Seite 1 von 1

Sachkundeunterrichtung

BeitragVerfasst: 14.02.2014 21:42
von nabil
Hi leute eine frage,

ich möchte mich gerne selbstständig machen jetzt meine frage, ob ich mit diesem Schein es möglich wäre reicht das aus ?

http://imgur.com/tmG5wMU

Re: Sachkundeunterrichtung

BeitragVerfasst: 14.02.2014 23:01
von Nemere
Nein - weil dieser Schein nicht von der IHK ausgestellt ist. (Bewachungsverordnung, § 3 Abs. 2.)

Als Nachweis der Sachkundeprüfung taugt der Schein auch nichts, weil hier - wie der Name schon sagt - eine Prüfung abzulegen ist, die ebenfalls von der IHK zu bescheinigen ist (Bewachungsverordnung, § 5 c Abs. 6)

Der Schein ist ein reines sog. "Trägerzertifikat" (vom Bildungsträger ausgestellt) ohne jeden sittlichen Nährwert.

Re: Sachkundeunterrichtung

BeitragVerfasst: 15.02.2014 03:50
von nabil
erstmal vielen dank :D

Kurze frage,

also ein Freund hat sich mit diesem Zertifikat selbstständig gemacht ohne Probleme und führt mittlerweile seit 2 jahre ein Unternehmen (türsteher, citystreife, kaufhausdetektiv etc.)

und wozu dient den sonst der Schein ich meine ich zahl ja auch dafür.. ?


2te frage,

mit der 40 std unterrichtung kann man damit ein Gewerbe gründen?

Re: Sachkundeunterrichtung

BeitragVerfasst: 15.02.2014 09:37
von saw1977
nabil hat geschrieben:

2te frage,

mit der 40 std unterrichtung kann man damit ein Gewerbe gründen?


Sorry, klar wir sind hier im Forum, Erfahrungsaustausch und Hilfestellung.
Nur diese Frage?
Dann geh noch mal zur IHK und lerne noch etwas, oder den §34a GewO durchlesen.
;-)

Suchfunktion nutzen :evil:

Re: Sachkundeunterrichtung

BeitragVerfasst: 15.02.2014 09:48
von saw1977
Ach ich habe mir die Mühe gemacht und mal bei der IHK Hamburg gesucht ;-)

http://www.hk24.de/unternehmensfoerderung_und_start/sach_fachkundepruefungen_genehmigung/dienstl/bewachung/370308/bewachungsgewerbe1.html
Informativ und rechts schöner Download Bereich.

Re: Sachkundeunterrichtung

BeitragVerfasst: 15.02.2014 10:04
von Nemere
nabil hat geschrieben:und wozu dient den sonst der Schein ich meine ich zahl ja auch dafür.. ?


Diese Bescheinigung belegt nur, das Du an einer Ausbildung bei irgendeinem Schulungsunternehmen teilgenommen hast - also etwa so, als wenn Du bei der Volkshochschule an einem 120 stündigen Kochkurs teilnimmst.
Für die Genehmigung von Tätigkeiten im Sicherheitsgewerbe muß ein Nachweis der Industrie- und Handelskammer vorliegen, auf den von Dir hier vorgestellten Schein sehe ich kein Siegel der IHK.

mit der 40 std unterrichtung kann man damit ein Gewerbe gründen?


Nein - kann man nicht. Entweder 80 Stunden Unterrichtung oder Sachkundeprüfung oder eben die abgeschlossenen Berufsausbildungen (Fachkraft usw.)

Re: Sachkundeunterrichtung

BeitragVerfasst: 15.02.2014 15:04
von nabil
da steht ja auch das es 120 unterrichtsstunden sind.

aber wieso konnte mein Freund (der mittlerweile das Gewerbe seit 2 jahren amlaufen hat) mit diesem Zertifikat sein Unternehmen öffnen und führen?

Re: Sachkundeunterrichtung

BeitragVerfasst: 15.02.2014 15:26
von saw1977
Einfach mal bei der Zuständige Behörde nachfragen.


Manche Behörden wissen auch nicht genau was, wie und wo.
Wobei die Frage ist, ob er nur eine Gewerbe angemeldet hat, oder ob er auch die Erlaubnis als Bewachungsgewerbe hat, sind zwei unterschiedliche Dinge, die oft jedoch nicht beide vorhanden sind.

Manche Behörden denken nicht an dem Zusammenhang, mangels Wissen und Erfahrung und lassen nur rein die Gewerbeanmeldung durchgehen.

;-)

Re: Sachkundeunterrichtung

BeitragVerfasst: 16.02.2014 09:56
von Peter S.
nabil hat geschrieben:aber wieso konnte mein Freund (der mittlerweile das Gewerbe seit 2 jahren amlaufen hat) mit diesem Zertifikat sein Unternehmen öffnen und führen?


Kann es vielleicht sein, dass er zusätzlich dazu noch das Prüfungszertifikat der IHK erhalten hat, da er im Rahmen dieser Ausbildung ggf. auch die Sachkundeprüfung bei der IHK abgelegt hat?

Damit dürfte er sich selbstständig machen.

Re: Sachkundeunterrichtung

BeitragVerfasst: 16.02.2014 14:35
von Wolperdinger
Wir wissen ja nicht, was er angemeldet hat. Es ist nicht gerade selten, daß eine bessere Hausmeisterei angemeldet und der Sicherheitsdienst ausgeübt wird. Hatten wir auch hier im Forum schon ein paar Beispiele.

Re: Sachkundeunterrichtung

BeitragVerfasst: 16.02.2014 14:47
von Wolperdinger
Nach ein wenig suchen: Es handelt sich um diesen Lehrgang -> http://www.kautz.online.de/weiterbildun ... index.html

Hier ist von der Sachkundeprüfung die Rede ...

Re: Sachkundeunterrichtung

BeitragVerfasst: 16.02.2014 15:17
von saw1977
@nabil

Auszug aus der Homepage:
Hinweis:
Die Prüfung zur Sachkundeprüfung gemäß § 34a der GewO erfolgt bei der Handelskammer.

Hast Du diese Prüfung erfolgreich abgelegt?

Wenn JA stellt Dir die IHK die Bescheinigung aus.