Anzeige
Anzeige
Anzeige

Waffensachkundeprüfung im Raum Solingen

Alles rund um die Unterrichtung und die Sachkundeprüfung nach §34a

Moderator: stinkefuchs

Waffensachkundeprüfung im Raum Solingen

Beitragvon Jürgen_B » 03.09.2006 17:21

Hallo zusammen,

ich arbeite im Bewachungsgewerbe und möchte mich beruflich verbessern, z.B. Geld u. Werttransport.

Aus diesem Grund beabsichtige ich die Waffensachkundeprüfung abzulegen. Kann mir jemand sagen, wie ich mich am besten vorbereite bzw. wo hier in meiner Gegend entsprechende Lehrgänge/Schulungen mit anschließender Prüfung stattfinden?

Vielen Dank

Jürgen
Jürgen_B
Newbie
 
Beiträge: 6
Registriert: 03.09.2006 17:07
Wohnort: Solingen

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Re: Waffensachkundeprüfung im Raum Solingen

Beitragvon Eddie » 04.09.2006 13:42

Jürgen_B hat geschrieben:Hallo zusammen,

ich arbeite im Bewachungsgewerbe und möchte mich beruflich verbessern, z.B. Geld u. Werttransport.

Aus diesem Grund beabsichtige ich die Waffensachkundeprüfung abzulegen. Kann mir jemand sagen, wie ich mich am besten vorbereite bzw. wo hier in meiner Gegend entsprechende Lehrgänge/Schulungen mit anschließender Prüfung stattfinden?

Vielen Dank

Jürgen


Da ich mich im Moment leider sehr damit beschäftigen muss, hier einige Infos. Ob diese gemeingültig sind wird nicht benannt.

1. Um die Waffensachkundeprüfung machen zu können musst Du von der Behörde dafür zugelassen werden. Das heißt es muss bereits dafür sowohl ein Bedürfniss nachgewiesen werden als auch die Überprüfung ( BZR, Amtsarzt, Polas usw)abgeschlossen sein. D.h. Es muss eine Anstellung in einem Unternehmen bereits vorliegen.

2. Es existiert ein Fragenkatalog über ca 140 Seiten der allgemein gültig sein soll. Den kann man sich im Eigenstudium durcharbeiten. Dazu solltest Du Dir eine gründliche Einweisung in eine halbautomatische Pistole und einen Revolver und eine Langwaffe geben lassen was meistens von der Firma angeboten wird. Es kann aber auch ein guter Schießleiter/ Jäger eines Schützenvereins machen. Lass Dir nicht erzählen Du brauchst dies nicht und das nicht!! Die heutige Wskp nach § 7 muss umfassend sein!!!
3. Wichtig: lege die spätere Prüfung direkt bei der jeweiligen Behörde ab und keinesfalls bei einer privaten Schule. Die werden demnächst alle ungültig und Du bist gef.......

Auch wenns in Deinem Raum noch nicht so sein sollte es wird aber so kommen und damit wärst Du auf der sicheren Seite.

mfg
Eddie
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 501
Registriert: 02.11.2005 15:59

Beitragvon DanKai » 04.09.2006 15:56

1. ist falsch ! Bei der WSK muss kein Bedürfnis nachgewiesen werden. Es muss auch keine Anstellung vorhanden sein. Die kann jeder machen der dazu geeignet ist und keine einwände seitens der Behörde vorliegen.

bitte nicht mit dem Waffenschein verwechseln.
Zuletzt geändert von DanKai am 04.09.2006 16:00, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
DanKai
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 871
Registriert: 30.06.2005 20:22

Re: Waffensachkundeprüfung im Raum Solingen

Beitragvon Dwight » 04.09.2006 16:00

Eddie hat geschrieben:
Jürgen_B hat geschrieben:3. Wichtig: lege die spätere Prüfung direkt bei der jeweiligen Behörde ab und keinesfalls bei einer privaten Schule. Die werden demnächst alle ungültig und Du bist gef.......


:shock:

Dann habe ich ein Problem...
Dwight
 

Re: Waffensachkundeprüfung im Raum Solingen

Beitragvon DanKai » 04.09.2006 16:00

Dwight hat geschrieben:
Eddie hat geschrieben:3. Wichtig: lege die spätere Prüfung direkt bei der jeweiligen Behörde ab und keinesfalls bei einer privaten Schule. Die werden demnächst alle ungültig und Du bist gef.......


:shock:

Dann habe ich ein Problem...


abwarten...

eddi gibts da iene quelle das die alle ungültig werden sollen? habe da nichts gefunden.
Benutzeravatar
DanKai
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 871
Registriert: 30.06.2005 20:22

Beitragvon Eddie » 04.09.2006 16:16

DanKai hat geschrieben:1. ist falsch ! Bei der WSK muss kein Bedürfnis nachgewiesen werden. Es muss auch keine Anstellung vorhanden sein. Die kann jeder machen der dazu geeignet ist und keine einwände seitens der Behörde vorliegen.

bitte nicht mit dem Waffenschein verwechseln.


Bin gerade dabei 2 ( ex pondis) zur Wskp anzumelden. Behörde Rheinland Pfalz. Muss warten bis die Überprüfungen durch sind. Laut Aussage wird die Bestätigung der Firma jetzt verlangt. Keine Anstellung als Waffenträger = Keine Anmeldung zur Prüfung. Kann es nur so weitergeben. WskPrüfungen aus Spass an der Freud niggese. Daher auch die vorherige Überprüfung. Aber man weiss ja Behörde hier ist nicht Behörde da. Kann mich nur nach der Behörde richten. Aber was ich denen hoch anrechne, sie machen extra für uns kurzfristig eine Prüfung weils halt dringend ist. Sind auch manchmal Leute dabei die " wollen".
Eddie
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 501
Registriert: 02.11.2005 15:59

Beitragvon DanKai » 04.09.2006 16:17

ich hab sie vor 2 monaten gemacht und hatte keinerlei probleme.

naja vielleicht weil die vorher bei der Pondizei waren *fg* extraüberprüfung für ex pondis
Benutzeravatar
DanKai
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 871
Registriert: 30.06.2005 20:22

Re: Waffensachkundeprüfung im Raum Solingen

Beitragvon Eddie » 04.09.2006 16:27

DanKai hat geschrieben:
Dwight hat geschrieben:
Eddie hat geschrieben:3. Wichtig: lege die spätere Prüfung direkt bei der jeweiligen Behörde ab und keinesfalls bei einer privaten Schule. Die werden demnächst alle ungültig und Du bist gef.......


:shock:

Dann habe ich ein Problem...


abwarten...

eddi gibts da iene quelle das die alle ungültig werden sollen? habe da nichts gefunden.


Nein, dass war einzig und allein die Aussage " meiner " Waffenbehörde welche die Waffensachkundeprüfungen der Pondis von der Saarbrücker Werkschutzschule nicht anerkannt haben. Das stammt nicht von mir und die Begründungen der Behörde habe ich schon gepostet. Ich habe nur den allgemeinen Rat gegeben in diesem Fall direkt zur Behörde zu gehen um hinterher nicht wieder "ohne" dazustehen wie unsere zwei Neuen. Auch der von mir benannte Fragenkatalog soll dann allgemeingültig sein und der ist relativ heftig. Also ich würde locker durchrasseln müßte ich ihn morgen früh machen.
Zuletzt geändert von Eddie am 04.09.2006 16:30, insgesamt 1-mal geändert.
Eddie
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 501
Registriert: 02.11.2005 15:59

Re: Waffensachkundeprüfung im Raum Solingen

Beitragvon Eddie » 04.09.2006 16:29

Dwight hat geschrieben:[
Dann habe ich ein Problem...


Warum??
Eddie
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 501
Registriert: 02.11.2005 15:59

Re: Waffensachkundeprüfung im Raum Solingen

Beitragvon Dwight » 04.09.2006 17:15

Eddie hat geschrieben:
Dwight hat geschrieben:[
Dann habe ich ein Problem...


Warum??


Weil ich die Prüfung über meinen Arbeitgeber gemacht habe. Andererseits steht auf der "Urkunde", dass die Prüfung von der Stadt und Ordnungsamt so und so anerkannt wird...
Dwight
 

Beitragvon Eddie » 04.09.2006 17:30

DanKai hat geschrieben:ich hab sie vor 2 monaten gemacht und hatte keinerlei probleme.



Ist doch super!! wie war denn das Lernen mit diesem 140 seiten Fragenkatalog vom Bundesverwaltungsamt?? Das Ding ist ja der Horror, für den Drucker :lol:
Eddie
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 501
Registriert: 02.11.2005 15:59

Re: Waffensachkundeprüfung im Raum Solingen

Beitragvon Eddie » 04.09.2006 17:37

Dwight hat geschrieben:
Eddie hat geschrieben:
Dwight hat geschrieben:[
Dann habe ich ein Problem...


Warum??


Weil ich die Prüfung über meinen Arbeitgeber gemacht habe. Andererseits steht auf der "Urkunde", dass die Prüfung von der Stadt und Ordnungsamt so und so anerkannt wird...


Kann Dir da nur den Rat geben, gehe direkt zu Deiner Waffenbehörde und frage nach. Nimm Deine Urkunde mit und Du wirst genaue Auskunft bekommen. Hast Du denn einen Waffenschein?? Also nicht so ein kopiertes Dingens sondern einen auf Deinen Namen ausgestellten W. schein.??
Eddie
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 501
Registriert: 02.11.2005 15:59

Re: Waffensachkundeprüfung im Raum Solingen

Beitragvon Dwight » 04.09.2006 17:40

Eddie hat geschrieben:Kann Dir da nur den Rat geben, gehe direkt zu Deiner Waffenbehörde und frage nach. Nimm Deine Urkunde mit und Du wirst genaue Auskunft bekommen. Hast Du denn einen Waffenschein?? Also nicht so ein kopiertes Dingens sondern einen auf Deinen Namen ausgestellten W. schein.??


Nein. Ich habe keinen und bin auch kein Waffenträger. Hab' die Waffensachkunde damals im Rahmen meiner Einstellung gemacht weil ich es angeboten bekommen habe (und natürlich alles an Qualifikationen mitnehme die mir meine Firma anbietet). Wenn das nicht mehr gelten würde kann es mir an sich egal sein, angewiesen bin ich darauf nicht, wäre halt nur Schade.

Frag' mal bei mir in der Firma nach. Vielleicht wissen die da was drüber - immerhin würde so eine Neuregelung einige unserer Waffenträger nämlich treffen und das wäre nicht gut.

Abwarten und Tee trinken.
Dwight
 

Beitragvon Jürgen_B » 04.09.2006 22:00

Vielen Dank für Euere Antworten, aber wo bekomme ich den 140-seitigen Fragenkatalog?

Grüße

Jürgen
Jürgen_B
Newbie
 
Beiträge: 6
Registriert: 03.09.2006 17:07
Wohnort: Solingen


Zurück zu §34a + Sachkundeprüfung



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Anzeige
Anzeige
Anzeige