Anzeige
Anzeige
Anzeige

geeignet für §34 a GewO in Verbindung mit §5 a der BewachV

Alles rund um die Unterrichtung und die Sachkundeprüfung nach §34a

Moderator: stinkefuchs

geeignet für §34 a GewO in Verbindung mit §5 a der BewachV

Beitragvon Okia » 01.06.2016 20:39

Hallo,

mal eine etwas ungewöhnliche Frage:
Ich bin 48 Jahre und gesundheitlich eingeschränkt (Arthrose im Sprunggelenk und Schultereckgelenk, so wie ein operativ versorgter Leistenbruch, der aber immer noch Probleme bereitet (chronische Schmerzen).
Außerdem bin ich leider arbeitslos. Nun muss das JC Gelder raushauen, lt. Aussage des Sachbearbeiters.
Mir wurde o.g. "Kurs" angeboten.
Es spricht nichts dagegen, nur würde ich gerne wissen, ob es für mich in Zukunft etwas bringt, sprich, ob ich dann in Zukunft in dem Bereich arbeiten könnte?
Vor allen wird in sehr vielen Stellenangeboten von körperlicher Fitness gesprochen, was ein dehnbarer Begriff ist.
Evtl. könnte man mir die Frage beantworten, da ihr ja alle in diesem Bereich der Sicherheit tätig seid und schon Erfahrungen habt.

Danke für eure Antworten.

mfg

Okia
Okia
Newbie
 
Beiträge: 1
Registriert: 01.06.2016 20:33

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Re: geeignet für §34 a GewO in Verbindung mit §5 a der Bewac

Beitragvon Berliner » 02.06.2016 00:51

Körperliche Fitness heisst viel Laufen oder Stehen. Ansonsten sehe ich keine Probleme mit Dir als Mitarbeiter mit 34a Unterrichtung. Die Prüfung brauchst Du nicht aber schadet nichts.
Grüße aus Berlin
Berliner
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 2686
Registriert: 26.08.2005 00:28
Wohnort: Berlin


Zurück zu §34a + Sachkundeprüfung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Anzeige
Anzeige
Anzeige