Anzeige
Anzeige
Anzeige

"Aufstocken" des "kleinen" § 34a auf den

Alles rund um die Unterrichtung und die Sachkundeprüfung nach §34a

Moderator: stinkefuchs

Beitragvon IPSS » 13.09.2006 00:25

hallo faultier,
.
also hier ist es so, das du bei der gewerbeanmeldung auch gleich die erlaubnis mit beantragst. das läuft beides zusammen ab,
also mußt du auch die entsprechenden nachweise vorlegen. d.h. möchtest du alle bereiche nach § 34 a anbieten und hast keine sachkunde wird dir die erlaubnis nicht für die öffentlichen bereiche erteilt und somit auch nicht in die gewerbeanmeldung eingetragen. es werden nur bereiche in die gewerbeanmeldung eingetragen wofür du auch die erlaubnis bekommst.

gruß

mike72
IPSS
 

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Beitragvon Faultier » 13.09.2006 00:38

@ Stimmt also,
ausweichen in andere Gefilde, wie hier oft gefragt, bringt nix!

Muss "einschränkend" ABSOLUT positiv für meinen AG posten: Ich bin seit fast 10 Jahren bei dieser Firma...34a...& alles weitere...später VdS Lehrgang als IK und letztendlich Prüfung zur NSL Fachkraft vor zwei Jahren, wurde mir bezahlt... also nix zu meckern! :P :P
mfg. Faulpelz
Benutzeravatar
Faultier
Forums-Folivora
 
Beiträge: 3732
Registriert: 11.08.2006 09:13
Wohnort: bei Oma

Vorherige

Zurück zu §34a + Sachkundeprüfung



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Anzeige
Anzeige
Anzeige