Anzeige
Anzeige
Anzeige

Türsteher - Veranstaltungsschutz - Clubs / Discotheken

Veranstaltungsschutz, Discoabsicherung, Türsteher

Moderator: Moderatoren

Beitragvon Teriyaki » 11.03.2011 23:08

hab die letzten 2 male beim feiern mit nem türsteher gesprochen.. bei rund 100 gästen war er der einzige oO find ich viel zu wenig da der ja generell gegen ne gruppe keine chance haben dürfte und ja nicht überall sein kann (drinnen und draußen)
dann war drinnen stress also nen junge hat nen mädchen angemacht dann hab ich geholfen und als dankeschön hab ich ne freikarte bekommen x D

uhuh
Teriyaki
Newbie
 
Beiträge: 7
Registriert: 18.02.2011 21:11

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Beitragvon peer » 12.03.2011 09:31

Einer alleine geht eigentlich gar nicht - wird aber immer wieder gemacht.....
Sicher gibt es Jungs, die auch alleine mit einer Gruppe klarkommen (müssen) und sicher gibt es niemals eine 100%ige Sicherheit.... aber Eigenschutz geht bekanntlich vor...
Wenn Dir jemand in "Normalformat" erzählen möchte, dass das normal und zudem auch noch ok ist, alleine eine Tür zu machen, hat er schlichtweg das System nicht verstanden....

Der Richtwert ist (mittlerweile) bei 1,5 MA pro 100 Gästen... Minimum sind zwei MA... das Ganze icst natürlich auch noch abhängig von der Art der Veranstaltung.
Morgenstund´hat Blei im Knie....
peer
Einsatzleiter
 
Beiträge: 442
Registriert: 26.04.2006 19:53

Beitragvon Smart » 29.09.2011 22:43

Kann mich da den Vorrednern nur anschliessen. Du hast eine schlechte Zeit erwischt, um an die Tür zu gehen. Die guten alten Tage habe selbst ich nicht mehr mitgemacht. Die kenne ich nur vom Hörensagen von alten Hasen. Ich habe die Handschuhe Silvester an den Nagel gehängt nach dreizehn Jahren in der Sicherheit. Es ist nicht schade drum. Es wird immer schlechter bezahlt. Ohne Namen und Background verdient man soviel wie andere Leute im Callcenter. Wo früher das Geld für drei oder vier Kollegen da war, will der Auftraggeber nur noch einen bezahlen. Ich habe die letzten vier Jahre alleine an zwei harten Türen gearbeitet.

Hallo Connar76, bei allem Respekt, aber wie "hart" können Türen sein, wenn man da eine gewisse Zeit alleine arbeiten kann? Wie viele Gäste pro Abend?

Gruß Smart
Es ist, wie es ist!
Smart
Grünschnabel
 
Beiträge: 22
Registriert: 08.08.2007 09:18

Beitragvon Connar76 » 30.09.2011 00:37

Hallo Smart,

mich verwundert ein wenig die Fragestellung. Ich wusste nicht, das man den "Härtegrad" einer Tür anhand von Kennziffern wie Durchlaufzahlen oder Clubgröße beziffern kann. Na, man lernt nicht aus.

Ich arbeite z.B. bei einer Gothic Night mit 1000 oder 2000 Gästen alleine, ohne mit der Wimper zu zucken oder mir Sorgen zu machen. Jetzt mal vom reinen Gefährdungsgrad her gesehen. Die gleichen 1200 Gäste hatten wir bei sog. Black-Nights und wir waren mit 11 Türstehern hart am Limit und gefühlt schwer unterbesetzt.

Zu meinen Clubs sage ich nichts, weil das unweigerlich wie Angeberei klingen würde. Sagen wir so, mein Ruf aus diesen Jahren versaut mir momentan die Planung, die Handschuhe dauerhaft am Nagel zu lassen und am WE selbst mal feiern zu gehen. Leider bin ich käuflich und sie versuchen es tatsächlich, ich befürchte morgen erneut erfolgreich, mit Geld. Verrückte Welt. Wo ich nicht mehr will, kriege ich alle paar Wochen, Monate ein neues Angebot.

Empfehlen kann ich es nicht, alleine zu arbeiten. Aber es geht. Lieber alleine und gut als zu dritt und unfähig. Aber nein, Spass macht sowas nicht wirklich. Das hätte auch verdammt schief gehen können. Toi toi toi.
Zu meinen Bedingungen gehört, das ich mit einem zweiten Mann stehe. Macht das Leben leichter.

Greetz
Greetz,
Connar76
Ausbilder FfKmSWHuS [IHK]
Connar76
Einsatzleiter
 
Beiträge: 495
Registriert: 18.06.2007 03:59

Beitragvon Smart » 30.09.2011 09:52

Hallo Connar,

die Fraga nach dem Durchlauf hat mich nur interessiert, da es natürlich einen Unterschied macht, ob man in einem Laden arbeitet, in dem gerade mal 200 Personen Platz haben, oder in einer Discothek mit 1000 Personen. Allerdings hast du vollkommen recht, auch die Art des Publikums spielt eine entscheidende, wenn nicht sogar die entscheidende Rolle. Meine Erfahrungen sind da ähnlich. Nur gehe ich bei einer "harten" Türe eben eher nicht von Gothic Night Publikum aus, sondern eher vom typischen Discopublikum aus, und da erscheint es mir eben unmöglich alleine zu arbeiten, selbst bei 200 Gästen.

Es ist völlig in Ordnung wenn du zu deinen Clubs nichts sagst, aus welcher Ecke kommst du? Gerne auch privat. :D

Gruß Smart
Es ist, wie es ist!
Smart
Grünschnabel
 
Beiträge: 22
Registriert: 08.08.2007 09:18

Beitragvon Connar76 » 30.09.2011 13:42

Ich habe gefuchst.
Greetz :wink:
Greetz,
Connar76
Ausbilder FfKmSWHuS [IHK]
Connar76
Einsatzleiter
 
Beiträge: 495
Registriert: 18.06.2007 03:59

Beitragvon Mr. Jebotic » 13.12.2011 14:19

Für einen 17-jährigen Abiturienten der gerade 1 Jahr Krafttraining betreibt ist dieser Beruf wirklich nichts!
Damit will ich nicht sagen das Abiturienten keine Kraftproze seien können, sondern das es in Clubs
oder Events immer speziallisten gibt, die dich absichtlich provozieren damit du handgreiflich wirst und die dich dann anzeigen
können. So ein Eintrag in deinem Führungszeugnis macht sich bestimmt nicht gut bei einer Bewerbung in einem größeren Betrieb.

Ich bin selbst gerade erst 19 Jahre alt und stehe nun seit einem Jahr an verschiedenen Clubs an der Tür oder bin drinnen.
Wie oben schon gesagt wurde, musst du entdeckt werden und dir sozusagen einen Ruf verschaffen wenn du keine Stammtür hast, sonst kriegst du keine Aufträge und hast im Monat vielleicht zwei Jobs. Bin übrigens auch neu im Forum ^^. Mache seit 3 Jahren regelmäßiges Krafttraining und habe 4 Jahre Boxerfahrung. In den Beruf bin ich reingerutscht, da ich einem Türsteher geholfen habe als ich privat Weg war und dieser von 6 Leuten angegriffen wurde (soviel zum Thema entdeckt werden). Mache es aber auch nur Nebenbei.

Ich schildere dir mal meine Geschichte:

Am Anfang war es schwer für mich Kontakte zu knüpfen da ich eigentlich jede Woche in einem anderen Club tätig war und nicht gerade Positionen hatte in denen ich mich sozusagen "beweisen" konnte. Es werden halt Leute bevorzugt die schon paar Jahre mehr in dieser Szene auf dem Buckel haben. Das hat sich bei mir dann ca. 2 Monate so abgespielt. Ich habe nicht mal ein Funk bekommen, weil an den Positionen wo ich stand sowieso nichts großartiges passieren konnte und ich es alleine auch ohne Probleme hätte meistern können. Meinen ersten kleinen "Durchbruch" sozusagen hatte ich dann, als ich kurzfristig als Geländestreife auf einer Partyfläche mit ca. 8 Clubs eingesetzt wurde. Als Geländestreife bist du sozusagen für jeden dieser 8 Clubs zuständig. Gibt es Probleme mit denen die Türsteher nicht alleine fertig werden, kommt ein Funkspruch und du musst sofort hin. Wir waren insgesamt 4. Zu meinem großen "Glück" kam dann noch dazu, dass an diesem Abend eine Russendisko und eine Albanerdisko geöffnet hatte. Ich will damit nicht sagen das jeder Ausländer Stresst macht, bin selber einer, aber da gings ordentlich zur Sache. Dort habe ich dann auch Kontakte zu anderen Türstehern geknüpft, da ich mich dort dann endlich "beweisen" konnte. Seitdem bin ich eigentlich regelmäßig an Türen gekommen und hatte dann nach einem halben Jahr auch schon das eine oder andere mal die Einsatzleitung auf Veranstaltungen. Mir macht es eigentlich Spaß, es ist eine gute Abwechslung zu meinem Bürojob und die Mädels stehen auf Türsteher wie hier auch schon erwähnt wurde :P.
Mr. Jebotic
Newbie
 
Beiträge: 2
Registriert: 13.12.2011 13:17
Wohnort: ?????

Beitragvon ghostguard » 13.12.2011 15:07

Und Du hast endlich Funk :lol:
Gruss
Ghost

Seiner eigenen Würde gibt Ausdruck, wer die Würde anderer Menschen respektiert.
R.v.Weizsäcker
Benutzeravatar
ghostguard
Moderator
 
Beiträge: 5409
Registriert: 09.07.2007 23:22

Beitragvon Mr. Jebotic » 13.12.2011 15:56

Genau, diesen wichtigen Fakt habe ich fast vergessen! :lol:
Mr. Jebotic
Newbie
 
Beiträge: 2
Registriert: 13.12.2011 13:17
Wohnort: ?????

Vorherige

Zurück zu Veranstaltungsschutz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Anzeige
Anzeige
Anzeige