Seite 2 von 2

Re: Hundeausbildung in NRW gesucht

BeitragVerfasst: 09.01.2013 18:07
von Easygo
Hallo alle zusammen,,
also ich bin seit knapp 1,5 Jahren als DHF unterwegs und kann dir nur davon abraten. Nicht vom Beruf als DHF sonder dieses mit deinem Weimaraner zu machen. Die Rasse ist bekanntlich ein Jagdhund und hat ein ganz anderes Triebverhalten was in der Beute veranlagt ist. Natürlich trainieren wir unsere Hunde auch über das Beuteverhalten aber der Hund muss auch ein Agressions- oder anders auch Wehrverhalten haben. Diese Veranlagung hat der Weimaraner leider nicht ausreichend. Zum spüren ist er schon wieder besser veranlagt z.B. als Sprenger, RG- Hund etc.. Jede DVG-Ortsgruppe kann dir da aber auch weiterhelfen.
Natürlich sind auch schon Retriverrassen im Sport geführt worden aber Sport ist Sport und Dienst ist Dienst. Im Sport wird ganz anders gearbeitet als im Dienst und ist auf gar keinen Fall miteinander zu vergleichen!

Behörden wie Polizei, Zoll etc. nehmen nicht umsonst DSH, Malinois und damals Rottis und Dobbermänner. Diese Rassen haben ein überdurschnittliches Wehrverhalten und Agressionspotential.

Mit besten Grüßen

Re: Hundeausbildung in NRW gesucht

BeitragVerfasst: 12.06.2013 14:48
von Doghunte33
Kevin hat geschrieben:ich kann dir das gleichermaßen empfehlen wie stinkefuchs, geh nicht auf biegen und brechen mit der rasse! und wenn du fragen hast dann stell sie, dir wird hier im kleinen rahmen sicher geholfen;-)

beste grüße

Ja da muss ich den Jungs recht geben das wird nichts . Ich bilde dpobw Hunde aus und mit der Rasse wird das nichts . Lg

Re: Hundeausbildung in NRW gesucht

BeitragVerfasst: 29.07.2014 16:38
von grundi
Das stimmt. Man kann einer Rasse die innersten Triebe nicht umschulen. Kann sein, dass der Hund irgendwo Gehorsamkeit zeigt, was aber nicht heißen muss, dass es so bleibt. Ich würde davon auch abraten.

Re: Hundeausbildung in NRW gesucht

BeitragVerfasst: 28.02.2017 17:17
von anitah
Sehr interessant das alles zu lesen. Aus Interesse: ich besitze einen Amerikanischen Collie-Rüden. Wäre der dazu geeignet? Eigentlich ja eher Hütehund ... ich weiß :)

Re: Hundeausbildung in NRW gesucht

BeitragVerfasst: 28.11.2017 16:00
von The Laird
Hallo zusammen,

zunächst einmal ist es richtig, dass Diensthunde grundsätzlich einen gewissen Grad eines Wehrtriebes haben sollten. Dies jedoch ist nicht zwangsläufig an der Rasse festzumachen. Zumal Diensthunde im privaten Sicherheitswesen bei weitem nicht die Einsatzbefugnisse eines Diensthundes von Zoll, Polizeien oder der Bundeswehr besitzen. Für alle diejenigen, die ihren Diensthund jedoch wirklich gut ausbilden lassen möchten und dies auch mit einer Prüfung belegen möchten, dem empfehle ich sich eine Ausbildungsstelle zu suchen, die nach der DGPO RSV 2000 ((https://www.rsv2000.de/export/sites/def ... sv2000.pdf ))prüft. Denn die ist die bisher einzige "Diensthundeprüfung für private Sicherheitsdienstleister" die von der für uns zuständigen Berufsgenossenschaft anerkannt wird.