Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kündigung Redturlaub Berechnung

Hier geht es um das Thema Entlohnung, Zuschläge, Arbeitsverträge usw.

Moderatoren: guardian_bw, Moderatoren

Kündigung Redturlaub Berechnung

Beitragvon JN82 » 27.05.2016 12:25

Schönen Guten Tag
Ich arbeite 100 Std also Teilzeit ich möchte auf 30.06.16
Kündigen.nun schaute ich für baden-württemberg nach 21 Tage wohl..(Da bei mir im Vertrag nur Paragraphen zu finden sind)so nun habe ich noch 13 Tage Resturlaub.ich habe wenn ich weniger wie 100 Std gearbeitet habe auch nicht aufgestockt bekommen.meine Urlaubsregelung liegt bei 30 Tagen a 5 Tage.Kann ich so kündigen und muss ich nun auf 100 std. Auffüllen?da wenn es stimmt bei mir nur 65 std rauskommen. (Letzter Urlaub wurde mit 8 Std berechnet)???
JN82
Newbie
 
Beiträge: 2
Registriert: 27.05.2016 12:12

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Re: Kündigung Redturlaub Berechnung

Beitragvon hmoerser » 27.05.2016 12:54

Ich würde ganz normal kündigen. Wenn im Vertrag 100 Stunden vereinbart wurden und weniger gearbeitet wurden muß der AG eigentlich die vereinbarten 100 Stunden auszahlen. Es ist sein Risiko, wenn er zu wenig Stunden für seine Mitarbeiter hat. Ich denke das weis der AG. Umgekehrt wird nämlich ein Schuh draus.

Nach der Beendigung des Arbeitsverhältnisses kann der AN das Geld für die zuwenig gezahlten Stunden problemlos einklagen. Hier muß man aber die Ausschlußfrist im Tarifvertrag beachten.
hmoerser
Objektleiter
 
Beiträge: 251
Registriert: 17.10.2006 10:38

Re: Kündigung Redturlaub Berechnung

Beitragvon JN82 » 28.05.2016 07:52

Danke für die schnelle Antwort...
JN82
Newbie
 
Beiträge: 2
Registriert: 27.05.2016 12:12


Zurück zu Tarife, Lohn, etc.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Anzeige
Anzeige
Anzeige
cron