Minuten zur Schichtübergabe. Darum gibt es auch keine Organisation.
Benutzeravatar
Garm
Grünschnabel
 
Beiträge: 21
Registriert: 12.06.2013 15:10

Re: BDSW blockiert Verhandlungen!

Beitragvon guwvieh » 17.01.2016 12:44

Garm hat geschrieben:Gäbe es eine eigene Gewerkschaft für den SD wäre ich auch organisiert. VERDI ist aber keine Gewerkschaft sondern eine linksradikale Kampforganisation die so tut als sei sie eine Gewerkschaft. Keine Veranstaltung von Linksextremen und AntiFa ohne VERDI Lautsprecherwagen. Ne danke ! Meine Kollegen seh ich am Tag gerade mal fünf Minuten zur Schichtübergabe. Darum gibt es auch keine Organisation.

:lol:
"...gäbe es - ...dann wäre ich auch..." - Wie oft habe ich so'nen Schwachsinn schon gehört und gelesen. "Erst sollen die anderen mal, dann würde ich auch..., erst sollen die mal die Löhne erhöhen, dann würde ich auch in eine Gewerkschaft gehen..." :lol:
Eine eigene Gewerkschaft für die Branche - schon mal überlegt, wie die einen Streik finanzieren sollte angesichts der geringen Einnahmen, der Uneinigkeit, der zu erwartenden geringen Mitgliederzahl usw.? Ihr seid nicht die Piloten oder Lokführer, die gut organisiert sind und auch bereit sind, für ihre Interessen kämpfen!
Mann bin ich froh, dass verdi für meine Branche GWT die Tarife jetzt ohne die übrige Sicherheitsbranche, also solche wie Dich, selbst verhandelt.
Ich war in NRW in einem Objekt, wo GWT und Wachdienst im gleichen Objekt stationiert waren. Wenn verdi zum Streik aufgerufen hatte dann standen wir GWT-Leute mit den verdi-Plakaten vor dem Tor während die Wachleute, Revierfahrer usw. an uns vorbei normal zur Arbeit gegangen sind. Nach dem erfolgreichen Streik wurden dann "unsere" GWT-Löhne "moderat" erhöht, während die Löhne der Wachleute überproportional stiegen ("... weil die GWT-Löhne ohnehin schon höher sind als die im Wachdienst..."). Was meinst Du, wie mich das angekotzt hat: Wir haben gestreikt und ihr hattet den Nutzen. Und beim nächsten angedrohten Streik kam wieder das Argument: "weil die Wachleute weniger verdienen sind sie kaum organisiert. Ausserdem ist die Wirkung grösser wenn die GWT-Branche streikt."
Gott-sei-Dank ist diese Zeit für uns vorbei, dass wir GWT-Leute für die ganze (nicht organisationsbereite) Branche "die Kartoffeln aus dem Feuer holen sollen".
Und wenn ich Deinen Beitrag lese weiss ich, dass sich auch die nächste Zeit nichts daran ändern wird... :(
Unter den Blinden ist der Einäugige König...
Benutzeravatar
guwvieh
Einsatzleiter
 
Beiträge: 382
Registriert: 18.11.2006 21:32

Re: BDSW blockiert Verhandlungen!

Beitragvon Fump » 17.01.2016 14:30

Garm hat geschrieben:Gäbe es eine eigene Gewerkschaft für den SD wäre ich auch organisiert. VERDI ist aber keine Gewerkschaft sondern eine linksradikale Kampforganisation die so tut als sei sie eine Gewerkschaft. Keine Veranstaltung von Linksextremen und AntiFa ohne VERDI Lautsprecherwagen. Ne danke ! Meine Kollegen seh ich am Tag gerade mal fünf Minuten zur Schichtübergabe. Darum gibt es auch keine Organisation.

als Sorry das ist mit Abstand die absolut schwächste Ausrede de ich bisher gehört habe, da ist ja die mit kostet zu viel Geld noch besser....

Aber... wem es reicht und wer nicht szu klagen hat, braucht auch keine starke Gewerkschaft...
Fump
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 862
Registriert: 13.02.2009 09:56

Re: BDSW blockiert Verhandlungen!

Beitragvon KampfKraut » 17.01.2016 17:19

Tatsächlich muss ich zugeben das es einfacher ist mit dem AG einen Individuellen Lohn auszuhandeln (wenn man sich selbst Gut verkauft) als erst mal diese lange Geschichte mit der Gewerkschaft durchzuziehen.

Wenn ich mich auf die Gewerkschaft verlassen hätte (ausschließlich) würde ich heute immer noch mit dem Mindestlohn rum dümpeln. Wobei das ja wie angesprochen im Prinzip unsere eigene Schuld ist.
KampfKraut
Einsatzleiter
 
Beiträge: 470
Registriert: 17.08.2007 14:47


Zurück zu Tarife, Lohn, etc.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Anzeige
Anzeige
Anzeige