Anzeige
Anzeige
Anzeige

Ich habe die Sachkunde geschafft

Alles rund um die Unterrichtung und die Sachkundeprüfung nach §34a

Moderator: stinkefuchs

Ich habe die Sachkunde geschafft

Beitragvon blade1980 » 19.10.2006 16:20

Hi ,

endlich habe ich es hinter mir. Ich war teilweise aufgeregt, da die Oldenburger Sachkundeprüfung sich doch sehr von der Hannoveranischen unterscheidet. Bei uns hat der Schriftliche Teil 72 Fragen, welche übrigens sehr schwierig Formuliert waren. Diese Prüfung hat nichts mehr mit der Prüfung die man bei der IHK Hannover herunterladen kann gemeinsam.
Dennoch, habe ich den Schriftlichen Teil mit 95% bestanden :lol: Das gute war das ich die meisten Paragraphen auswendig konnte.

Dann musste ich auf die mündliche warten, der erste ging gleich wie eine Rakete nach Hause und sagte viel Spaß in der Hölle (drei Polizisten als Jury). Der Zweite, ehemaliger Soldat hat es geschafft und meinte , er wusste nix über Paragraphen hat es aber hinbekommen. Der nächste danach hat es nicht geschafft und sagte mir, Junge das ist Sauschwer. Ich fühlte mich immer besser, mit anderen Worten, ich wollte am liebsten nicht in den Raum.

Naja, dann wurde ich aufgerufen und sie holten mich rein, die Fragen gestalteten sich sehr bunt, von allem etwas, erst Fragen der BGV c 7 dann StGB, StPO, GG, BGB und der wichtigste Teil Umgang mit Menschen. Waffengesetz kam auch. Die Frage wo der Unterschied zwischen Vergehen und Verbrechen.

Alles in allem hat es trotz schlechtem Gefühl alles super geklappt, Schriftlich 95% und Mündlich mit 98%. Hätte ich nie gedacht, ich habe sogar ein Angebot bekommen mich für den mittleren Dienst bei der Polizei zu melden, verrückt :oops:

Kopf hoch Jungs, ihr bekommt das auch hin. Wenn ihr noch Fragen habet nur zu ich antworte gerne und helfe euch. :idea:

Grüße aus Oldenburg,

Ralph Mühlenstedt
"Willing is not enough; we must do. Knowing is not enough; we must apply."
blade1980
Newbie
 
Beiträge: 2
Registriert: 01.10.2006 13:32
Wohnort: Oldenburg

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Beitragvon sindarell » 20.10.2006 08:51

@

Herzlichen Glückwunsch - Nun darfste..... :D
Sindarell
Wer nicht handelt, handelt nicht Richtig - Denken ist nicht handeln.................
Benutzeravatar
sindarell
Werkschutzfachkraft
 
Beiträge: 199
Registriert: 21.06.2006 11:11
Wohnort: Berliner Raum

Beitragvon Verbal » 20.10.2006 10:56

Glückwunsch und respekt für dijenigen die auch mal Interesse an diese Schulung haben, da es leider zu viele gibt die im Sicherheitsbereich arbeiten wollen aber nicht bereit sind etwas zu lernen!!

Gruß
Benutzeravatar
Verbal
Einsatzleiter
 
Beiträge: 341
Registriert: 19.07.2006 13:01

Beitragvon schottersherrif » 20.10.2006 13:39

Herzlichen Glückwunsch aus Hamburg und für die Zukunft:

ruhigen Dienst, und immer die Gesetze im Hinterkopf 8)
Manche halten das für Erfahrung, was sie Jahrelang falsch gemacht haben.
schottersherrif
Objektleiter
 
Beiträge: 218
Registriert: 11.09.2006 22:51
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Faultier » 20.10.2006 14:36

@
Glückwunsch!
Und nun auch noch den richtigen Riecher, verbunden mit Glück oder Vitamin B für den Einstieg in die Branche!
mfg. Faulpelz
Benutzeravatar
Faultier
Forums-Folivora
 
Beiträge: 3732
Registriert: 11.08.2006 09:13
Wohnort: bei Oma

Beitragvon Berliner » 20.10.2006 19:32

Glückwunsch zur bestandenen Grundlagenprüfung.
Mir ist immetr wieder ein Rätsel, wie jemand durch einen solchen Absitz-Lehrgang fallen kann, wo alles nur ein bissel angekratzt wird.
Grüße aus Berlin
Berliner
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 2706
Registriert: 26.08.2005 00:28
Wohnort: Berlin

Beitragvon Faultier » 20.10.2006 20:26

@
Klaus.... nicht alle haben ein Jurastudium (im schrank) was trotz allem sehr hilfreich ist...
Bestanden ist das eine... kenne das von meinen Jungs... und dann...H4!
Denke aber für unsere erfolgreichen (ehemaligen) Azubis... HIER werden Sie geholfen!
mfg. Faulpelz
Benutzeravatar
Faultier
Forums-Folivora
 
Beiträge: 3732
Registriert: 11.08.2006 09:13
Wohnort: bei Oma

Beitragvon schottersherrif » 22.10.2006 20:15

eine Absitzprüfung ist es eigentlich nur für die jenigen, die sich gerne mit dr Materie beschäftigen. Für Neueinsteiger ist es nicht wirklich einfach! Habe einige Leute in meinem Lehrgang gehabt, die völlig ohne Vorahnung angefangen haben. Sprich auch keine einzige Ahnung von Recht und Gesetzen!

deswegen nochmal Glückwunsch! :respekt:
Manche halten das für Erfahrung, was sie Jahrelang falsch gemacht haben.
schottersherrif
Objektleiter
 
Beiträge: 218
Registriert: 11.09.2006 22:51
Wohnort: Hamburg

ja

Beitragvon Corny21 » 03.11.2006 23:26

ja erstmal glückwünsch! ich hab die prüfung am 16.nov. und ich hab totalen schiss!!!!
Corny21
Grünschnabel
 
Beiträge: 10
Registriert: 13.09.2006 23:48
Wohnort: Weiden i.d. Opf

na dann

Beitragvon Monsingnore » 05.11.2006 09:21

herzlichen glückwunsch und viele stunden :P
Monsingnore
Grünschnabel
 
Beiträge: 39
Registriert: 24.01.2006 01:17

Beitragvon blade1980 » 11.11.2006 22:11

An alle, vielen Dank. Momentan arbeite ich allerdings nicht im Sicherheitsgewerbe. Bin nun in einem Service für Technische Geräte und PC´s tätig. Aber wer weiss, vielleicht ergiebt sich demnächst ja ein super Angebot aus der Branche.
-
Dem kann ich nur zu stimmen, zum einen ist es für Leute die von Recht noch nicht so viel ahnung haben doch recht schwierig, und zum anderen wird alles nur leicht angeschnitten. Das ist aber auch besser für Private Sicherheitsdienste, da diese ja eh meißt nur mit den Jedermannrechten arbeiten. Als Hoheitsgewalt sieht das schon anders aus.
-
Ich bedanke mich nochmal recht Herzlich für die Glückwünsche. Und allen anderen drücke ich die Daumen, die Prüfer werden euch schon durchlassen. Nur absolute Papnasen, die z.B. nur Dinge mit der Faust lösen können werden definitiv fallen gelassen.

MFG

RALPH
"Willing is not enough; we must do. Knowing is not enough; we must apply."
blade1980
Newbie
 
Beiträge: 2
Registriert: 01.10.2006 13:32
Wohnort: Oldenburg

Beitragvon BlackGuest » 13.11.2006 10:29

blade1980 hat geschrieben:Und allen anderen drücke ich die Daumen, die Prüfer werden euch schon durchlassen. Nur absolute Papnasen, die z.B. nur Dinge mit der Faust lösen können werden definitiv fallen gelassen.


Das kann ich für die Thüringer IHK (Suhl) ebenso bestätigen. Habe meine Prüfung Ende September abgelegt. Wenn die Prüfer merken, Du willst das verstehen, hast aber im Moment evtl. einen Blackout, dann fragen die auch noch mal nach und helfen dir auf die Sprünge. Klar etwas muss man wissen und können aber die Leute sind nicht dran interessiert einen durchfallen zu lassen.

Mein Rat an alle, versucht zu verstehen, worin der Sinn der Gesetzte besteht. Auswendig lernen bringt da weniger.
Viel Glück für alle, die die Prüfung noch vor sich haben.

Gruß
BlackGuest
BlackGuest
Grünschnabel
 
Beiträge: 27
Registriert: 13.11.2006 10:05


Zurück zu §34a + Sachkundeprüfung



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Anzeige
Anzeige
Anzeige
cron