Anzeige
Anzeige
Anzeige

Verstand und Logik prallen aufeinander

Alles rund um die Unterrichtung und die Sachkundeprüfung nach §34a

Moderator: stinkefuchs

Beitragvon Stephie-D » 12.03.2006 14:58

Nach KA fahr ich schon so ne Stunde (mit dem Auto wohlgemerkt) Aber naja, erst mal kucken wnan und wo und wie genau wir das hier machen.
Die Kunst der Personalführung besteht darin,
die Mitarbeiter so schnell über den Tisch zu ziehen,
dass diese die dabei entstehende Reibungshitze
als Nestwärme empfinden.
Stephie-D
Einsatzleiter
 
Beiträge: 310
Registriert: 13.08.2005 17:31
Wohnort: bei Freiburg

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Beitragvon bully » 12.03.2006 21:41

Hallo Leute,
ich arbeite schon seit 12 Jahren im Sicherheitsdienst. Habe 1998 den §34a gemacht, nun kommen neue Kollegen (und alles Küken) die behaupten das dieser Schein nicht mehr gültig ist!!!!!! :shock:
Stimmt das???
Über eine Antwort würde ich mich freuen.
Vielen Dank
Bully
Die Schwierigkeiten scheinen nur da zu sein, um überwunden zu werden
A.H.von Fallersleben
Benutzeravatar
bully
Wachmann
 
Beiträge: 61
Registriert: 11.03.2006 14:31
Wohnort: Bremen

Beitragvon Stephie-D » 12.03.2006 22:01

Türlich ist der noch gültig... so ein Quark. Also das wär mir jetzt sehr neu, wenn der nicht mehr gültig wäre.
Die Kunst der Personalführung besteht darin,
die Mitarbeiter so schnell über den Tisch zu ziehen,
dass diese die dabei entstehende Reibungshitze
als Nestwärme empfinden.
Stephie-D
Einsatzleiter
 
Beiträge: 310
Registriert: 13.08.2005 17:31
Wohnort: bei Freiburg

Beitragvon cedrwin » 13.03.2006 20:07

Hallo Steffi u WSD,
danke erstmal für den Buchtip.
Ich habe mir ein Buch von Rene Jentzsch besorgt. War bei Ebay angeboten.
Habe das Buch mit der Anforderung von der IHK verglichen.
Die bayrische IHK will mehr über den Waffeneinsatz von Reizstoffen, Schlagstöcke, Handhabung und Training, Wirkung von Reizstoffen, Folge u.s.w. Schußwaffen weis ich ja Bescheid.
Aber in meinem Buch ist von dem überhaupt nix drin. Nur Schußwaffen.
Auch bei der Psycholigie fehlt einiges. Da verlangt die IHK eine ziemliche Ausführung.
Zudem kommt nocht DIN Normung über Tressorräume, Fenster und Zaunanlagen auch da sind Lücken.
Da ein Fachbuch und da noch ein Buch von der IHK empfohlen. Bei der Schulung bekommst du auch noch Lernmaterial.
Tja was tun?
Kannst du mir die ISBN Nr. und Tietel geben? Ich guck es mir mal an.
Gruß
cedrwin
cedrwin
Grünschnabel
 
Beiträge: 17
Registriert: 02.03.2006 22:32
Wohnort: Nürnberger Raum

Beitragvon stinkefuchs » 14.03.2006 09:30

bully hat geschrieben:Hallo Leute,
ich arbeite schon seit 12 Jahren im Sicherheitsdienst. Habe 1998 den §34a gemacht, nun kommen neue Kollegen (und alles Küken) die behaupten das dieser Schein nicht mehr gültig ist!!!!!! :shock:
Stimmt das???
Über eine Antwort würde ich mich freuen.
Vielen Dank
Bully


Definitiv ist der Schein noch gültig - es wurde durch die Änderung der Bewachungsverordnung nur ein neues "System" eingeführt, bei dem eine Prüfung abgelegt wurde. Ob und inwiefern die Sachkundeprüfung in ihrer Thematik sinnvoll ist, lasse ich offen.

Fakt ist, dass Du davon nicht betroffen bist, wenn Du seit zwölf Jahren lückenlos in dem Gewerbe tätig bist. Kannst den neuen "Helden" ja mal die Praxis zeigen. Die Bremer IHK scheint denen, die die Prüfung bestehen, ja schon fast ein Diplom zu übergeben. Zumindest tut man so, als sei es eins.

So langsam kommen immer mehr Bremer hier an. Find ich gut!
Benutzeravatar
stinkefuchs
Lebenslauf-Versauer
 
Beiträge: 4588
Registriert: 17.06.2005 22:21
Wohnort: Hoch im Norden

Beitragvon Stephie-D » 14.03.2006 18:37

Puuh, die ISBN-Nummern weiss cih nciht auswendig aber wozu hat Boorberg eine Website

Guggsch du hier Aldaaaaa
Zuletzt geändert von Stephie-D am 14.03.2006 19:17, insgesamt 1-mal geändert.
Die Kunst der Personalführung besteht darin,
die Mitarbeiter so schnell über den Tisch zu ziehen,
dass diese die dabei entstehende Reibungshitze
als Nestwärme empfinden.
Stephie-D
Einsatzleiter
 
Beiträge: 310
Registriert: 13.08.2005 17:31
Wohnort: bei Freiburg

Beitragvon WSD » 14.03.2006 19:09

cedrwin hat geschrieben:Hallo Steffi u WSD,
danke erstmal für den Buchtip.
Ich habe mir ein Buch von Rene Jentzsch besorgt. War bei Ebay angeboten.
Habe das Buch mit der Anforderung von der IHK verglichen.
Die bayrische IHK will mehr über den Waffeneinsatz von Reizstoffen, Schlagstöcke, Handhabung und Training, Wirkung von Reizstoffen, Folge u.s.w. Schußwaffen weis ich ja Bescheid.
Aber in meinem Buch ist von dem überhaupt nix drin. Nur Schußwaffen.
Auch bei der Psycholigie fehlt einiges. Da verlangt die IHK eine ziemliche Ausführung.
Zudem kommt nocht DIN Normung über Tressorräume, Fenster und Zaunanlagen auch da sind Lücken.
Da ein Fachbuch und da noch ein Buch von der IHK empfohlen. Bei der Schulung bekommst du auch noch Lernmaterial.
Tja was tun?
Kannst du mir die ISBN Nr. und Tietel geben? Ich guck es mir mal an.
Gruß
cedrwin


Hallo cedrin,

schau mal hier > http://www.boorberg.de/verzeichnis/list ... and_id=all

und hier > http://www.boorberg.de/verzeichnis/list ... and_id=all

Das sind die direkten Seiten zu den Büchern bezüglich SKP 34a :wink:

Gruß

WSD
Lerne Deine Grenzen kennen... Nur wer weiß wo sie liegen, kann auch bis an sie heran gehen.
Benutzeravatar
WSD
Einsatzleiter
 
Beiträge: 440
Registriert: 19.08.2005 11:36
Wohnort: Rheinland Pfalz

Beitragvon BlackJack » 14.03.2006 19:48

hi cedrwin,

die hier empfohlen boorberg bücher sind mit sichherheit nicht verkehrt, gerade das "frage und antwort" buch, um wenigstens ein bißchen gespür dafür zu bekommen, wie und warum die fragestellungen so sind wie sie sind (ob sie sinnvoll sind soll hier nun außenvor bleiben).

in erster linie ist die schriftliche prüfung eine verständnisprüfung der deutschen sprache, was das ganze etwas erschwert. du musst dich in die etwas "altertümliche", juristische sprache einfinden und vor allem auf den fragegehalt achten, der sich durch minimale änderung der wortwahl (gerade bindewörter oder ähnliches wie z.b. "nur"-"grundsätlich" / "oder"-"und" usw.) grundlegend verändern kann.
das boorberg "frage und antwort" buch habe ich nur überflogen, ich glaube, es schafft aber ein einigermaßen gutes frageverständnis.

viel glück (und natürlich auch spaß) bei allem!!
BlackJack
Grünschnabel
 
Beiträge: 17
Registriert: 30.11.2005 19:03
Wohnort: Karlsruhe

§34a + Sachkundeprüfung

Beitragvon bully » 15.03.2006 14:38

Vielen Dank für eure Antworten. Hat mir geholfen.. :) Also arbeiten wir weiter und freuen uns schon auf die nächsten Sachen die da kommen.
Die Schwierigkeiten scheinen nur da zu sein, um überwunden zu werden
A.H.von Fallersleben
Benutzeravatar
bully
Wachmann
 
Beiträge: 61
Registriert: 11.03.2006 14:31
Wohnort: Bremen

Beitragvon cedrwin » 16.03.2006 18:14

Hallo WSD und BlackJack,
vielen Dank für die Info und ich werd mir das buch gleich besorgen. Hab ja guten Kontakt zu einem Buchladen, da werd ich mal gleich nachfragen wenn ich wieder hinkomme.
Hab auch jetzt noch ein wenig mehr Zeit zum lernen, hab für die Märzschulung keinen Urlaub bekommen. Ich hoffe das es im April klappt.

Also ich denk bei der Hilfe ind diesem Forum da kann ja nix mehr schief gehen. Aber froh wär ich wenn ich das alles schon hintermir hätte.

Also bis demnächst
Gruß
cedrwin
cedrwin
Grünschnabel
 
Beiträge: 17
Registriert: 02.03.2006 22:32
Wohnort: Nürnberger Raum

Vorherige

Zurück zu §34a + Sachkundeprüfung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Anzeige
Anzeige
Anzeige