Anzeige
Anzeige
Anzeige

Tragt ihr Schmuck oder Accessoirs während der Arbeitszeit?

Hier gehts um Gott und die Welt

Moderator: Moderatoren

Re: Tragt ihr Schmuck oder Accessoirs während der Arbeitszei

Beitragvon Peter S. » 09.08.2017 23:59

Fump hat geschrieben:Ich bin jetzt nicht der Technikfreak.... aber bisher mit der richtigen Technik 5, 10 oder 15 kein Problem. Ein entsprechende Aufklärung/ausleuchten des Einsatzraumes vorausgesetzt.


Funktioniert das in der Praxis, wenn Du an wechselnden Lokalitäten eingesetzt und keine Riesenfirma bist?

Fump hat geschrieben:Hm..... Für zeitunkritische Meldungen, Rückfragen etc, ja.... im operativen Einsatz mit einem oder mehreren Zügen.... beantwortet sich von selbst.


Bei Operativen Einheiten, bei Observationen, beim zivilen Einsatz von Spezialkräften verschiedener Bundesländer und Bundesbehörden... im operativen Einsatz.

Die sind dann allerdings nicht in Zugstärke unterwegs.

Fump hat geschrieben:Das brauche ich denen nicht erzählen, ich darf es live erleben und kann derartige Ausfälle/Störungen nicht bestätigen, im Gegensatz zum Mobilfunknetz.... und das in fast allen Ebenen, angefangen bei der BAO bis runter zur Gruppe/Streife, je nach Einsatz.


Interessant, in meinem Umfeld erlebe ich es genau anders herum. Und ohne das Mobiltelefon als Führungsmittel wäre man bei den Herrschaften mancherorts aufgeschmissen.

Fump hat geschrieben:und genau da haben wir den Knackpunkt..... das Abschalten des Daten und Mobilfunknetzes ist Bestandteil verschiedener Maßnahmen und dann nutzt mir meine Telekommunikationsbevorrechtigung nix mehr. Mit schwächelnden Bandbreiten bis hin zum Netzzusammenbruch.... alles schon erlebt. Auch eine Polizei die ihre neuen FGs verflucht und sich die alten zurückwünscht....


Wie erwähnt, sowas gehört in meiner Welt nicht zum Alltag und nichtmal zu den Ausnahmetagen. Und wenn, gibt es Umgehungslösungen, die bei dringender Notwendigkeit eingesetzt werden können, im Alltag aber schlichtweg unpraktisch, auffällig und letztendlich unnötig sind.

YMMV, da es wie gesagt immer auf Auftrag, Lage und gewählte Einsatzart ankommt.
Peter S.
Objektleiter
 
Beiträge: 212
Registriert: 29.07.2011 13:09

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Re: Tragt ihr Schmuck oder Accessoirs während der Arbeitszei

Beitragvon Peter S. » 10.08.2017 00:12

Peter S. hat geschrieben:
Fump hat geschrieben:Ich bin jetzt nicht der Technikfreak.... aber bisher mit der richtigen Technik 5, 10 oder 15 kein Problem. Ein entsprechende Aufklärung/ausleuchten des Einsatzraumes vorausgesetzt.


Funktioniert das in der Praxis, wenn Du an wechselnden Lokalitäten eingesetzt und keine Riesenfirma bist?



Nachgeschobene Ergänzung, weil der scheiss Edit-Timeout schon wieder zugeschlagen hat... :roll:


Funktioniert das in der Praxis, wenn Du an wechselnden Lokalitäten eingesetzt und entweder keine Riesenfirma und es Dir schlichtweg nicht leisten kannst oder nur ein kleines, mobil eingesetztes Team bist und Dir keinen technisch-logistischen Rattenschwanz an's Bein binden willst oder kannst?

Die notwendige Sendeleistung, um in urbanem Gebiet zuverlässige 15 Kilometer Reichweite zu erreichen, nunja, nech?
Und das nur, um aus irgendeinem Grund das grundsätzlich hochverfügbare Mobilfunknetz (spätestens wenn man Zugriff auf mehrere Netze hat, insofern hat das Mitschleifen von 3 Geräten sogar auch einen kleinen Vorteil) nicht zu benutzen, ergibt bis auf einige wenige Ausnahmen keinen Sinn.
Peter S.
Objektleiter
 
Beiträge: 212
Registriert: 29.07.2011 13:09

Re: Tragt ihr Schmuck oder Accessoirs während der Arbeitszei

Beitragvon Fump » 10.08.2017 11:01

Funktioniert das in der Praxis, wenn Du an wechselnden Lokalitäten eingesetzt und keine Riesenfirma bist?

Ja, wir begehen Einsatzräume rechtzeitig im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung bzw der Überprüfung. Wohl wissend das viele Dienstleister blauäugig loslegen.

Bei Operativen Einheiten, bei Observationen, beim zivilen Einsatz von Spezialkräften verschiedener Bundesländer und Bundesbehörden... im operativen Einsatz.

keine Observationen, keine zivilen Kräfte (höchstens Aufklärung) und keine Spezialkräfte. Ganz normale Beamte, auch unterhalb Zugstärke (- 1 Gruppe) aber meist unter Einrichtung einer Befehlsstelle oder sogar einer BAO (dann aber deutlich über Zugstärke.

Interessant, in meinem Umfeld erlebe ich es genau anders herum. Und ohne das Mobiltelefon als Führungsmittel wäre man bei den Herrschaften mancherorts aufgeschmissen.

Vielleicht ist Funkabdeckung bei uns besser? Kann ich nicht sagen.

Wie erwähnt, sowas gehört in meiner Welt nicht zum Alltag und nichtmal zu den Ausnahmetagen. Und wenn, gibt es Umgehungslösungen, die bei dringender Notwendigkeit eingesetzt werden können, im Alltag aber schlichtweg unpraktisch, auffällig und letztendlich unnötig sind.

YMMV, da es wie gesagt immer auf Auftrag, Lage und gewählte Einsatzart ankommt.

Jup, mir widerrum fehlend die Erfahrungen wenn wir von einfachem Streifendienst sprechen, ich rücke nur aus wen es höher angesiedelt ist, arbeite dann aber Hand in Hand mit den Kollegen, 25-30 Einsatztage im Jahr.
Fump
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 862
Registriert: 13.02.2009 09:56

Re: Tragt ihr Schmuck oder Accessoirs während der Arbeitszei

Beitragvon guardian_bw » 10.08.2017 18:00

Auch wenn wir hier mittlerweile meilenweit im OT sind:
Fump hat geschrieben:
Interessant, in meinem Umfeld erlebe ich es genau anders herum. Und ohne das Mobiltelefon als Führungsmittel wäre man bei den Herrschaften mancherorts aufgeschmissen.

Vielleicht ist Funkabdeckung bei uns besser? Kann ich nicht sagen.


Fump, wenn ich es noch richtig im Kopf habe, bist Du hauptsächlich in unserer Landeshauptstadt tätig.

Aufgrund den dort eher schwierigen topografischen Bedingungen wurde seinerzeit sehr viel in die Technik investiert und die BOS-Funkabdeckung in und um Stuttgart herum war daher vergleichsweise sehr gut. Zumindest im alten analogen Bereich, was auch das Fluchen der Beamten auf die neuen FuG und das Zurückwünschen der guten alten FuG ein wenig erklärt.

Ich hatte den Vergleich damals, als ich hin und wieder in Stuttgart Einsätze mit den geschlossenen Einheiten hatte oder später nach dorthin abgeordnet wurde. In meinem eigentlichen Revierbereich oder früher mit der EHu in anderen Städten/Regionen war es teilweise wirklich so, dass man 50 Meter vom Revier entfernt keine Funkverbindung über 2m zustande bekam, oder keine zwei Straßen weiter über 4m.
In Stuttgart hingegen konnte man von überall aus, sogar tief im S-Bahn-Tunnel problemlos funken.
"Was ich anpacke, klappt immer..... ...manchmal
Mike Lowrey - Bad Boys
Benutzeravatar
guardian_bw
Moderator
 
Beiträge: 5455
Registriert: 05.06.2007 07:20
Wohnort: Dort, wo man alles kann ausser Hochdeutsch

Re: Tragt ihr Schmuck oder Accessoirs während der Arbeitszei

Beitragvon Fump » 10.08.2017 18:28

Überwiegend, jup...

Wir hatten ähnliche Herausforderungen bei unserem Bündelfunk, zumindest im normalen Streifendienst, im geschlossenen Einsatz findet im Vorwege die Ausleuchtung statt.

Bei der S-Bahn gabs Repeater... seit die Digital sind, Arschkarte....
Fump
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 862
Registriert: 13.02.2009 09:56

Re: Tragt ihr Schmuck oder Accessoirs während der Arbeitszei

Beitragvon Peter S. » 10.08.2017 20:45

Fump hat geschrieben:Ja, wir begehen Einsatzräume rechtzeitig im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung bzw der Überprüfung. Wohl wissend das viele Dienstleister blauäugig loslegen.


Das hat nichtmal unbedingt was mit Blauäugigkeit zu tun (auch wenn das sicher nicht selten der Fall ist...), aber z.B. in der Aufklärung bist Du eben der Erste vor Ort, die Termine/Orte/Locations sind (mit Glück) kurzfristig vorher bekannt und es gibt niemanden, der "rechtzeitig" irgendwas begehen kann.

Und genauso schnell wie Du da warst, bist Du auch wieder weg und kommst ggf. nie mehr wieder. Damit wäre größerer Aufwand diesbezüglich unter Umständen reine Blindleistung. Sieht der Auftrag vor, länger an einem Ort zu verweilen, dann mag das wieder anders aussehen...
Peter S.
Objektleiter
 
Beiträge: 212
Registriert: 29.07.2011 13:09

Re: Tragt ihr Schmuck oder Accessoirs während der Arbeitszei

Beitragvon Fump » 10.08.2017 22:16

Im Bezug auf... sagen wir mal die weite der Branche habe ich da Verständnis, aber bei einigen mit denen ich zu tun habe, kann ich nur noch den Kopf schütteln, oftmals langfristig bekannt und trotz Empfehlungen Tages-/Einsatzbefehle die völlig vorbei sind und nichts aus den Empfehlungen berücksichtigen... hier reden wir nicht mal von einem Dienstleister (mit denen habe ich noch heißere Sachen erlebt), sondern von einer Behörde....
Fump
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 862
Registriert: 13.02.2009 09:56

Re: Tragt ihr Schmuck oder Accessoirs während der Arbeitszei

Beitragvon D_R » 12.08.2017 02:50

Peter S. hat geschrieben:Die notwendige Sendeleistung, um in urbanem Gebiet zuverlässige 15 Kilometer Reichweite zu erreichen, nunja, nech?


Okay, ich will mal etwas erzählen. Mit dem Handfunkgerät habe ich absolut kein Problem auch in urbanem Gebiet in Bodennähe ca. 2-3 km weit zu funken. In 2-3 km Entfernung steht mein PKW, der mit einem Repeater ausgestattet ist. Auf dem Auto ist eine 1m hohe Antenne mit der ich das Signal deutlich über 10-15km zu Handfunkgeräten auch in urbaner Umgebung funken kann. Bei einem anderen Fahrzeug mit einer ähnlichen Antenne sind es auch mal 20-25km. Wenn ich mit der Sendeleistung über die in der Frequenzzuteilung erlaubten Werte gehe, dann auch deutlich weiter.

Habe ich mehrere Einsatzorte, die weiter von einander entfernt sind, stellen die Fahrzeuge mit den Reportern eine Verbindung über LTE / UMTS her. Jemand in Norwegen quatscht in die Handquetsche rein und in Italien kommt es dann raus. Alles kein Problem. Wobei das Fahrzeug mit dem Uplink weit außerhalb des Operationsradius stehen kann.

Und ja, wenn du dir ein Funkgerät umschnallst, dann kannst du dir auch ein Security Schild anhängen.
Wobei die Frage ist, ob ein Hytera X1p wie ein Funkgerät aussieht. Bzw. die neuen Hytera Funkgeräte sehen aus, wie Smartphones:
http://www.funkhandel.com/bilder/produk ... a-PTC7.jpg

Wobei ich der Meinung bin, dass bei einer professionellen Aktion man dich als Gegner auch dann identifiziert, wenn du kein FuG oder Security Schild hast - nur an deinem Aussehen oder Verhalten.
Liberté, Égalité, Brutalité
D_R
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 581
Registriert: 26.03.2014 18:53

Re: Tragt ihr Schmuck oder Accessoirs während der Arbeitszei

Beitragvon Fump » 12.08.2017 10:35

Wobei ich der Meinung bin, dass bei einer professionellen Aktion man dich als Gegner auch dann identifiziert, wenn du kein FuG oder Security Schild hast - nur an deinem Aussehen oder Verhalten.

Einer der Punkt bei denen wir uns im Einsatz in der Regel am wenigsten Gedanken machen müssen... unsere Erkennbarkeit wäre nur noch durch eine aktive Rundumleuchte auf dem Kopf zu steigern :D :D :D
Fump
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 862
Registriert: 13.02.2009 09:56

Re: Tragt ihr Schmuck oder Accessoirs während der Arbeitszei

Beitragvon Peter S. » 12.08.2017 13:14

D_R hat geschrieben:Okay, ich will mal etwas erzählen.


Und ich lasse das unkommentiert, weil mir die Zeit zu schade ist. :roll:
Peter S.
Objektleiter
 
Beiträge: 212
Registriert: 29.07.2011 13:09

Vorherige

Zurück zu Smalltalk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Anzeige
Anzeige
Anzeige
cron